Information ausblenden

Fairchild 670 - oder: was ist high-end?

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von schoeni, 12.09.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. schoeni

    schoeni Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    7.790
    7790
  2. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.319
    4319
    Würde ich Musik produzieren und hätte ich das Geld, würde ich mir ein solches Gerät kaufen. Leider ist beides nicht der Fall.

    Durfte vor Jahren mal einen einsetzen (in einem Studio in der Nähe von Hamburg) und hatte mich sofort verliebt. Wäre aber - wie angesprochen - leider eine sehr kostspielige Ehe geworden...
     
  3. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.319
    4319
    Um die Frage zu beantworten: Man muss eine entsprechende Verwendung dafür haben und natürlich muss der Rest des Studios auch dazu passen.
    Ob man damit besser produziert? Keine Ahnung. Kommt man mit einem Porsche automatisch schneller ans Ziel??
     
  4. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    kommt auch sehr auf den Musikstil an ob der Fairchild passt oder nicht. Ok die Hardware habe ich nur einmal kurz gehört in einem USA urlaub als wir in einigen studios waren. aber ich habe den UAD fairchild und der passt nicht immer auf das material.wenn er aber passt dann dies sehr geil!
    ok aber hätte ich das geld würde ich mir sicher etwas anderes davon kaufen. wahrscheinlich würde ich es eher anlegen ;-)

    ich finde ihn viel zu teuer! auch wenn es ein gutes teil ist..
     
  5. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.028
    4028
    Einen gesegneten guten Abend,

    auch wenn ich gerne viel Geld für Audiotechnik ausgebe, kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Gerät, was mit genau einer Funktion zwei Kanäle gleichzeitig bearbeiten kann, für mich einen solch enormen Geldwert haben kann...

    Grüße
    Markus
     
  6. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.299
    5299
    Puh, reichlich dekadent so eine Kiste würde ich sagen. Braucht man so etwas wirklich? Ist das das Hitplugin in Hardwareform? Ich schätze mal selbst wenn ich die Kohle gerade übrig hätte, wäre das eines der letzten Dinge, was ich mir für's Studio zulegen würde. Der Compi würde sehr sehr weit unten stehen auf der Liste :)
     
  7. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.119
    37119
    mal den ganzen klangvoodoo beiseite gelassen...

    das teil is einfach ein seltenes sammlerstück.
    das macht 99% vom zeitwert aus.
     
  8. schoeni

    schoeni Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    7.790
    7790
    Gibt ja auch zB alte Neumann Mikrofone (U 47) die für 10.000€ weggehen. Ich finde das irgendwie faszinierend, weil solche Klangfarben halt wenn, nur für Profis zu erkennen sind und 99,5% der Weltbevölkerung gar keine Ahnung haben was da passiert. Und im Zeitalter von Mp3 und co stell ich auch mal die These auf, interessiert es die meisten nicht,, ob da jemand n 10000 oder 100 € Mikrofon verwendet hat.
     
  9. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.319
    4319
    Na also auf 100 € würde ich da nicht runtergehen. Aber zwischen 2000 und 10.000 wird es sicherlich schwerer...
     
  10. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    ja leider. und es kotzt mich so sehr an! so sehr :-(
     
  11. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    unsere tracks (Rnb, Hip-Pop) laufen öfter auf den iphones der kids, die auf den bus wartend, an der haltestelle stehen und in die nächste disco wollen wo man ihnen von 23 bis 6 uhr morgens die unmöglichsten pegel auf die löffel ballert! ^^
    oft frage ich mich warum ich das überhaupt mache. warum ich überhaupt soviel wert auf guten sound lege.ich liebe es einfach und irgendwie ist es auch in mir drin.aber wenn ich mich mal so umhöre interessiert es wirklich keine sau! einzig ein " ja klar..klingt doch gut" bekommt man mal zu hören..
     
  12. DocM

    DocM

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.053
    6053
    Wenn ich die Knete hätte würd ich mir solche Gerätschaften bis unter die Decke stapeln...

    Wenns dann mit HighEnd Equipment nicht funzt, gibts nur noch eine Fehlerquelle und die schmerzt dann richtig....
    Da hilft dann auch die Kohle nimmer.

    Flohwalzer und Steinway..... Nightmare..

    :D
     
    chindogu bedankt sich.
  13. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.222
    26222

    Beste :LOL:

    Das Ding ist einfach eine Legende, war damals schon nicht gerade günstig und heute lässt sich der Preis wohl größtenteils nur noch mit Liebhaberei gepaart mit dem fame-factor den das Gerät verleiht begründen.

    Kaufen? Von meiner jetzigen Situation aus nicht, wenn ich schon richtig dick im Geschäft wäre (d.h. für mich mehr Anfragen als Zeit, bei guten Preisen) und mir bereits ein echt geiles Studio und eine echt geile Frau geleistet hätte, dann vielleicht. :D
     
  14. schoeni

    schoeni Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    7.790
    7790
    Man beachte übrigens bei einem Anzeigentext für ein 50.000$ Gerät:
    "the holy gtale of tube compressors"
    :D
     
  15. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.222
    26222
  16. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.299
    5299
    :D Ja, die Fehlerquelle VOR dem high end Equipment ist in der Tat das entscheidende Element!
     
  17. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.347
    48347
    Wenn das Frontend ein Behringer Bedienteil wäre und der Kabelbaum in den Fairchild ginge, würde mich interessieren wie der "legendäre Klang" beurteilt würde

    :)
     
  18. euphoric-feel

    euphoric-feel

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.711
    3711
    Leute, ,man braucht keine 50.000 dollar kiste, um gute musik zu machen. das ist doch total übertrieben.
     
  19. Nobieesd

    Nobieesd

    Registriert seit:
    03.12.10
    Punkte:
    929
    929
    Es wird wohl kaum jemand an seinem Farchild nur zu testzwecken n behringer panel anbauen :D
    aber wirklich interessant wärs...

    also ich bin letze woche erst noch neben einem originalen fairchild 670 in einzelteilen gesessen, der wird bald zusammen geschraubt (100% originalteile, kein nachbau!) und der wo das macht ist quasi der fachmann für den fairchild 670 (reperaturen, service usw.)

    gedächtnisprotokoll: "nur der originale fairchild gibt mir die letzen 2-3 prozent in einer produktion. Seit ich meinen alten verkauft habe geht mir immer etwas ab, jedoch bezahlt einem keiner heutzutage so ein teures gerät, dass ist wenndann nur für einen selbst"

    und er würde kaum den aufwand betreiben die halbe welt nach original teilen abzuklappern wenn das alles vodoo oder nur zu sammlerzwecken wäre.

    also wird schon was dran sein, aber für mich würde ebenfalls ein gerät für den preis nicht in frage kommen, nichtmal in 10 jahren, entweder DIY nachbau oder garnicht...
     
  20. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.482
    2482
    ich könnte neben einem 50.000$ Fairchild genauso gut und erholsam schlafen wie neben einer 50.000$ frau.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.