Information ausblenden

Firewire Controller

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von sebseb, 03.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sebseb

    sebseb Themenersteller

    Registriert seit:
    27.02.10
    Punkte:
    176
    176
    Hallo liebe Leute,

    ich habe mich jetzt für ein Saffire Pro 40 entschieden und brauche noch Firewire 400 Controller:
    1. Für den PC mit PCI express und
    2. Für den Laptop mit Express-Card.

    Das Interface versteht sich laut Hersteller nur mit Karten mit Texas Instruments-Chipsatz gut. Ich will dafür nicht mehr als nötig ausgeben. Gibt es wegen den großen Preisunterschieden spürbare Unterschiede z.B. bei der Stabilität oder Latenz?

    Was ich bisher gefunden habe:
    PCIe:
    http://www.ebay.de/itm/Exsys-EX-164...50363489090?pt=Controller&hash=item23025cc342

    oder
    http://www.ebay.de/itm/DeLock-PCI-E...90567601593?pt=Controller&hash=item2c5eb6d5b9
    Bei letzterem bin ich mir nicht sicher ob es einen TI-Chip hat, aber der Aufdruck vom Chip auf dem Produktfoto sieht mir schon nach einem TI-Logo aus. Kann mir das jemand bestätigen?

    Express Card:
    http://www.ebay.de/itm/LogiLink-2x-...468951426?pt=PCMCIA_Cards&hash=item4cf17c0582

    Was gibt es bei den Dingern noch zu beachten? Kann mir jemand etwas empfehlen oder sagen wo man so etwas möglichst günstig herbekommt?

    Gruß Sebastian
     
  2. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Die unterschiedlichen Audiointerfaces scheinen sehr individuelle Vorlieben zu haben, was FW-Controller angeht. Ich hatte an meinem Notebook und meinem Firestudio gleich 3 unterscheidliche Controller getestet, 1x VIA (funktionierte gar nicht), 1x TI auf Logilink-Expresscard (funktionierte unzuverlässig) und zuletzt anderen TI-Chip auf ExSys-Expresscard (funktioniert perfekt).
    Auch in meinem Desktop-PC läuft das Interface mit ExSys PCI-FW-Karte.

    Also: Gute Erfahrungen mit ExSys-Produkten und meinem Firestudio, aber ob das auch für das Saffire gilt, weiß ich nicht.

    Grüße
    Cos
     
  3. Fischkopp

    Fischkopp

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    7.204
    7204
    Moin!

    Bei Via muss man unterscheiden, denn von denen gibt es verschiedene Chipsätze!
    Focusrite empfiehlt z.b. auch den VIA VT 6308 der u.a. auch auf einigen Mainboards (u.a. Gigabyte und ein paar von Asus!) verbaut ist. Mit dem hatte ich tatsächlich bisher keinerlei Probleme.
    Nicht so gut ist der VT6315 der vor allem bei den Boards von Asrock, MSI und auch einigen Asus zum Einsatz kommt.

    Leider machen die Hersteller von Erweiterungskarten aber fast nie Angaben dazu welche VIA Chipsätze verbaut sind!
    Aber bei Ebay sollte man ja nachfragen können ;)

    Ein guter Shop ist auch der da: http://www.ieee1394-produkte.de/
     
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
  5. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Das stimmt, aber meiner Erfahrung nach reicht eine einfach Anfrage per mail an den Hersteller, und man bekommt die gewünschte Info.

    Grüße
    Cos
     
  6. sebseb

    sebseb Themenersteller

    Registriert seit:
    27.02.10
    Punkte:
    176
    176
    Vielen Dank euch!

    Wenn wohl auch auf ti kein 100%iger Verlass ist werd ich wohl einfach mal was bestellen und was nicht funktioniert geht zurück.

    LG Sebastian
     
  7. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Hallo
    Für XP User gibt es bei Microsoft Einen Hotfix, der die Stabilität bei Firewire gewährleisten soll.

    Als Windows 7 User ist man auch gut beraten, auf die alten Firewire Driver zurückzugreifen.

    Hatte Erfolg damit.

    Ilka
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.