Information ausblenden

Equipment Beratung

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Poseidon, 18.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Poseidon

    Poseidon Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    16
    16
    hi homerecording community,
    ich möchte mir nach 2,5 jahren entlich mal neues equipment zulegen.

    mein bisheriges setup:

    - m audio delta 1010tl
    - vtb1
    - b1
    - cubase
    - yamaha hs-80 m
    - akg k-271 studio

    die soundkarte möchte ich eigentlich behalten!
    den preamp und das mic würde ich gerne austauschen.

    nach meinen recherchen kommt der joemeek oneQ channelstrip und das rode k2 in die engere auswahl!

    wäre das eine ratsame kombination bzw. hab ihr schon erfahrungen mit diesen produkten gesammelt?

    ich würde mich sehr über konstruktive,hilfreiche beiträge freuen;-)

    gruß poseidon
     
    Poseidon, 18.09.08
    #1
  2. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    warum willst du denn den vtb-1 entsorgen? *schluchz*
     
    da_franze, 18.09.08
    #2
  3. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    würde auch ins mic investieren,
    preamp evtl das kommt auf dein budget an,
    das du mal nennen könntest;)
     
    jamincurl, 18.09.08
    #3
  4. Poseidon

    Poseidon Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    16
    16
    entsorgen will ich den vtb1 ja nicht,aber ersetzen wären das richtige wort dafür.der joemeek oneQ hatt einfach viel mehr funktionen und möglichkeiten als der vtb1.
    und soviel ich weiß ist das rode k2 ist in dieser preisklasse top.

    mein budget liegt bei 900-1000€!

    das k2 und den oneQ würde ich für 1000€ bekommen.
    ;-)
     
    Poseidon, 18.09.08
    #4
  5. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    mmh. ich finde, dass sind fast zu viele einstellungsmöglichkeiten beim joemeek und das würde auch eine umstellung in deiner arbeitsweise bedeuten.

    der vtb1 ist klasse, den würde ich nicht austauschen. investier lieber das geld in ein hochwertigeres mikro + zubehör (reflexionsfilter, wenn du nicht schon eine optimale akustik hast).

    überleg es dir gut! mehr einstellungsmöglichkeiten am preamp bedeuten immer, dass du nachher den grundklang nicht so gut ändern kannst. er ist dann halt aufgenommen...
     
    da_franze, 18.09.08
    #5
  6. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    ps: und ja, das k2 ist in dieser preisklasse wirklich top!
     
    da_franze, 18.09.08
    #6
  7. Poseidon

    Poseidon Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    16
    16
    @da_franze
    also würdest du mir dazu raten den oneQ weg zulassen und weiter mit dem vtb1 zu arbeiten?
    würde das k2 mit dem vtb1 überhaupt harmonieren?

    es heißt ja so schön,dass das equipment immer so gut wie das schwächste glied in der kette ist.daher finde ich es etwas sinnlos den vtb1 zu behalten.

    es ist sicher für die zukunft nützlich in einen guten channelstrip zu investieren.
    natürlich wird das meinen arbeitsablauf ändern,aber i-wann muss es ja auch mal zeit für veränderungen geben.

    solche sachen wie kompressor und eq kann man ja ausschalten.

    jedoch bin ich für jede art von ratschlägen offen;-)
    also immer weiter;-)
     
    Poseidon, 18.09.08
    #7
  8. Kapetan

    Kapetan

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    404
    404
    Ich benutze seit ca 3 Jahren das Rode K2 und bin mehr als nur begeistert. In den Preisbereich habe ich nichts besseres gefunden. Das Mikro ist sehr "dunkel" und druckvoll, jedoch ist es sicher auch wichtig welche Musik du machst? Ich mach überwiegend HipHop und für so ein Genre ist es meiner Meinung nach Top.
     
    Kapetan, 18.09.08
    #8
  9. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    das mit dem schwächsten glied stimmt schon, aber der vtb ist ja nicht schwach ;-)

    meine erfahrungen mit preamps sind eher so, dass die unterschiede erst in höheren preisklassen hörbar werden..
    kann mir gut vorstellen, dass der vtb mit dem k2 schön harmoniert.

    sei vorsichtig mit der röhrenfärbung im preamp, aber ansonsten gibt es da nix zu bemängeln (stop me, if i'm wrong)


    wenn du kompressor und eq beim joemeek ausschaltest, warum kaufst du sie dann mit?

    mein tipp: zuerst k2 kaufen, evtl. micscreen/reflexion filter dazu, wenn dein raum schwierig ist und dann mal mit dem vtb-1 testen. sollte dich immer noch was stören teste mal den joemeek an. aber die unterschiede vom preamp an sich werden marginal sein...

    try it!
     
    da_franze, 18.09.08
    #9
  10. Poseidon

    Poseidon Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    16
    16
    ich möchte das mikrofon auch zum recorden von hip hop nutzen.
    @kapetan
    welchen preamp hast du den dran geschlossen?
    hast du einen tip?
     
    Poseidon, 18.09.08
    #10
  11. Kapetan

    Kapetan

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    404
    404
    Bei mir häng die ältere Version des Goldmikes http://www.thomann.de/at/spl_goldmike_9844.htm und ein TC electronics C3000 kompressor dran. Ich kann mich echt nicht beschweren. Vorallem dieser Goldmike hat meinen K2 stark verbessert =)
     
    Kapetan, 18.09.08
    #11
  12. Kapetan

    Kapetan

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    404
    404
    c300 mein ich =)
     
    Kapetan, 18.09.08
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.