Information ausblenden

Effekte ohne Effektgeräte durch Mikrofonierung oder sonstige Tricks

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von AndiPaulo, 03.01.20.

  1. AndiPaulo

    AndiPaulo Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Moin!

    Ich hab mal´n lustiges Experiment gemacht:
    Chorus durch Mikrofonierung.

    Instrument uffgenommen und erst mal normal reampt.
    Dann hab ich nen zweiten Reamping-Durchlauf gemacht. Dafür hab ich 2 Mikros am Kabel gehalten daß sie ca nen Meter runter hängen und vor dem Amp baumeln und kreisen lassen. Ergebnis war ein Chorus der zwar sehr dezent war, aber so schön und fein wie ich das noch von keiner Soft- oder Hardware gehört hab.
    Seitdem träum ich davon Mikros mal in nem großen Studio an 5 m Kabel kreisen zu lassen.

    Nähkästchen uff:
    Kennt jemand ähnliche Tricks?
     
    AndiPaulo, 03.01.20
    #1
    Ennui und KoolKolle bedanken sich.
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.449
    17449
    Lautsprecher ins Bad und mit dem Mikro wieder abnehmen. Echte Echochamber. ;-)
     
    Astronautenkost, 04.01.20
    #2
    AndiPaulo, mjmueller und KoolKolle bedanken sich.
  3. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.866
    3866
    Mono-Track doppeln und eine Spur dann etwas leiser machen und verschieben. Bester Delay-Effekt.

    Mic an die nackte Wand zeigen lassen oder ins Schalloch einer rumstehenden Akustikgitarre. Bester Room,

    Mic in Schachtel oder Schrank legen, Decke drüber, hinter die Tür ... bester Filter-Effekt.

    Audiospur über Smartphone abspielen und den Smartphone-Speaker aufnehmen (evtl die Speaker übersteuern lassen) => super Distortion/Dirt.

    Mic hinter den Ventilator und in den Ventilator brüllen (klang dann aber schlechter als ich es mir vorgestellt hatte).

    Was ich mal ausprobieren wollte, aber nie habe: Einen aufgeblasenen Luftballon (ja, Luftballon! Nix anderes!) übers Mic stülpen und reinsingen. Wenn man Lippenkontakt zum Ballon hat, klingt das ja auch ein bisschen fancy.
     
    Ennui, 04.01.20
    #3
    AndiPaulo und KoolKolle bedanken sich.
  4. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.866
    3866
    Ganz vergessen, Hitler-Radio, wenn man die Folie einer Zigarettenschachtel zwischen zwei Finger spannt und mit Lippenkontakt reinbrüllt. War damals der Hit auf dem Hauptschulpausenhof.
     
    Ennui, 04.01.20
    #4
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.108
    52108
    Ja, zB durch Ventilator für Flanger / Tremolo Sounds

    upload_2020-1-4_11-27-37.png

    Was das macht, erschließt sich mir nicht:

    upload_2020-1-4_11-29-32.png

    upload_2020-1-4_11-30-7.png
     
    muffy, 04.01.20
    #5
    AndiPaulo und Ennui bedanken sich.
  6. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    Ich würde ja so gerne die Gässchen meiner Stadt als "Echochamber" benutzen, da gibt es richtig krasse psychoakustische Effekte, aber ich trau mich nicht so recht, denn nur wenn alle schlafen um halb 4 nachts ist es still genug dafür....

    Irgendwann mache ich aber noch eine entsprechende IR Aufnahme, mit einem Polenböller. Vielleicht gehts ja damit, das merke die nie...
     
    KoolKolle, 04.01.20
    #6
    AndiPaulo und Ennui bedanken sich.
  7. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.866
    3866
    Reflektieren und oder abschirmen. ^^
     
    Ennui, 04.01.20
    #7
    muffy bedankt sich.
  8. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    Das Telefonmikrofon eines guten alten Wählscheibentelefons - das war noch Wertarbeit. Und ersetzte eine komplette Effektkette (so in Richtung EQ und Saturation)
     
    KoolKolle, 04.01.20
    #8
  9. AndiPaulo

    AndiPaulo Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Hat mir´n Kumpel erzählt:
    Bei E-Gitarren-Aufnahme ein zusätzliches Mikro hinters Schlachzeuch gelegt, als Dreck-Spur.
     
    AndiPaulo, 04.01.20
    #9
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.449
    17449
    Hat Sylvia Massy nicht schon mal Kartoffeln eingesetzt?
     
    Astronautenkost, 04.01.20
    #10
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.108
    52108
    Steve Albini legt oft 2 57er rechts und links neben das Drumkit in Richtung einer Ziegelwand. Das gibt den für ihn typischen, slap-artigen Raumklang.
     
    muffy, 04.01.20
    #11
    Ennui bedankt sich.
  12. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.866
    3866
    Kartoffelpuffer als Ploppschutz - sehr zu empfehlen!
     
    Ennui, 05.01.20
    #12