Information ausblenden

Effeckt oder Insert effeckt?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von MarcelD, 18.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MarcelD

    MarcelD Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.05
    Punkte:
    98
    98
    Tag liebe Leute, ich hab mal eine Frage zum Thema Kompressoren und wie man den wo einbindet.

    Und zwar habe ich Cubase sx 3.
    Dort kann ich ( beim mix ) z.b. meine Gitarren spur wählen und meinen Kompressor als Insert Effekt einsetzen ( wo eigentlich? vor EQ? Oder besser nach ).
    Ebenfalls kann ich diesen Ja unter Bearbeiten- > Plugins auswählen und auf die spur anwenden. Vorteil davon, ich kann sehen das sich die ganze sache verdichtet.

    Vielen dank für antwort.

    Und noch was. Wie sieht das mit Attack und Realase Zeiten aus?
    Bisher stell ich meist beides sehr kurz ein, mit der erklärung das der Kompressor auch wirklich jedes Signal abbekommt und regeln kann. Was macht eine lange Attack zeit für einen Sinn? Kommen da nicht bei z.b. 1 sec schon einige BaseDrum schlägt durch?
    Kann ja den Pegel nicht erhöhen wenn die Base noch volle Lautstärke hat.

    Für ein nette Antwort wäre ich dankbar.
     
    MarcelD, 18.02.06
    #1
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  3. Wordless

    Wordless

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    533
    533
    kompressor als effekt. grundsätzlich kannst du sagen alles was das gesamte signal bearbeitet als insert (kompressor eq de-esser...) und alles was ihm etwas "hinzufügt" als send (in den aux weg) (hall, delay...)

    benutz am besten die auto funktion, falls der kompressor sowas hat, für die attak/relas zeit. oder halt ausprobieren. erlaubt ist was gefällt.
     
    Wordless, 18.02.06
    #3
  4. florida

    florida

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    da gibts eigentlich nciht mehr viel hinzuzufügen ausser dass man Effekt ohne "ck" schreibt :D
     
    florida, 18.02.06
    #4
  5. MarcelD

    MarcelD Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.05
    Punkte:
    98
    98
    jaja ist ja gut, wenn man mal ohne nachzudenken schreibt :p!
    Im Text selber ist der schreibfehler ja nun nicht drin, also schlachtet mich nicht gleich.

    Aber ich glaube ihr habt mich missverstanden.
    Das ein Kompressor als Insert Effekt genommen wird ist klar. Nur habe ich in Cubase doch 2 möglichkeiten.

    Einmal halt links bei jeder Spur als INSERT EFFEKT und einmal könnt ich doch die audio datei auswählen und über Bearbeiten usw gehen.

    Oder ist des egel?
     
    MarcelD, 19.02.06
    #5
  6. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    ... keiner meiner Vorredner hat was anderes behauptet.

    Komps gehören standardgemäß in den Insert.

    Aber keiner steinigt dich, wenn du ihn mal in den send legst. Bei manchen Mischntricks macht man das sogar mit Absicht...

    Viel Efolg und Gruß, Randy


    ::EDIT::

    Hey, du hast gerade editiert, nun passt meine Antwort nicht mehr :)
    Mach das über die Inserts links neben dem EQ-Fenster. So ist es mit total Recall und du kannst es in Echtzeit anhören und bearbeiten ...

    Noch mal Gruß
    ::EDIT::
     
    randy, 19.02.06
    #6
  7. MarcelD

    MarcelD Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.05
    Punkte:
    98
    98
    hehe ja ich habe editiert ohne deine antwort zu lesen, mir ist der fehler selber aufgefallen ;)!

    Nur, wenn ich des Links beim Insert einfüge, habe ich doch keine möglichkeit die veränderung in der Audiospur GRAFISCH zu sehen, oder? Würd gerne erkennen wie stark sich das verdichtet hat usw. allein schon aus übungszwecken.
     
    MarcelD, 19.02.06
    #7
  8. id3alism

    id3alism

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    Hi,
    is doch ******egal ob du's siehst, hauptsache ist doch du hörst es! ;)
    Außerdem hast du als Insert Effekt den Vorteil, dass du es beliebig oft ändern oder wieder ganz wegnehmen bzw vorher/nachher hören kannst. Was spricht also dagegen das so auch zu tun?

    Stefan
     
    id3alism, 19.02.06
    #8
  9. MarcelD

    MarcelD Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.05
    Punkte:
    98
    98
    Nichts, hat mich nur mal interessiert ob man das auch sichbar machen kann.
    Danke für eure Antworten :)!
     
    MarcelD, 19.02.06
    #9
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Zumindest gibt es an einem Kompressor die Möglichkeit
    zu sehen, ob er arbeitet.
    Viele Kompressoren haben eine LED-Kette mit der Bezeichnung
    GAIN REDUCTION. Dort kannst Du zumindest sehen, ob und wieviel der Kompressor arbeitet.

    Wenn Du eine bearbeitete Wellenform sehen willst, mußt Du halt eine
    OFFLINEBERECHNUNG durchführen.

    Die kannst Du ja hinterher über UNDO wieder rückgängig machen, wenn es sein muß.

    So bekommst Du also trotzdem was Du willst.
     
    fmo, 19.02.06
    #10
  11. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Hi nochma!

    Aslo die Kompression über das Aussehen der Hüllkruve zu betrachten ist mit verlaub das unsinnigste was ich je hier gehört habe ... ;)

    Das ist doch keinerlei Referenz!

    Zumal es ja auch immer drauf an kommt wie weit zu zoomst ;)

    Mach das übers Ohr, nur so wirds gut und du bist viel unabhängiger.

    Gruß, Randy
     
    randy, 20.02.06
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.