EDM Lautmacher - euer Favorit?

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Schlumpfpeter, 24.05.18.

  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    10.528
    10528
    Morgen!

    Ich bin gerade auf der nicht enden wollenden Suche nach dem, fuer meine Zwecke, perfekten Limiter.

    Er soll basslastige, elektronische Musik (House, Elektrokram, DNB, Breaks, Garage etc.) schoen laut machen ohne dabei den Punch und Druck und Tiefbass zu rauben.

    Natuerlichkeit, joa, nicht verkehrt, viel viel wichtiger ist aber besagter Punch.

    Dann soll er auch noch moeglichst wenig kosten. Ich hab da so meine Kandidaten aufgestellt, die ich testen werde, nenne sie aber bewusst erstmal nicht um hier keinen Bias zu verursachen.

    Im Moment behelfe ich mir mit dem Bitwig limiter, Kazroq Clipper, Barricade und Vladg No. 6. Geht klar, geht aber definitiv noch besser.

    Was sind eure Lieblingslimiter fuer den oben genannten Bereich und die oben genannten Anforderungen?

    Danke,

    SP
     
  2. onetwothree

    onetwothree

    Registriert seit:
    03.11.12
    Punkte:
    1.363
    1363
  3. hsl

    hsl

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    1.214
    1214
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  4. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.007
    11007
    Woher genau glaubst du zu wissen, dass ein bestimmter Limiter und nicht die vielfältigen Kniffe im Mixdown (in Verbindung mit einem der Limiter, die du nicht gut genug fndest) den Unterschied macht?
    Ich würde davon ausgehen, dass sich Tracks finden, die einen der "nicht gut genugen" Limiter verwenden und trotzdem klarer und druckvoller sind als alles, was du mit irgendeinem anderen Limiter erreichen wirst.
     
    Hitman und Cruba bedanken sich.
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    10.528
    10528
    Bitte nicht.

    Ich habe ne klare Frage gestellt, bitte beantworte sie, aber starte hier keine Grundsatz Diskussion.

    Gehen wir von supi dupi Tracks aus, ok?
     
    WMD bedankt sich.
  6. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    40.371
    40371
    Ich denke mal, du brauchst ein paar Limiter und Kompressoren - Einfach um Auswahl zu haben.

    Bevor ich mich an Einem Limiter zerschraube, schaue ich lieber ob ein anderer von Haus aus besser reagiert.
     
    Goody, ModulationMatrix und Schlumpfpeter bedanken sich.
  7. Jonny_Joel

    Jonny_Joel

    Registriert seit:
    04.07.17
    Punkte:
    861
    861
    Ich weis nicht wie du mixed, oder welche Referenz du gerade so in den Ohren hast, aber das ist aus meiner Sicht keine Frage des Limiters... eher eine Frage der Kompression und dem Lautstärkeverhältnis
     
    Cruba bedankt sich.
  8. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.007
    11007
    In Diskussionen zu dem Thema scheint mir seit Jahren der Loudness Maximizer von iZotope Ozone mit Abstand an der Spitze zu stehen, gefolgt von diversen Kandidaten wie AOM Invisible Limiter und FabFilter Pro L.
    Siehe z.B. www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?f=6&t=452939
     
    Goody und Schlumpfpeter bedanken sich.
  9. Jonny_Joel

    Jonny_Joel

    Registriert seit:
    04.07.17
    Punkte:
    861
    861
    Ziel sollte es eigentlich sein das der Limiter auf der Summe gar nicht oder nur kaum arbeiten muss, du aber trotzdem auf deine lfus kommst. Thats mixing! :victory:
     
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    10.528
    10528
    Siehe mein Kommentar zu hypes erstem Post.
     
  11. JackInTheBox

    JackInTheBox

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    761
    761
    Bei mir sind es viele Plugins, von dem jedes ein bisschen was rausholt. Singleband- und Multiband-Dynamikprozessoren, dazu Clipper und Limiter. Ähnlich wie bei Hyp sind es bei mir vor allem der AOM Invisible Limiter (kenne nur die V1) und als True Peak Brickwall Limiter der Ozone Maximizer, der für mich am zuverlässigsten auf beispielsweise -1dBTP begrenzt.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  12. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.746
    18746
    Softube Weiss MM-1

    https://www.softube.com/index.php?id=weissmm1
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  13. Jonny_Joel

    Jonny_Joel

    Registriert seit:
    04.07.17
    Punkte:
    861
    861
    Naja aber dann weis ich nicht ob du verstanden hast wie ein Limiter arbeitet? Das ist letztlich ein Compressor mit einer Ratio 1:100 damit machst du halt deinen Sound einfach nur platt je nach threshold. Ich glaub da ist es ziemlich egal welchen du nimmst, platt bekommst du die sounds alle sofern die ratio so weit hoch geht. Will dir nur helfen ;)
     
  14. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.007
    11007
    Bin auf jeden Fall gespannt, Ergebnisse zu hören.
    Und warum nicht weiter auf die Thematik eingehen... Es ist ein Forum hier. An Antworten auf die Frage mangelt es hier auch nicht.
     
    Jonny_Joel bedankt sich.
  15. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.429
    41429
    thats dreaming :)
     
    WMD, Kollege, muffy und eine weitere Person bedanken sich.
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    10.528
    10528
    Klar, kannst drauf eingehen und so viel drüber diskutieren wie du lustig bist. Aber macht dafür bitte einen separaten Thread auf. Danke.
     
    KDthe2nd bedankt sich.
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.746
    18746
    Da Du ja ein Bastelfreund bist, hätte ich noch einen anderen Tipp: TAPE! Das echte - Du hast bestimmt noch ein Tapedeck oder sogar eine Bandmaschine?

    Wenn Tapedeck, dann nimm wenn möglich Type II oder IV, hau Dolby C drauf (oder S - wenn vorhanden) - das bisschen Restrauschen macht den Shit korrekt und fahr das richtig stramm an. Mit Hinterbandkontrolle und Bias-Einstellungen kann man das gut austarieren, dass die Bässe nicht zu früh hörbar brezeln.

    Damit kannst du recht nett Transienten bügeln und dann im Grunde mit jedem halbwegs aktuellem, transparenten Limiter noch ein paar dB rausholen. Die "Drecksarbeit" würde ich das Tape machen lassen.
     
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    10.528
    10528
    Ne muffy, der ist mir ZU günstig :D
     
    muffy bedankt sich.
  19. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    10.528
    10528
    Darüber habe ich in der Tat schon nachgedacht, allerdings mehr als Effekt auf drums. Mangelt aber am Tape Deck...
     
    muffy bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.746
    18746
    Nee, das ist der Mastering Maximizer, der kostet "nur" 199 - gibts regelmässig bei den Üblichen für deutlich weniger. Kumpel von mir macht Werbemusik und Score und schwört auf den. Hat dafür den Fabfilter L-2 und Sonnox Inflator rausgewofen. Zieh disch mal Demo.
     
    Schlumpfpeter und synthpark bedanken sich.