Information ausblenden

Equipment richtig einstellen?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Tales, 09.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tales

    Tales Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    397
    397
    Hi,

    also ich habe mir mit der Zeit einiges an Equipment zugelegt, doch langsam verliere ich die Übersicht wie ich die Einstellungen am besten treffe, das der Sound gut klingt. Vorallem als der Mic-Preamp dazugekommen ist.
    Mein Equipment ist folgendermaßen angeschlossen:

    Studio Projekts B1 Microfon (mit Ständer, Spinne und Ploppschutz)
    ->XLR->
    Studio Projekts VTB1 Preamp
    ->XLR->
    Behringer Eurorack UB1002 Mischpult
    ->Klinke->Chinch->
    ESI Juli@ Soundkarte
    ->PCI-Bus->
    PC

    (Ich nehmen mit Cubase auf)

    Ich weis jetzt nichtmehr so wirklich wie die Einstellungen opimal zu treffen sind.
    Ich habe mir den Preamp noch zusätzlich geholt um der Stimme einen "warmen" Sound zu verschaffen, aber irgendwie kann ich keine Veränderung erkennen.

    Kann mir jemand ein paar Tips geben??

    Thx schonmal,
    Tales
     
    Tales, 09.04.06
    #1
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    nimm den behringer aus der signalkette.
     
    aliazz, 09.04.06
    #2
  3. Tales

    Tales Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    397
    397
    Das Mischpult??

    Wie komm ich dann von XLR auf Chinch?
    Und dann fehlen mir ja die kompletten Einstellungen wie Pan, EQ, usw.?
    Und am Mixer sind ja noch andere Sachen angeschlossen, Decks und Keyboard und so.
     
    Tales, 09.04.06
    #3
  4. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    Ich glaube echt Behringer wird in diesem Forum mehr gehasst als Hitler :D
     
    Cal1, 09.04.06
    #4
  5. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Du wirst auch keine drastischen Soundveränderungen hören, wenn werden es eher Nuancen sein. Also quasi das i-Tüpfelchen. Wenn du sauber pegelst und aufnimmst solltest du einigermaßen ordentliche Ergebnisse hinbekommen. Erwarte aber bitte keine Wunderdinge, dazu gehören noch andere Dinge und ich spreche nicht unbedingt nur von Equipment.

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 09.04.06
    #5
  6. DrSmi

    DrSmi

    Registriert seit:
    24.04.05
    Punkte:
    389
    389
    du hast doch nen preamp dazwischen oder nicht ??
    den ausgang in die soundkarte. zu not musste dir die verbindung löten

    ausserdem, was hast du für abhörmonitore??? mit hifi-boxen hört man manchen unterschied nicht


    vergessen: eq und pan kannste doch auch mit cubase richten
     
    DrSmi, 09.04.06
    #6
  7. Tales

    Tales Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    397
    397
    ^^ Ja ok, aber den Mixer brauche ich schon drin, sonst kann ich die anderen Sachen net anschließen.
    Warum gehasst? Is des Gerät nicht in Ordnung für Semi-Prof-Aufnahmen (also Hobby-mäßig)?

    Und mal ganz vorurteilsfrei gesehen?
     
    Tales, 09.04.06
    #7
  8. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    mit nem XLR --> Cinch Adapter(kabel) natürlich...
    8-/
     
    blackout, 09.04.06
    #8
  9. Tales

    Tales Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    397
    397
    Zu meiner Schade muss ich gestehen das ich keine Abhöhrboxen habe .. in noch zu wenig Geld da -_-

    Ich höre zur Zeit mit Kopfhören ab (Sony MDR-CD770), kp .. wie gesagt für Monitore hats net gelangt
     
    Tales, 09.04.06
    #9
  10. Tiefi

    Tiefi

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    343
    343
    naja, behringer hats halt nicht so mit der qualitätskontrolle - wie glaubst du denn dass sie diese geräte zu sooooo konkurrenzlos billigen preisen anbieten können. ich hab wirklich noch nie ein behringermischpult gesehen das nicht gehörig rauscht (zumindest ab einem alter von ca. 1 jahr!)
     
    Tiefi, 09.04.06
    #10
  11. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    einen wärmeren sound wirs du mit dem vtb1 nicht kriegen.
    da musst du dann schon einige jahre erfahrung und einige tausend euro investieren.
    wieso ist dein keyboard am mischpult angeschlossen?(synti?)
    pan und eq solltest du in cubase einstellen.
    immer roh aufnehmen und digital mischen solang du kein gearslut bist ;)
    behringer ist als bekannt für seine schlechten preamps
    und hohes eigenrauschen.
     
    aliazz, 09.04.06
    #11
  12. ---13---

    ---13---

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    424
    424
    looooooooooooooooooooool
     
    ---13---, 09.04.06
    #12
  13. DrSmi

    DrSmi

    Registriert seit:
    24.04.05
    Punkte:
    389
    389
    ich kenne deinen kopfhörer nicht, aber wenn das ein billig-hifi-ding ist, wirst du den unterschied auch da nicht merken ...

    vorschlag: behringermixer verkaufen, ´n bissl sparen, abhörmonitore kaufen ...
     
    DrSmi, 09.04.06
    #13
  14. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    dann hat er keine routing möglichkeiten.
     
    aliazz, 09.04.06
    #14
  15. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    ich denke aber mit dem equipment ( inkl. behringer ) kannst du schon richtig gute qualität aufnehmen! probier alle einstellungen aus und verschenke keinen pegel, aber auch niemals übersteuern!
    und natürlich ist es wichtig wo du aufnimmst > Akustik des Raumes !
     
    Cal1, 09.04.06
    #15
  16. Tales

    Tales Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    397
    397
    Also das Keyboard ist mit MIDI an der Soundkarte angeschlossen, zum einspielen eben und zusätzlich noch am Mixer um die Sounds die drauf sind mit verwenden zu können.
    Aber nichts destotrotz sin die Decks noch dran!
     
    Tales, 09.04.06
    #16
  17. Tiefi

    Tiefi

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    343
    343
    behringer verkaufen und ein yamaha aus der mg-serie kaufen - billig und dafür echt gut
     
    Tiefi, 09.04.06
    #17
  18. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    die digi mischer von behringer rauschen nicht.
     
    aliazz, 09.04.06
    #18
  19. DrSmi

    DrSmi

    Registriert seit:
    24.04.05
    Punkte:
    389
    389
    @aliazz

    stimmt auch wieder ...


    na dann neuen vorschlag: behringer verkaufen, ´n bissl sparen, vernünftige mixer kaufen :p
    nein quatsch
     
    DrSmi, 09.04.06
    #19
  20. Tales

    Tales Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    397
    397
    Naja ich wollte jetzt eigentlich keine Diskussion lostreten, ob und wie gut Behringer Mixer sind ... Aber ich werde das Mischpult (vorerst mal) drin lassen. Abhörmonitore kommen als nächstes dazu, aber da hab ich aktuell noch nich das nötige Kleingeld. Und dann kommt wohl n neuer Mixer (Fehlkäufe sind shice :( ) und dann mal sehen.
    Aber bis dahin bleibt der Mixer drin.


    PS: Repekt an die Nutzer, da komm ich ja mit dem Schreiben net nach, so schnell gibbs die Antworten :)
     
    Tales, 09.04.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.