Information ausblenden

Erster Versuch mit elektronischer Musik

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von ScapinVS, 29.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ScapinVS

    ScapinVS Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    33
    33
    Hola,

    nach zwei Jahren hängt mir so langsam mein Akustikgeraffel zum Hals raus und ich brauch mal ein Bisschen Abwechslung...

    Jetzt will ich mir mal einen lang gehegten Wunsch erfüllen und ein Bisschen elektronische Musik machen.

    Dummerweise hab ich noch nicht mal eine Plan, welche Tools ich dafür brauche... Ich arbeite zuzeit mit Cubase 4, einem MOTU 8pre Interface und nudel halt eine Spur nach der anderen in den Rechner.

    Aber wie fange ich an mit elektronischer Musik? Welche Tools brauche ich dafür? Programmiere ich sämtliche Spuren direkt im PC bzw. mit einem MIDI-Keyboard ein? Ist Cubase für sowas eigentlich überhaupt geeignet? Wo finde ich die ganzen fetten Synthesizer bzw. andere Tonerzeuger und wie binde ich die in mein Projekt ein?

    Kann mir jemand einfach ein paar Basistipps geben, wie ich anfangen kann mich da reinzuwurschteln?

    Vielen Dank und Gruß
    Scapin
     
    ScapinVS, 29.10.08
    #1
  2. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    eigentlich hast du alles was du für den anfang brauchst.
    klar kannst du mit cubase4 und den darin instrumenten per midikeyboard dir einen song "programmieren" (step by step im grid modus) bzw. einspielen.

    in cubase sind für den anfang ja schon von hause aus instrumente vorhanden.
    sicherlich können dir hier einige auch noch zusätzlich ein paar freeware plugins nennen.

    bei der vorgehensweise sind dir keine grenzen gesetzt.
    manche haben eine bassline oder eine hookline, oder einen beat mit dme sie begingen und dann erweitern.

    eine weitere software die gerne genutzt wird ist reason.
     
    Attila, 29.10.08
    #2
  3. ScapinVS

    ScapinVS Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    33
    33
    Hab am Wochenende mal rumprobiert und ei BIsscheb mit den vorhandenen Instrumenten gespielt. funktioniert erstaunlich gut und Sound und Performance sind echt gut.

    Jetzt habe ich nur ein Problem: Ich verwende entweder Halion oder die eingebauten Synthesizer von Cubase, aber ich bekomme kein trockenes signal hin. Wenn ich in der MIDI Spur Töne setze, haben diese meist ein Delay, Reverb etc. drauf.

    Wo finde ich denn die Einstellungen um das wegzunehmen bzw. etwas dezenter zu machen?

    Gruß
    Scapin
     
    ScapinVS, 03.11.08
    #3
  4. DavidMartini

    DavidMartini

    Registriert seit:
    06.05.08
    Punkte:
    346
    346
    ganz einfach du klickst auf den Kanal/Spur welches du bearbeiten möchtest,

    Links oben im Programm ist der Inspector schon geöffnet. Dort gibt es eine knopf( der ist weißschwarz wie die Keyboardtasten) den klickst du an, dann kommt man zum Halion,Prolouge oder jenachdem welches instrument davon ausgewählt wurde. Dort kann man alles einstellen.
     
    DavidMartini, 03.11.08
    #4
  5. liammusik

    liammusik

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    8
    8
    Also ich habe das so gelöst:

    Ich habe cubase SX im Laptop
    Dann einen Phonic Helix Board ( Fire wire ) 12 Kanal Mischer! Sehr gut!

    Und ein Keyboard Yamaha PSR 900!

    Über den Mixer kann ich Mehrspuraufnahmen machen.
    Gleichzeitig oder hintereinander usw.

    Ich kann also meine keys an das Mischpult hängen, und Spur für Spur dazuspielen.
    Ich kann mir aufgenommene Spuren anhören und neue dazuspielen .
    Oder mehrere auf einmal.

    Nach diesem Prinzip haben wir neulich eine Schülerband aufgenommen.
    Ging hervorragend!

    Einfach mal Googeln : Phonic Helix Board ( Fire wire )
    preisgünstig aber super Gerät!
     
    liammusik, 04.12.08
    #5
  6. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Ich ehaupte jetzt einfach mal, dass der Threadsteller nicht vorhat sich ein Yamaha PSR 900 zuzulegen, um mit >einfachen< Mitteln elektronische Musik zu produzieren. Zumal elektronische Musik hauptsächlich vom Einsatz synthetischer Sounds, die man vielleicht irgendwann selbst basteln möchte, lebt.
    Deswegen bringt es dem Threadsteller nichts, ihm ein Keyboard mit nahezu fertigen Sound, die bei dieser Preisklasse zwar über jeden Zweifel erhaben sind, vorzustellen, jedoch nicht als Allroundlösung zum Produzieren von >elektronischer Musik< geeignet sind.

    Da helfen am besten für den Anfang das Rumschrauben an Free-VST-Synthies.
    Im Allgemeinen würde dir am Anfang sowieso raten aus Kostengründen auf der Software-Schiene zu bleiben und "zur Not" irgendwann vereinzelt auf Hardware zu wechseln. Hardware-Synthies sind in der Regel :D schweineteuer.

    Ich will hier jetzt aber keinen Krieg über Hard- vs. Software loslassen. Doch wer am Anfang günstig Elektro produzieren will, ist softwaremäßig meißt besser bedient.

    Schau mal hier bei delamar.de
     
    richie, 05.12.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.