Information ausblenden

Fade Time DMX Master 1 (Midi)

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von oove, 07.08.19.

  1. oove

    oove Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.554
    3554
    Hey Hallo,

    Beim DMX Master 1 von Stairville kann man die Fade-Zeit beim Wechseln der Szenen einstellen. Drückt man am Gerät einen Szenen Knopf, wird weich überblendet, wenn der Fadetime-Fader einen Wert über 0 hat.

    Nun steuere ich die Szenen aber über Midinoten an und musste feststellen, dass die eingestellte Fadezeit nicht berücksichtigt wird, obwohl der Fader nicht verändert wurde. Es gibt immer nur schnelle Wechsel ohne Überblendung.
    Kann man das Gerät da irgendwie überlisten?
     
  2. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.250
    20250
    den midi wert nicht sofort 127 schreiben, sondern über mehrere stufen?
     
  3. oove

    oove Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.554
    3554
    Leider hilft das nichts.
    Habs gerade probiert. Vermutlich ist ein Preset eben ein Preset und kein kein DMX Wert für die Helligkeit.
    Jede Velocity über 0 ruft das Preset auf. Knallhart. :bang:
     
  4. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.250
    20250
    hast du mal in die anleitung geschaut, welcher steuerbefehl auf welchem midi kanal liegt?
     
  5. oove

    oove Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.554
    3554
    Selbstverständlich. Es gibt nur einen Kanal.
    Von 0-119 simd die Szenen, ab 120-127 die Chases.
    Mehr is nich.
    Funktioniert ja auch, nur eben nicht soft, wie wenn man die Tasten am Gerät selbst drückt.
     
  6. Track

    Track

    Registriert seit:
    18.07.03
    Artikel:
    4
    Punkte:
    12.971
    12971
    Ja logisch, die Midinote triggert nur die gespeicherte Szene. Wenn das Pult keine Fade-Zeiten in der Szene speichern kann, dann wird die Szene eben sofort aufgerufen.
     
  7. oove

    oove Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.554
    3554
    Wo ist der technische Unterschied beim Aufrufen einer Szene mit dem Taster am Pult und dem Aufrufen per Midi-Signal?
    Ich finde es nicht gerade logisch, dass in einem Fall die eingestellte Fadezeit berücksichtigt wird, im anderen Fall nicht.

    Die mit dem Regler eingestellte Fadezeit gilt global für ale Szenen, sind also nicht "in den einzelnen Szenen gespeichert" wie Du meinst.
    Dieses Schaltmodul für die Fadezeit sitzt also zwischen allen Tastern und Szenen.

    Das Midisignal kommt aber offenbar hinter diesem Schaltmodul für die Fadezeit an. Das ist irgendwie schade und für mich nicht logisch.
    Wahrscheinlich müsste das Schaltungsdesign geringfügig geändert werden.