Information ausblenden

ESI - UGM96 kein Aufnahmesignal

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von jom76, 07.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jom76

    jom76 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.12
    Punkte:
    9
    9
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein neues USB-Interface für meinen Laptop:

    http://www.esi-audio.de/produkte/ugm96/

    Problem:
    Die AUSGABE funktioniert(!), allerdings nur über Kopfhörer, über Stereo-Anlage starkes Brummgeräusch.
    Eine AUFNAHME ist gar nicht möglich, obwohl Mikro und/oder Gitarre funktionieren.

    Neueste Treiber sind drauf. Habe schon alle Stecker in (fast) jede Öffnung reingesteckt;-)
    Kippschalter aus/an, auch Mediamanager in allen möglichen Konfigurationen probiert.

    Da dies schon das ZWEITE Inteface mit dem selben Problem ist, kann es wohl nicht am kaputten Interface liegen.

    Habt Ihr Erfahrungen/einen Tipp?

    Vielen Dank im Voraus!
     
    jom76, 07.11.12
    #1
  2. 66sick

    66sick

    Registriert seit:
    09.10.12
    Punkte:
    50
    50
    Welche Software benutzt du denn zum aufnehmen? Geräte konfiguriert? Richtige Asio Treiber ausgewählt? Entsprechende Aufnahmekanäle für die Spuren richtig konfiguriert?
     
    66sick, 07.11.12
    #2
  3. jom76

    jom76 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.12
    Punkte:
    9
    9
    Danke für die schnelle Antwort!

    Sorry, Info hatte ich vergessen:

    - Software wahlweise Cubase oder FL, geht beides nicht
    - Richtige Asiotreiber (von Esi) wird im Menü angezeigt und ist ausgewählt
    - Treiber auch mit versch. Buffersizes/Latenzen probiert
    - Kanäle sind konfiguriert
    - Im Windows Media Manager ist das Interface als Standard ausgewählt, Aufnahme/Ausgabe

    Über den Laptop-eigenen Eingang funktioniert eine Aufnahme mit asio4all (rauscht nur fürchterlich, deswegen das Interface;-))
     
    jom76, 07.11.12
    #3
  4. 66sick

    66sick

    Registriert seit:
    09.10.12
    Punkte:
    50
    50
    Ok, denn lass uns doch mal weiterschauen, idealerweise in Cubase, FL ist nicht ganz meine Baustelle...

    Geräte -> Geräte konfigurieren -> VST-Audio-Sytem: Da ist oben der Treiber für dein Interface ausgewählt?

    In dem Fall müssten die Einstellungen für das Teil als Untermenü von VST-Audio-System liegen. Da sollte dann auch ne Übersicht über die Ein/Ausgänge sein. Stehen die denn jeweils auf "Active"?

    Weitere Frage: Funktioniert die Wiedergabe denn über das Gerät (und Kopfhörer)? Also irgend n Audiofile auf eine Spur ziehen und abfahren?

    Was passiert denn, wenn du beispielsweise deine Gitarre anschließt, den entsprechenden Eingangskanal wählst, die Spur "Record Ready" schaltest und aufnimmst? Kommt einfach nur nichts in der Software an oder gibts sonst irgendwelche Probleme?
     
    66sick, 07.11.12
    #4
  5. jom76

    jom76 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.12
    Punkte:
    9
    9
    Ja, in "Geräte" sind alle Esi-Treiber bei den Ein/Ausgängen auf aktiv (sind glaube ich 4, mono/stereo). (FL das Gleiche, Treiber werden angezeigt und sind für die Spur ausgewählt).

    Die Wiedergabe funktioniert eigenartigerweise über das Interface mit Kopfhörer.

    Jetzt fällt mir ein, dass ich einen Adapter von kleine auf große Klinke benutze (für Mikro und Gitarre).
    Vielleicht ist ein Austausch die Lösung!? Cool, muss ich heute direkt ausprobieren....

    Danke!
     
    jom76, 07.11.12
    #5
  6. 66sick

    66sick

    Registriert seit:
    09.10.12
    Punkte:
    50
    50
    Ok, ich muss schon zugeben, dass ich ich ein bisschen irritiert bin, wie das Teil mit In/Outputs ausgestattet ist. Mic in über 6,3 Klinke, ist ungewöhnlich, aber wie schaffst du das, dafür auch noch nen Adapter von klein auf groß zu brauchen? Was für'n Mic ist'n das?

    Und was für ne Anlage ist dran und vor allem "wie"? Ne HiFi Anlage die per Miniklinke aus nem Kopfhörer-Out befeuert wird?

    Komisches Teil, dieses ESI :D
     
    66sick, 07.11.12
    #6
  7. jom76

    jom76 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.12
    Punkte:
    9
    9
    Ist ein Amateur-Mic mit kleiner Klinke von einer Elektronikmarktkette, weil ich auch ein Amateur bin;-)
    Brauche kein XLR/ Neumann Gold xy irgendwas.

    Was ist da für dich verwirrend? Die Klinkenstecker? :)
    Die Hi-Fi Anlage geht per großer Clinke direkt ins Interface.



    Gruß
     
    jom76, 07.11.12
    #7
  8. 66sick

    66sick

    Registriert seit:
    09.10.12
    Punkte:
    50
    50
    Nun ja, vermutlich die Tatsache dass das Teil mit 2 Ausgangskanälen angepriesen wird, wovon beide zunächst Kopfhörer-Outs sein Sollen, von denen einer als LineOut verwendet werden kann.

    Kann man das in der Software irgendwie umstellen, bzw den Pegel einstellen? Weil LineOut + KH-Out in einer Buchse ist mir nicht gerade geläufig.

    Wenn das so sein sollte, dann stell den bitte auf "Kopfhörer", weil ein LineOut definitiv zuviel Pegel für deine Anlage ausgibt. (Könnte ein Grund für das Rauschen sein)

    Ein weiterer Grund könnte vielleicht wirklich diese ganze Adapter-Geschichte sein. Ausprobieren, Adapter tauschen.

    Was die Eingänge und Aufnahmen angeht, kommt da denn gar nichts an in deiner Software?
    Müsste im Transportfeld von Cubase (F2) eigentlich ein Pegel zu sehen sein.

    Beim Interface beide Schalter nach rechts gekippt? (Wenn du das Mic verwendest)
    Windows Mixer Einstellungen auch ok soweit?

    Ich muss leider gestehen, ich zweifel so'n bisschen daran, dass wirklich was technisch brauchbares entsteht.
     
    66sick, 07.11.12
    #8
  9. jom76

    jom76 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.12
    Punkte:
    9
    9
    Solange was künstlerisch brauchbares rauskommt :)

    Irgendwie scheint es ja zu funktionieren. Die Bewertung des Produktes ist ja nicht so schlecht:

    http://www.thomann.de/de/esi_ugm96.htm

    Ja, Pegel kann man per Software einstellen.

    Ein gewisser Grundpegel (von Rauschen/Brummen??) ist schon zu erkennen. Das Testen der Batterie per Knopfdruck (für den Pickup der Akkustikgitarre) kommt auch als Ausschlag an ;-)

    Ja, Schalter beide nach rechts. Windowsmixer sollte auch ok sein...
     
    jom76, 07.11.12
    #9
  10. 66sick

    66sick

    Registriert seit:
    09.10.12
    Punkte:
    50
    50
    Das ist ja das wichtigste ;)

    Ich glaub trotzdem, dass ein USB Mic für den selben Preis und die im Laptop verbauten Audio-Ausgänge + Asio4All fast zu besseren Ergebnissen führen als ein Baumarkt-Mic + Interface :D

    Ich würde mal behaupten, dass das Teil weder für HiFi Anlagen noch für Mic-Aufnahmen optimal geeignet ist.



    Und wenn du spielst, gar nichts? Das würde mich wundern.
     
    66sick, 07.11.12
    #10
  11. jom76

    jom76 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.12
    Punkte:
    9
    9
    Ich hatte vorher das Lexcion-Alpha, da gab´s genau die gleichen Probleme, das ist wirklich komisch. Vielleicht sitzt der Fehler mal wieder vor dem Bildschirm?!

    Das Interface sollte aber auf jeden Fall besser als meine §$%§$& Laptop-Eingänge :)

    USB-Mic gefällt mir! Muss ich probieren.

    Wenn ich Gitarre spiele, tut sich gar nichts. Vielleicht sind´s die falschen Akkorde.... ;-)
     
    jom76, 07.11.12
    #11
  12. 66sick

    66sick

    Registriert seit:
    09.10.12
    Punkte:
    50
    50
    Richtig! Hab irgendwo auch mal gelesen, das sei eher so das MollSiebenBFünf Interface :D

    Wenn du die Möglichkeit hast, teste das Teil doch mal an nem anderen Rechner/Laptop.

    Wenn du dich tatsächlich für ein USB Mic entscheidest, sind die Eingänge von deinem Laptop ja eh irrelevant. (Jedenfalls würd ich in 95% der Fälle auf in Akustik-Gitarren verbaute Pickups verzichten wenn ich ein Mic benutzen kann)

    ... und was die onboard Ausgänge angeht... vermutlich besser so als ein konstantes Brummen ;)
     
    66sick, 07.11.12
    #12
  13. jom76

    jom76 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.12
    Punkte:
    9
    9
    DER KLINKENADAPTER WAR´S!

    Mikrofonsignal kommt jetzt an, allerdings nur mono/rechts.
    Gitarre läuft immer noch nicht.
    Und der linke Lineausgang des Esi hat einen Wackelkontakt..... :)

    Ja, ich werde das Ding umtauschen demnächst ein USB-Mikro testen;-)

    Danke und Gruß
     
    jom76, 07.11.12
    #13
  14. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Ein Mikrofon ist ein Mono"Instrument" - also bitte nicht in eine Stereospur aufnehmen. Und die Gitarre auch.

    Wenn Du Dir ein USB-Mic kaufst, kannst du kein Interface mehr anschließen, denn das USB Mic fungiert als solches. Und zwei gleichzeitig betreiben - nicht so gut/nicht möglich.
     
    slowhand73, 07.11.12
    #14
  15. jom76

    jom76 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.12
    Punkte:
    9
    9
    Ja danke.

    Ich wollte das Interface gegen ein USB-Mic eintauschen ;-)

    Gitarre dann über Mic oder irgendwie, mal sehen.....

    Danke für die Antworten!
     
    jom76, 07.11.12
    #15
  16. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Danke Button ist immer rechts unten im blauen Kreis. ;)
     
    slowhand73, 07.11.12
    #16
    jom76 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.