Information ausblenden

Drum-Sounds in Stereo: Problem?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von robertk, 11.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. robertk

    robertk Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    344
    344
    Hallo,

    der Stylus RMX hat für mich viele sehr gute Sounds. Einzelausgänge lassen sich routen, seltsamerweise aber nur in Stereo. Ist das beim Mixing grundsätzlich ein Problem und wenn ja, wie kann ich damit umgehen?

    LG

    Rob
     
    robertk, 11.08.12
    #1
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.376
    52376
    Meinst du das die Mixerkanäle Stereokanäle sind, obwohl nur ein Monosígnal anliegt?
     
    LM18, 11.08.12
    #2
  3. robertk

    robertk Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    344
    344
    Hi,

    das sind zB 808-Einzelsounds (BD, Clap, Open Hihat) , wo teilweise schon Hall / Effekt drauf liegt (es gibt auch komplett trockene Sounds). Diese Einzelsounds lassen sich anscheinend nur auf Stereo Ausgangskanäle (in Cubase 6) routen

    LG

    Rob
     
    robertk, 11.08.12
    #3
  4. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    wie meinst Du das mit Stereo Ausgängen. Wenn du das über den Stereoausgang deines Interfaces/Boxen routest, dann muss das ja so sein. Trotzdem ist das ein Monosignal
     
    slowhand73, 11.08.12
    #4
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Bei Plugins im VST-Format sind Stereo-Busse der Standard, ausser der Programmierer ändert dies.

    Wenn Mono-Signale über Stereo-Outs wiedergegeben werden, ist der einzige Nachteil das Du Plugins zur Bearbeitung im Stereo-Format verwenden musst, was mitunter zu einer höheren Systemlast führen kann, es gibt ja mittlerweile von einigen Herstellern spezielle Mono-Versionen ihrer Plugins.
     
    Signalschwarz, 12.08.12
    #5
  6. Cashmir

    Cashmir

    Registriert seit:
    22.08.11
    Punkte:
    160
    160
    Es gibt immernoch nen Unterschied zwischen wirklichem Stereo-Sound und vermeintlichem Stereo-Sound.

    Gehen wir aber wirklich davon aus, dass es sich um einene wirklichen Stereo-Sound handelt, der auf Links ein anderes Signal vorweist, als Rechts u. umgekehrt.

    Grundsätzlich solltest du für den Grundsound auf Mono-Signale zurückgreifen, da die Kickdrum z.B. nen gewissen Bassanteil besitzt und dieser in der Mitte zur Geltung kommen soll.
    Wenn du deine Sounds layerst, kannst du ja ne Mono-Kick benutzen und dann ne Stereo-Kick dazu-layern.
    So ist es bei ner Snare/Clap/Rim prinzipiell auch. Kommt aber natürlich auch auf die Musikrichtung an. Bei elektronischer Musik wie Electro, Minimal oder Schranz z.B. kann man auch andere Wege gehn'.
     
    Cashmir, 12.08.12
    #6
  7. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.376
    52376
    Ihm geht es darum dass sich das Plugin, augenscheinlich unbeeinflussbar, mit Stereokanälen im Mischer anmeldet.

    digital_dominion beschreibt ja den technischen Untergrund.

    Tatsächlich gibt es keinen Nachteil ein Monosignal ist einem Stereo Mixerkanal zu verarbeiten ausser einer eventuellen höheren und unnötigen Systemlast.
     
    LM18, 12.08.12
    #7
  8. robertk

    robertk Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.12
    Punkte:
    344
    344
    Ok vielen Dank. Dann brauch ich mir da keine Sorgen machen.:) Die Stylus Sounds finde ich nämlich an sich klasse und gut geordnet. Etwas seltsam finde ich es aber doch, dass ein führender Hersteller keine Mono-Kanäle anbietet (wie zB bei NI Battery oder anderen).
     
    robertk, 12.08.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.