Information ausblenden

"Doppel XLR Kabel" gesucht

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von montybunker, 19.06.21.

  1. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    Hallo
    Für meine live Performance mit Looper suche ich eine Möglichkeit mein SM58 Signal gleichzeitig via xlr an die PA und via xlr an den Looper zu senden. Ohne Brummen oder so natürlich.
    .
    Gibt es da was? Gerne Produkt Links.
    Liebe Grüße
    Bleibt gesund
     
    montybunker, 19.06.21
    #1
  2. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    27.706
    27706
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.21
    jet2, 19.06.21
    #2
    montybunker bedankt sich.
  3. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    ?
     
    montybunker, 19.06.21
    #3
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    27.706
    27706
    ich hatte zunächst einen splitter empfehlen wollen, aber ich denke, dass man da vielleicht eher einen experten, wie zb. @Astronautenkost fragen sollte.
    vielleicht wäre es auch eine lösung, ein kleines mischpult vorzuschalten.
     
    jet2, 19.06.21
    #4
    montybunker bedankt sich.
  5. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    Ich bin gespannt und habe auf ein Kabel gehofft. Aber ich bin offen. Wenn möglich natürlich gerne nicht noch eine Kiste mit Netzteil...
     
    montybunker, 19.06.21
    #5
  6. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    27.706
    27706
    bin mir nicht sicher, ob ein y-kabel da nicht zu pegelverlusten oder nebengeräuschen führt..
     
    jet2, 19.06.21
    #6
    montybunker bedankt sich.
  7. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    Jau
    Deswegen bin ich ja hier :)
     
    montybunker, 19.06.21
    #7
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.076
    50076
    Ja, das gibt es. Habe erst neulich eine passende Lösung gesucht, dass ich nicht etwas umstecken muss.

    Da du - hoffentlich - hier kein 48 V Kondensatormikrofon verwendest, dürfte diese einfache wie günstige Lösung so gut klappen.
    Dieses XLR Y-Kabel ist nämlich von der Signalführung her nämlich doppelt voll belegt. Pegel dürfte bei deinem SM58 kein Problem sein.

    https://m.thomann.de/de/cordial_cfy_03_fmm.htm
     
    rkdk, 19.06.21
    #8
    montybunker bedankt sich.
  9. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    Das sieht doch schon super aus. Noch andere Tipps?
     
    montybunker, 19.06.21
    #9
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.940
    18940
    Das haben wir auch schon mit Y-Kabeln gelöst :)
     
    Astronautenkost, 19.06.21
    #10
    jet2 und montybunker bedanken sich.
  11. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    Bestellt:)
     
    montybunker, 19.06.21
    #11
  12. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    4.072
    4072
    Yep, nimm ein einfaches Y-Kabel. Hier ist noch eine günstigere Variante.
    Ich löte mir so etwas in der Not selbst, dann idealerweise gleich mit den richtigen Längen z.B. 2m zum Looper und 6m zum Pult...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.21
    RudeRudi, 19.06.21
    #12
    montybunker bedankt sich.
  13. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    Das habe ich mal probiert. Hat fies gebrummt.
     
    montybunker, 19.06.21
    #13
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.076
    50076
    Ja, so ist es oft... Lieber ein paar Euros mehr für hochwertigere Kabel ausgeben. Das Cordial ist ein gutes.
     
    rkdk, 19.06.21
    #14
    montybunker bedankt sich.
  15. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    Wir werden sehen ;-)
     
    montybunker, 19.06.21
    #15
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.076
    50076
    na, da bin ich aber wirklich mal gespannt... könnte ja auch sein, dass das Brummen aus deiner nicht-ganz-so-optimal-symmetrischen Live-Anlage kommt. :D Live ist ja noch ne andere Hausnummer mit Strom, Abschirmung und so ne. ;)
     
    rkdk, 19.06.21
    #16
    montybunker bedankt sich.
  17. montybunker

    montybunker Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    4.517
    4517
    #FassohneBoden
     
    montybunker, 19.06.21
    #17
  18. wintah

    wintah Kabelträger

    Registriert seit:
    27.10.19
    Punkte:
    436
    436
    Y-Kabel ist die einfachste Lösung und falls es brummt ne DI zwischen Looper und Mic setzen.
     
    wintah, 19.06.21
    #18
    montybunker bedankt sich.
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.076
    50076
    X-Kabel sollen auch gut sein, aber noch nicht ausprobiert. Kann man sich aber auch selber löten. Oder Knoten machen. :D
     
    rkdk, 19.06.21
    #19
    montybunker bedankt sich.
  20. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    4.247
    4247
    Ran, 19.06.21
    #20
    montybunker bedankt sich.