Information ausblenden

Eure Erfahrungen mit Neutron ?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von stereolli, 28.02.20.

?

Nach einem Test muss ich sagen Neutron ist...

  1. ...zu gebrauchen, weil

    6 Stimme(n)
    66,7%
  2. ...für die Tonne, weil

    3 Stimme(n)
    33,3%
  1. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Moin die Herrschaften,

    heute war es dann doch mal so weit, dass ich mir spaßeshalber das 8,88,-€ Neutron von Izotope angeschaut habe.
    Wo ich bei Ozone für mich noch deutlich einen Sinn entdecken konnte, tappe ich bei Neutron bisher im Dunkeln.
    Das soll ja nun ein Mixingwerkzeug sein. Habe es (nur Elements) auf einige Spuren als Insert gelegt und den Assistant werkeln lassen.
    Mmmhh, ein Aha Erlebnis blieb da definitiv aus, so dass mir das Plugin tatsächlich überflüssig vorkommt.
    Wie seht ihr das ? Was sind eure Erfahrungen mit Neutron ? Bei der Advanced Variante kann man ja irgendwie, wenn ich das richtig gesehen habe, Neutron auf den Master legen und der entdeckt dann die einzelnen Spuren von allein, so dass der Mix Assistant werkeln kann ?

    Gruß & Dank
    Stereolli
     
    stereolli, 28.02.20
    #1
    Andaraginga bedankt sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Neutron ist nicht für den Master gedacht; das erledigt Ozone.

    In Kürze: Neutron kannst du verwenden, um mittels eines Algorithmus:
    - Resonanzen rauszuziehen
    - Dir im EQ Vorschläge unterbreiten lassen für Anhebungen bzw. Absenken oder diese gleich machen lassen, um den Sound zu verbessern
    - Überlagern von Instrumenten zu eliminieren, bspw. Kick und Bass
    - Automatisches Gain Staging (hast du geschrieben)

    Ansonsten:
    https://www.gearnews.de/izotope-neutron-3-einfacher-und-besser-mixen-mit-neuem-sculptor-modul/

     
    Kosaken-Kaffee, 28.02.20
    #2
    stereolli bedankt sich.
  3. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.930
    14930
    Der Assistent ist ein Tool. Man muss es nicht nutzten. Wenn man es nicht nutzt, bleibt ein qualitativ hochwertiger Channelstrip. ;)
     
    Ethersis, 28.02.20
    #3
    stereolli bedankt sich.
  4. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.345
    4345
    Wo hast Du denn sonst alle Spuren zusammen? :schulterzuck:
     
    mjmueller, 29.02.20
    #4
    stereolli bedankt sich.
  5. Norro

    Norro

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    2.111
    2111
    Ein guter Channelstrip. Hat mir schon öfter gute Dienste erwiesen. Der Assistent liefert immer wieder gute Ansätze und Orientierung im Frequenzdschungel. Ich mag Neutron. Obwohl ich es nicht immer nutze.
     
    Norro, 29.02.20
    #5
    Glutamatjunkie und stereolli bedanken sich.
  6. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.148
    5148
    Er meint den Assistenten der über den Visual Mixer Levels zueinander vorschlägt.
    Aber im Grunde ist Neutron in erster Linie ein guter channelstrip. Die lustigen Assistenten-Funktionen sind für mich gimmicks mit der Wichtigkeit eines partytricks.
     
    rocking.xmas.man, 29.02.20
    #6
    stereolli und Ethersis bedanken sich.
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Bitte wie?
     
    Kosaken-Kaffee, 29.02.20
    #7
    stereolli bedankt sich.
  8. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.345
    4345
    Stereosumme = Master ???:vermut:
    Nein?
     
    mjmueller, 29.02.20
    #8
    stereolli bedankt sich.
  9. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Sorry, ich verstehe nicht, was du meinst.

    Neutron ist fürs Mixen gedacht.
    Ozone ist für das Mastering gedacht.
     
    Kosaken-Kaffee, 29.02.20
    #9
    stereolli bedankt sich.
  10. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.345
    4345
    Mir geht es um die Frage, wo das PlugIn sitzt. Also, wenn ich das richtig verstehe, brauchen doch zB Maskierungseffekte Material, welches sich gegenseitig maskieren kann. Eine Monospur alleine kann sich ja nicht selbst maskieren. Und dem og Video werden ja auch offensichtlich verschiedene Spuren analysiert. Das geschieht doch nicht in den Einzelspuren, oder doch?
    Ich habe irgendeine ältere Version als Elementsauflage und wenn ich das mal ausprobiert habe, dann in der Stereosumme, allerdings nicht zum Mastern (im eigentlichen Sinne mache ich das sowieso nicht).
     
    mjmueller, 01.03.20
    #10
    stereolli bedankt sich.
  11. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Neutron sitzt überwiegend in Einzelspuren (z.B. Gitarre, um den Klang zu formen und Resonanzen herauszuziehen). Wenn du jedoch eine Gruppe mit ähnlichen Sounds hast (z.B. Snare: Snare Top, Snare Bottom), dann spricht sicher nichts dagegen, Neutron auf diese Gruppe anzuwenden.
     
    Kosaken-Kaffee, 01.03.20
    #11
    mjmueller und stereolli bedanken sich.
  12. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.148
    5148
    Doch! Die einzelnen Instanzen ‚kommunizieren‘ miteinander. Ganz ohne was auf dem Master. Dort sollte nur der Visual Mixer hin wenn man dessen Assistenten nutzen will
     
    rocking.xmas.man, 01.03.20
    #12
    stereolli und mjmueller bedanken sich.
  13. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.345
    4345
    Ahhh ... Anwenderfehler :oops:
     
    mjmueller, 01.03.20
    #13
    stereolli bedankt sich.
  14. Beyolie

    Beyolie Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    9.043
    9043
    @mjmueller - wenn ich mir deine Sachen so anhöre, dünkt mir, dass du Neutron gar nicht brauchst oder "richtig" anwenden musst - klingt alles schon ohne Neutron sehr fein. ;)

    Mir fällt auf, dass der oben angesprochene Assistant immer dieselben Vorschläge bzw. "zaubert", obwohl er doch auf verschiedenen Quellen sitzt; überspitzt gesagt, als ob er ein Preset für Bass, eins für Drums etc. hätte ... Als Ausgangspunkt ist das o.k., vor allem für Mix-Deppen wie mich.
    @stereolli: Auf dem Master würde ich den Mix-Assistenten von Ozone werkeln lassen, wenn's denn sein muss (aber auch hier habe ich festgestellt, dass sich die Ergebnisse bei mir doch seltsamer Weise ziemlich gleichen; evtl. liegt es daran, dass die Suppe, die ich in den Master schicke immer gleich klingt :schulterzuck:).
     
    Beyolie, 01.03.20
    #14
    stereolli und mjmueller bedanken sich.
  15. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.363
    36363
    Gilt das auch für die Elements-Version?
     
    clemenserwe, 01.03.20
    #15
    stereolli bedankt sich.
  16. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.148
    5148
    Weiß ich ehrlich gesagt nicht - glaube aber nicht. Bzw. Kann dir vielleicht von richtigen Neutron-Instanzen, von tonal balance control und vom Visual Mixer angesprochen werden aber selbst nicht nach draußen sprechen - das masking eq feature fehlt ja soweit ich mich erinnere
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.20
    rocking.xmas.man, 01.03.20
    #16
    stereolli bedankt sich.
  17. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.930
    14930
    eine neutron Instanz sitzt klassischerweise auf einer einzelspur oder der Gruppe.
    Das ganze funktioniert so: eine neutron Instanz erkennt eine weitere die im Projekt sitzt. Du kannst dann über einen Button aus der einen Instanz die andere ansteuern und Korrekturen vornehmen. Es reicht also ein Plug-in zu öffnen und kannst über dieses der Reihe nach die EQs der anderen Plugins, die du dann entsprechend benennen kannst, anpassen. Der Analyser des EQ zeigt dir mögliche maskierungen an.
     
    Ethersis, 01.03.20
    #17
    stereolli und mjmueller bedanken sich.
  18. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.148
    5148
    Die Maskierungen untereinander werden allerdings nicht vom Track Assistant (Neutron) und auch nicht vom Mix Assistant (Visual Mixer) berücksichtigt. Der Track Assistant in Neutron passt einzelne Module abhängig vom Eingangssignal über eine gewisse Zeit an. Der vocal assistant von nectar passt seine einzelnen Module abhängig vom Eingangssignal über eine gewisse Zeit an. Mit den größeren Neutron Versionen kommt außerdem der Visual Mixer - den legt man bestenfalls auf die Summe. Dessen Mix Assistant stellt die Levels von Spuren auf denen Neutron, nectar oder mixtap liegen zueinander an und will dafür einsam mit dem Song in vollerlänge gefüttert werden. Aus dem Plugin heraus hat man außerdem noch Zugriff auf die Parameter Balance, Level und Stereo width jedes dieser Plugins die in einer Stereo oder Mono-to-Stereo Variante inseriert sind. Dazu gibt’s noch tonal Balance Control - im Grunde ein analyzer für die Summe. Von hier hat man ebenfalls direkten Zugriff auf die eq Module von Neutron (und nectar?). Nach all dem kann man noch ozone auf den Master setzen - dessen Master Assistant stellt wiederum die ozone Module anhand des Eingangssignals ein - möchte dafür mit der lautesten Stelle des mixes gefüttert werden.
    Neutron, nectar und mixtap können darüber hinaus noch miteinander interagieren - über die masking es Funktion und bei nectar gibt’s noch irgendeine Assistant Funktion die für die vocals Platz in anderen Neutron Instanzen schaffen soll - über demaskierung

    achso - und insight 2 kann übrigens auch die spektralansichten aller in der Session vorkommenden Instanzen von Neutron nectar mixtap und metertap anzeigen sowie jedes dieser Plugins als key für die intelligibility Messung heranziehen
     
    rocking.xmas.man, 01.03.20
    #18
    Beyolie bedankt sich.
  19. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.286
    23286
    neutron elements ist für den preis von 8,90€ sicher ganz ordentlich, aber
    und das alles for free....

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.20
    jet2, 01.03.20
    #19
  20. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.148
    5148
    Da stimme ich nicht zu, da hat man doch wenn ich mich recht erinnere nur die Wahl transienten zu dämpfen oder zu boosten - Kontrolle über transient und sustain gesondert zu haben macht aus meiner Sicht oft sinn
     
    rocking.xmas.man, 01.03.20
    #20