Information ausblenden

Erste HM2 Versuche

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von koitnreina, 01.12.20.

  1. koitnreina

    koitnreina Themenersteller Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    395
    395
    Hi Leute!

    Hab gestern mal meine ersten Versuche gestartet mit dem "Heavy Pedal" von Audiority aufzunehmen. Hab alles gestern sehr schnell gemacht und deswegen sind die Gitarren teilweise ein bisschen schlampig eingespielt.:rolleyes:

    Dropbox:

    Soundcloud:
     
    koitnreina, 01.12.20
    #1
    Moiterei und Ethersis bedanken sich.
  2. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.582
    6582
    Haut gut nei. :mad::mad::mad:
     
    Graham, 01.12.20
    #2
    koitnreina bedankt sich.
  3. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    15.904
    15904
    Als ich HM2 gelesen habe dachte ich das mich Sägezahn erwartet. :tears-of-joy:
    Klingt gut. Kann man mit arbeiten! :)
     
    Ethersis, 01.12.20
    #3
    koitnreina bedankt sich.
  4. koitnreina

    koitnreina Themenersteller Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    395
    395
    Haha, danke! Mein Ziel war es den typischen HM2-Grind in einen modernen High-Gain-Sound einzumischen und es nicht zu sehr zu übertreiben. :D
     
    koitnreina, 01.12.20
    #4
    Ethersis bedankt sich.
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.381
    56381
    Ist gut geworden, man erkennt die Säge, aber es sägt nicht alles in Grund und Boden. Ich habe hier mal vor langer Zeit den Tipp eines Mitgliedes der Band Fleshcrawl gelesen, die ja auch dem Schwedensound frönen - HM2 in einen leicht angecrunchten Marshall JCM800 in eine 4x12" Box führen. Das ist sozusagen die Mercedes Benz Version, wie sie u.a. auch von Dismember gepflegt wurde. Die Urform ging ja angeblich in einen Peavey Bandit oder Rage...

    Aber wenn man halt 4 DIs hat (2 li / 2 re) und auf ein Stereopaar die HM-2 Sim legt und auf das andere Paar die Marshall Sim, hat man mehr Kontrolle über den Ton, v.a. Mischverhältnisse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.20
    muffy, 01.12.20
    #5
    koitnreina und Ethersis bedanken sich.
  6. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    15.904
    15904
    Das ist gut gelungen! :headbang:
     
    Ethersis, 01.12.20
    #6
    koitnreina bedankt sich.
  7. koitnreina

    koitnreina Themenersteller Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    395
    395
    koitnreina, 02.12.20
    #7
    Ethersis bedankt sich.
  8. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    15.904
    15904
    Ach das ist der Zaubertrick!!! :D:D:D
     
    Ethersis, 02.12.20
    #8
    koitnreina bedankt sich.
  9. koitnreina

    koitnreina Themenersteller Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    395
    395
    Hab mir im sale Cali, Nameless und Plini besorgt. Also ich bin schon sehr beeindruckt von den Plugins und hab da in dem Bereich jetzt mal ausgesorgt. :D

    Hast du schon die Modern Metal EZX ausprobiert? Falls die mal im Angebot ist, würde ich mir die gerne besorgen (bin aber eigentlich mit der Metal Machine und dem Death Metal Kit mehr als zufrieden). Was denkst du als Toontrack-Experte , wie lange es so dauern wird, bis die mal im Sale sind?
     
    koitnreina, 02.12.20
    #9
  10. koitnreina

    koitnreina Themenersteller Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    395
    395
    Fleshcrawl sind live sowie auf CD extrem gut! Werde beim nächsten mal quadtracken und das so probieren. Oder einfach gleich den Grindstein besorgen. :D
     
    koitnreina, 02.12.20
    #10
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.381
    56381
    Es gibt von TC Electronic das Pedal Eyemaster für m.E. 40 EUR - das kommt von allen Klonen am besten ran und klingt ein bisschen aufgeräumter als die Originalsäge.
     
    muffy, 02.12.20
    #11
    koitnreina bedankt sich.
  12. koitnreina

    koitnreina Themenersteller Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    395
    395
    Ich habe das HM300 von Behringer (~30€) zu Hause und das klingt eigentlich auch ganz gut, jedoch habe ich keinen Vergleich zum Original und auch noch nie etwas damit aufgenommen. Das Heavy Pedal gabs um 5€ im Angebot und man hat auch verschiedene Mods (in dem Fall die japanische Version) und ein nettes Interface. Deren Ampsims sollen auch ziemlich gut sein, aber wie schon geschrieben, habe ich ja jetzt meine Neural DSP Ampsims. :D
     
    koitnreina, 02.12.20
    #12
  13. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    15.904
    15904
    Ja, die klingen ohne Zweifel sehr gut. Ich hab den Granophre von denen und bin damit aber erstmal versorgt solange ich meine alte Möhre habe. Die CPU Last von Neural verdirbt mir da die Laune. Mit dem Grano komme ich ja noch gut aus aber der Cali geht gar nicht. Hatte mir die Demo gezogen ... völlig vermurkst ist das Ding! :cool:


    Also die Drums of Destruction gibt es seit 2 Jahren und waren bisher von jedem Sale ausgenommen. Ich denke bei Modern Metal wird es sich ähnlich verhalten. Also mindestens 3 Jahre bis zum ersten Sale. Allerdings: Wenn man das Death Metal Kit hat ist alles andere nur GAS. Das klingt einfach schon out of the Box so wie es sein sollte. Ich hab mir Modern Metal (natürlich :D) auch sehr intensiv angehört und muss sagen: Haut mich nicht vom Hocker. Werd sie mir vielleicht zwar holen wenn sie mal draußen sind, einfach nur zum Spaß, aber wenn´s um mehr geht als mal hier und da ein Demo werd ich die Death Metal Drums nehmen. ;)
     
    Ethersis, 02.12.20
    #13
    koitnreina bedankt sich.