Information ausblenden

Es war nur dein Blick, Songtitel

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Bergsteigerin, 19.03.21.

Schlagworte:
?

Was könnte dieser Text noch vertragen?

  1. Fehler

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Metrik

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    ÜBERARBEITE TEXTE

    Ich habe beide Texte überarbeitet und freue mich, sollten Kommentare die bewerten
    Was könnten diese Texte noch vertragen?
    ?

    ______________________________________________________________________________________
    Es war nur dein Blick

    Am Ende des Sommers steh ich vor dir,
    Wärme spür ich noch immer in mir.
    Streichst meine Hand, als ich dich berühr
    und ahnte nicht, dass ich dich verlier.
    Du siehst mich kaum an und senkst den Blick,
    ich weiß, die Zeit kehrt nie mehr zurück.
    Zum letzten Mal spüren wir das Glück.
    Ref
    Es war nur dein Blick, der mich berührt.
    Du nahmst meine Hand und hast mich entführt.
    Dann ist es passiert, im Fieber der Lust,
    wir liebten den Traum, tabulos bewusst.
    Da störte kein Sturm, wir waren im Glück,
    es war uns egal.
    In so mancher Nacht, wir waren allein,
    es gab nur uns beide im Feuerschein.
    Wir lebten ganz frei mit den Gefühlen,
    die Sterne sahen zu, wie wir uns fühlten.
    Wir fanden die Liebe, die uns verband,
    das Feuer des Wahnsinns hat uns verbrannt.
    Du gabst sie mir und ich gab sie dir.
    Ref
    Es war nur dein Blick, der mich berührt.
    Du nahmst meine Hand und hast mich entführt.
    Dann ist es passiert im Fieber der Lust,
    wir liebten den Traum, grenzenlos bewusst.
    Da störte kein Sturm, wir waren im Glück,
    es war uns egal, die Zeit war so verrückt.
    Das war unsere Zeit, die so schnell verging.
    Es war dieser Blick, der mich einfing,
    ich werd dich finden am Ende der Welt,
    jeder Gedanke an dich, der mich quält.
    Der Bahnhof, der trennt, kennt diese Tränen,
    wie auch die Hoffnung auf ein Wiedersehen.
    Bis an dem Tag, wenn wir uns Wiedersehen
    © Ulrich Bergau 202

    __________________________________________________________________________________
    Inselsommer

    Du bist bei mir und ich steh vor dir,
    wir sind stumm, bevor wir uns verlieren.
    Tränen zum Abschied trüben den Blick,
    mir wird klar, du kommst nie mehr zurück.
    Ein Leben lang sollte es für uns sein,
    ein Glück auf Zeit, doch du bist allein.
    Wenn es so ist, dass der Traum zerreißt,
    brennen Herzen ohne Feuer heiß.
    Refrain
    Auch wenn uns trennt, was uns geeint, im Land weit weg von hier.
    Ein Leben lang, von dem man sagt, das kann nur Liebe sein,
    ganz tief in dir und mir.

    Am weißen Strand fühlten wir uns frei,
    selbst der Regen war uns einerlei.
    Die Erde drehte, es gab kein zurück
    Frei wie der Vogel waren wir im Glück.
    Refrain
    Auch wenn uns trennt, was uns geeint, im Land weit weg von hier.
    Erlebten alles, dem man nachsagt, das kann nur Liebe sein,
    ganz tief in dir und mir.

    Wenn du lachst, geht die Sonne auf.
    Bei jedem Kuss bin ich im Glück getaucht.
    Solang Liebe uns den Weg beschreibt,
    ist sie für uns, was ewig bleibt.
    Bleibt sie das, was für uns ewig bleibt
    ganz tief in mir
    Bleibt sie das, was für uns ewig bleibt.
    © Ulrich Bergau 2021
     

    Anhänge:

    Bergsteigerin, 19.03.21
    #1
  2. meanie

    meanie

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    570
    570
    Wirklich harter Stoff, diese Texte. Ich könnte mir dazu sehr gut derbe Metal-Riffs und militärisch stampfende Rhythmen im Stil von Rammstein vorstellen.
     
    meanie, 20.03.21
    #2
  3. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    Danke für Deinen Beitrag.
    Ist es nun das Thema, das Dich nicht gerade inspiriert, oder nur das übliche........;)
    Geschrieben habe ich diese Texte, nachdem ich Konzerte von Ronan Keating, bzw. Westlife besuchte. :)
    Wäre allerdings mal eine Herausforderung, zumal auch Rammstein mit Volksliedern, wie Rosenrot----, das genauso gut von Nina Hagen mit Band gecovert wurde, könnt ich mir vorstellen. o_O
     
    Bergsteigerin, 20.03.21
    #3
  4. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.906
    1906
    Hi,

    Der Text gefällt mir insgesamt ganz gut, musikalisch könnte es in viele Stile passen (Metal wäre zwar nicht meine erste Intuition gewesen, ...aber nuja)

    Kleines "Aber": Insgesamt scheint ja die Liebe vorbei zu sein, bzw. eine Trennung zum "Ich" stattgefunden zu haben und zwar primär aktiv ausgehend von der/dem Empfänger/in.
    Dann kommt die Zeile "ich werd dich finden am Ende der Welt," ein bisschen rüber, als wenn die "Ich" Person ein Stalker ist. Absicht? Dann lassen, sonst würde ich es ändern.

    Viele Grüße
    Plaudy
     
    Plaudy, 25.03.21
    #4
  5. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    Hi Plaudy, dank für deine Meinung
    Der Stil ist optional, ich glaube das ergibt sich von allein.
    Dein Hinweis hat mich inspiriert, ......"Ich" Person ein Stalker ist........ geändert.

    Das war unsere Zeit, die so schnell verging,
    es war dieser Blick, der mich einfing.
    Mit jedem Gedanken an dich, der quält,
    werd ich dich finden, am Ende der Welt,
    Ein Bahnhof der trennt, kennt diese Tränen,
    wie auch die Hoffnung auf ein Wiedersehen.
    Bis an dem Tag, wenn wir uns Wiedersehen.


    Den Text habe ich nach einem Konzert von "Westlife", geschrieben, emotional nach dem Song "Queen of my Heard", der mir nicht mehr aus dem Kopf ging.

    In diesem Song trennen sich die Liebenden am Ende des Sommers, er muss dableiben, auf sie wartet der graue Alltag weit weg von ihm. Am Bahnhof des Abschiedes stehen beide, vielleicht zum letzten Mal. Schwermütig und traurig um die gewesene Zeit, die zu schnell, zu Ende war, müssen sie sich trennen.

    ______________________________________________________________________

    Mein Song "Lügennebel", wäre da schon eher etwas für
    Metal (allerdings deutscher Text)

    LG Uli
     
    Bergsteigerin, 25.03.21
    #5
  6. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.906
    1906
    Ok, mit dem Hintergrund macht es Sinn. Unabhängig davon finde ich deine Änderung besser als vorher
     
    Plaudy, 26.03.21
    #6
    Bergsteigerin bedankt sich.
  7. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    19.892
    19892
    Die Texte erinnern mich irgendwie an dieses Duo Fantasy oder wie die heißen. Vielleicht findest du hier jemanden, der Lust hat auf Schlager. Ich drück dir die Daumen. :)

    P. S. Wieso eigentlich "BergsteigerIN"?
     
    Teestunde, 26.03.21
    #7
  8. meanie

    meanie

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    570
    570
    Ich finde die Texte für Schlager zu abgründig. Allein schon die Zeile „das Feuer des Wahnsinns hat uns verbrannt.“
     
    meanie, 26.03.21
    #8
  9. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    19.892
    19892
    Menno, das ist doch DIE Schlagerzeile! ;)
     
    Teestunde, 26.03.21
    #9
  10. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    Hallöchen, ich würde gern was dazu sagen.
    Ich finde es gut, auf einer Plattform wie Recording.de, gegenseitig über seine Werke, in einem Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten, niveauvoll, selbst wenn der Stil nicht der ist den man favorisiert, zu treten. Ich meine, wenn sich jemand über Schlagertexte, die im Übrigen denselben Stellenwert für mich haben wie alle anderen Texte, ein Lied zum Song machen. Es gibt allerdings einen erheblichen Unterschied. Schlagertexte kommen nicht nur aus dem Herzen, der Seele und Emotionen, die sind auf Alters unterschiedlichen Zuhörerzahlen ausgelegt. Dann kommt es schon mal vor, das die Leidenschaft(auch gern Feuer genannt), grenzenlos dasselbe tun, um ein angestrebtes Ergebnisse zu erwarten(verkürzt Wahnsinn), usw. in den Texten, auf das Thema des Stils, (wenn man will, auch Liebe benannt), kommt. Dabei erinnere ich mich an einen Titel von Rammstein: »Rosenrot«, in dem hervorragend durch die Blume erzählt wird, worum es in dem Song geht. Auf seine spezielle Art, wenn auch älteren Datums, nimmt Rammstein Jeden mit auf ihre Reise. Ich finde, das ist meine persönliche Auffassung, eines der besten Songs von Rammstein.
    Zuletzt habe ich noch eine Bitte. Ich schrieb von einem niveauvollen Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten. Damit meine ich meanie, wenn Du deine Meinung äußerst, wäre es für mich hilfreich, so wie das Plaudy geschrieben hat, als sie Roß und Reiter in ihrer Kritik benannte, mit anderen Worten: Bennene die Fakten, alles andere ist für mich unter der Gürtellinie.
    ......ich finde die Texte für Schlager zu abgründig. Allein schon die Zeile „das Feuer des Wahnsinns hat uns verbrannt.........
    Mit freundlichem Gruß Uli Bergau
     
    Bergsteigerin, 27.03.21
    #10
  11. meanie

    meanie

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    570
    570
    Unter der Gürtellinie - ist das nicht eigentlich die Region, in der sich deine Texte abspielen? Angeblich geht es da ganz harmlos um die reine Liebe, aber unter der Oberfläche brechen sich die zerstörerischen Begierden des Unterbewussten Bahn, das sickert durch beinahe jede Zeile, und das ist es, was ich „abgründig“ nenne. Aber wir wollen davon nicht weiter reden, auch nicht von Rammstein, deren Musik ich einfach grauenhaft finde.
    Du möchtest wissen, ob deine Texte handwerklich gesehen stimmig sind. Ich möchte hier nur einmal auf den ersten Text eingehen. In der ersten Strophe werden Hände gestreichelt, dann heißt es auf einmal, „ es war nur dein Blick, der mich berührt.“ Dann folgt auf einmal eine Art Sexszene und zum Schluss wird ein schmerzlicher Abschied angedeutet. Das wirkt alles seltsam diffus und grobschlächtig. Das Problem ist wohl, dass du gleichzeitig versuchst, eine Art Geschichte zu erzählen und intensive Gefühle zu beschreiben. Es müsste einfacher, klarer und strukturierter sein. Gefühle vermittelt man nicht, indem man sie so übertrieben wie möglich zur Schau stellt.
     
    meanie, 28.03.21
    #11
  12. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.921
    3921
    Hi @Bergsteigerin ,

    Sag mal, was hast du eigentlich vor, wenn jemand eine Melodie zu deinen Texten schreibt? Möchtest du selbst singen?

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 28.03.21
    #12
  13. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    2.075
    2075
    Das fragst du weil du es nicht verstehst, lese es noch mal, vielleicht weißt du dann was die ersten Strophenzeile zu bedeuten haben bzw beschreiben und danach sollte sich dir der Ref auch erschließen.

    Das du Beschreibungen wie Wahnsinn, Feuer in diesem Kontext nicht lesen magst, kann ich nachvollziehen, ich finde es auch zuviel.
    Aber so drücken sich Mädchen nun mal aus, lassen was weg nutzen andere Begriffe die etwas vollkommen anderes beschreiben sollen und wir Kerle sollen daraus schlau werden :D
    Wie sagt man, es ist nun mal Kompliziert :D

    Mag ich zb komplett nicht, wirkt auf mich Unreif und zusammen gereimt.

    Du gabst sie mir und ich gab sie dir.

    Finde ich mit das schlimmste.
     
    Eiermann, 28.03.21
    #13
  14. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    HALLO, mWermut
    Sollte jemand auf der Plattform aus dem Text einen Song produzieren, würden wir ein Team sein, die Sänger ansprechen, die ( im moment leider nur fertig produzierte Demos) annehmen.
    Keine Angst ich singe nicht.
    _____________________________________________________________________________
    HALLO, Ebermann
    Dank für dein Feedback und die daraus resultierenden Aufgaben für mich. Deine Hinweise inspirierten mich, einige Änderungen vorzunehmen.
    Dank nochmal.
    _______________________________________________________________
    Es war nur dein Blick

    Am Ende des Sommers steh ich vor dir,
    Wärme spür ich noch immer in mir.
    Streichst meine Hand, als ich dich berühr
    und ahnte nicht, dass ich dich verlier.
    Du siehst mich kaum an und senkst den Blick,
    ich weiß, die Zeit kehrt nie mehr zurück.

    Refrain
    Es war nur dein Blick, der mich berührt.
    Du nahmst meine Hand und hast mich entführt.
    Dann ist es passiert, im Fieber der Lust,
    wir liebten den Traum, tabulos bewusst.
    Da störte kein Sturm, wir waren im Glück,
    es war uns egal.

    In so mancher Nacht, wir waren allein,
    es gab nur uns beide im Feuerschein.
    Wir lebten befreit mit den Gefühlen,
    Sterne waren Zeugen, wie wir uns fühlten.
    Wir fanden die Liebe, die in uns brannt,
    das Feuer im Herzen hat uns gewarnt,

    Refrain
    Es war nur dein Blick, der mich berührt.
    Du nahmst meine Hand und hast mich entführt.
    Dann ist es passiert im Fieber der Lust,
    wir liebten den Traum, grenzenlos bewusst.
    Da störte kein Sturm, wir waren im Glück,
    es war uns egal, die Zeit war zu verrückt.

    Das war unsere Zeit, die so schnell verging,
    es war dieser Blick, der mich einfing.
    Mit jedem Gedanken an dich, der quält,
    werd ich dich finden, am Ende der Welt,
    Ein Bahnhof der trennt, kennt diese Tränen,
    wie auch die Hoffnung auf ein Wiedersehen.

    Bis an dem Tag, wenn wir uns Wiedersehen

    © Ulrich Bergau 2021
     
    Bergsteigerin, 28.03.21
    #14
    mWermut bedankt sich.
  15. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    Sorry es soll eigentlich EIERMANN, statt Ebermann heissen
     
    Bergsteigerin, 28.03.21
    #15
    Andaraginga bedankt sich.
  16. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    Sorry, es sollte eigentlich EIERMANN, statt Ebermann heissen. Gruß Uli
     
    Bergsteigerin, 28.03.21
    #16
  17. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.921
    3921
    Hi @Bergsteigerin,

    ..ich fände es im Gewgenteil sehr sympathisch, wenn du selbst die Demos einsingen würdest..gibt es denn schon Kontakte zu Sängern?

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 29.03.21
    #17
    Bergsteigerin und Andaraginga bedanken sich.
  18. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    ..ich fände es im Gewgenteil sehr sympathisch, wenn du selbst die Demos einsingen würdest..gibt es denn schon Kontakte zu Sängern?Viele Grüße, m[/QUOTE]
    _______________________________________________________________________________

    Wie gesagt, im Moment kann ich keinem mein SINGSONG zumuten, zumal ich auch keinen Producer habe, mit dem ich mich diesbezüglich über einen per eMail geschickten Rohling, im Team besprechen könnte.
    Zur Kontaktfrage: Ja, ein Teil der Antwort auf meine Anfrage, kannst Du in unserem letzten Schreiben nachlesen. Es scheint so, das auch die Pandemie in dem Bereich seine Spuren hinterlässt. Deshalb ist es von Vorteil, gut gerüstet auf Akquise zu gehen.
    Bevor ich es vergesse,(ob es wichtig ist?) wäre nicht schlecht, wenn der Rohling auch als Duett gesungen werden kann.
    LG Uli
     
    Bergsteigerin, 29.03.21
    #18
  19. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.921
    3921
    Hi @Bergsteigerin,

    wenn ich nach einer von dir interpretierten Version frage, ist der Hintergrund der, dass ich in den Texten den durchgehend stabilen Sprachrhythmus nicht erkenne. Immer wieder braucht es Anpassungen. Da wär es schon hilfreich, dein Verständnis vom Fluss der Sprache zu kennen..vielleicht auch nur gesprochen.

    Meinst du mit Rohling einen Demo-Song?

    Ich verstehe deine Antwort so, dass du bereits Kontakt mit Sängern hast. Das ist schön! Wie finden sie die beiden Texte?

    Deine Hinweise auf die Spuren der Pandemie, den Vorteil der gut gerüsteten Akquise und den als Duett singbaren Rohling, weiß ich nicht recht einzuordnen..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 30.03.21
    #19
  20. Bergsteigerin

    Bergsteigerin Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    50
    50
    hi m, ...... ich nach einer von dir interpretierten Version frage, ist der Hintergrund der, dass ich in den Texten den durchgehend stabilen Sprachrhythmus nicht erkenne.. siehe Mail vom 12.03. Den Text habe ich nach einem Konzert von "Westlife", geschrieben, emotional nach dem Song "Queen of my Heard", der mir nicht mehr aus dem Kopf ging.
    In diesem Song trennen sich die Liebenden am Ende des Sommers, er muss dableiben, auf sie wartet der graue Alltag weit weg von ihm. Am Bahnhof des Abschiedes stehen beide, vielleicht zum letzten Mal. Schwermütig und traurig um die gewesene Zeit, die zu schnell, zu Ende war, müssen sie sich trennen.

    Ähnlich auch bei dem anderen Titel, mit Veränderungen.
    .....bisher reagierten die Producer/Sänger oder Agenturen mit besagten Hinweis ua. "der fertig produzierten Demos", oder "die Titel passen im Moment nicht" usw. Mit anderen Worten ..... am besten, selbst produzieren?
     
    Bergsteigerin, 30.03.21
    #20