Information ausblenden

Dolby Atmos Music

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von djbobo, 08.07.21.

  1. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.466
    7466
    djbobo, 08.07.21
    #1
    Loop_Breaker, Steffi_Weigelt und rkdk bedanken sich.
  2. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    37.192
    37192
    Ist doch genau so eine Totgeburt wie 3D, das kommt und geht wieder
     
    TonyPizza, 08.07.21
    #2
  3. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.981
    10981
    Nein im Kino Bereich setzt sich objektorientiertes Sounddesign garantiert durch, weil es eigentlich nur Vorteile hat. Im Consumer Audio Bereich wird das vermutlich noch sehr lange dauern.
     
    tylerhb, 08.07.21
    #3
    rkdk bedankt sich.
  4. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    37.192
    37192
    Wie viele dolby Kinos gibt es denn? Sind es ganze 2 Stück? Und wer hängt sich lautsprecher an die Decke? Richtig, die wenigsten.

    Ich feier das ja auch, aber es wird sich nicht behaupten können imho
     
    TonyPizza, 08.07.21
    #4
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.981
    10981
    Ich würde mal sagen, dass bereits die Hälfte aller Kinosäle Atmos können. Das hat ja ja auch rein gar nichts mit der Lautsprecher Konfiguration zu tun. Mein Receiver zu Hause kann auch Atmos und ich betreibe lediglich ein 5.1 Set daran. Das ist ja der große Vorteil von objektorientiertem Sound: egal, wie viele Lautsprecher du benutzt, es passt eben immer. Es verschwinden keinen Kanäle und es muss auch nichts up- oder downgemixt werden wie bei den 10 Millionen Tonformaten, die es bislang gab. Die Metainformationen in den Klangobjekten werden einfach entsprechend deiner Konfigurationen umgesetzt und alles ist gut.
     
    tylerhb, 08.07.21
    #5
    Loop_Breaker, tim_heinrich und rkdk bedanken sich.
  6. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.466
    7466
    Sind schon ein paar mehr, laut Dolby 200
    https://www.4kfilme.de/dolby-atmos-mittlerweile-200-kinosaele-in-deutschland/

    Dolby Atmos Music sehe ich aber in erster Linie in den Kopfhörern, sprich AirPods Pro und Konsorten.
    Und die gehen durch die Decke und die jungen Leute haben da extreme Freude dran.
    Alles was auf sich hält wird damit um die Ecke kommen (müssen).

    Ich erfreue mich schon lange guter 5.1 Musik-Produktionen, es gab aber bisher wenige, die das richtig gut machten (und nein, einen 5.1 Reverb auf eine Stereo-Mischung zu rechnen ist für mich keine 5.1 Musik-Produktion)
    Mike Oldfield macht das dezent und auf den Punkt, die 3D Pioniere Kraftwerk (erstes Dolby Atmos Album, 2017) und obwohl ich jetzt kein Klassik-Fan bin die Surround Mischung vom Herr der Ringe Soundtrack ist unglaublich gut.
    Die neue Marina (and oder jetzt ohne Diamonds) klingt mit 3D "an" einfach besser.
    Yello soll wohl gut kommen.

    Das wird der neue Standard.
     
    djbobo, 08.07.21
    #6
    Loop_Breaker bedankt sich.
  7. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    7.415
    7415
    Ganz sicher nicht. Aus welchem Grund sollte der Kinobetreiber seinen cinema processor Tauschen um das bestehende 5.1 System mit atmos füttern zu können, wo er doch ein dcp mit 5.1 Sound bekommen kann. Oder noch deutlicher - wieso sollte ich als Verleiher ein atmos dcp für einen Saal verschicken der nur 5.1 spielt.
    In Sachsen hier gibt es (glaube ich) drei Kinos mit einem atmos Saal - jeweils in Multiplex Häusern mit mindestens weiteren 5 Sälen die das nicht können.
    Ansonsten bin ich aber bei dir - objektorientierte Audio Distribution ist die Zukunft sowohl für Kino als auch für homeentertainment.
     
    rocking.xmas.man, 08.07.21
    #7
  8. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    5.045
    5045
    Wir haben hier gerade erst eine Dolby Atmos Regie installiert. Und das nicht, weil wir nicht wussten, wohin mit dem Geld, sondern weil der Bedarf einfach vorhanden ist.
    Was die Zielgruppe von Dolby Atmos sein wird, bleibt abzuwarten, dass es aber zukünftig einen festen Platz in der Audiowelt haben wird, davon bin ich überzeugt.
     
    Steffi_Weigelt, 09.07.21
    #8
    Loop_Breaker bedankt sich.
  9. LKW-Fahrer

    LKW-Fahrer

    Registriert seit:
    13.04.21
    Punkte:
    141
    141
    Atmos ist auch ein grosses Thema bei Ü-Wagen. Seit Mitte 99 hab ich keine Regie mehr geplant, die nicht wenigstens Atmos vorbereitet war. In 3 Wägen wurde sogar die komplette Lautsprecherbestückung schon von vorne herein mit bestellt und bei 2 wurde sie nachgeordert.
     
    LKW-Fahrer, 09.07.21
    #9
    Loop_Breaker bedankt sich.
  10. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.886
    6886
    +1:)

    Das schöne ist noch, dass Du mit Shortcuts über den Renderer z.B. zwischen 7.1.4, nach 5.1 und Stereo umschalten kannst. So hörst Du direkt den Unterschied. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass ein Downmix auf Stereo meistens besser, tiefer kling, als wenn ich die Session nur in Stereo gemischt hätte. Für mich ein schöner Nebeneffekt.
     
    bafc24, 11.07.21
    #10
    Loop_Breaker und rocking.xmas.man bedanken sich.
  11. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    7.415
    7415
    Ja, downmixe in jede kleinere kanalzahl klingen besser. Ist irre aber wahr.
     
    rocking.xmas.man, 11.07.21
    #11
    Loop_Breaker bedankt sich.
  12. hybridmax

    hybridmax

    Registriert seit:
    19.04.15
    Punkte:
    852
    852
    Wen es interessiert:


     
    hybridmax, 03.08.21
    #12
    Bassy, Loop_Breaker, djbobo und eine weitere Person bedanken sich.
  13. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    2.808
    2808
    Wurden ja jetzt oft genug verneint und ich schließe mich an. Dolby Atmos ist aus meiner SIcht the next big thing. Dabei geht es viel weniger um die Höheninformationen, via Deckenlautsprecher, als darum, dass ein Dolby Atmos Receiver on the fly den „bestmöglichen mix“ aus beds und objects macht. Da mittlerweile in jedem iPhone ein „Mini Dolby Receiver“ eingebaut sit, der den Mix für Kopfhörer macht, geht das jetzt schon nach kurzer Zeit im Apple Music Store durch die Decke.
    Ich glaube aber auch, dass 3D Audio in der Musik keinen großen Mehrwert mehr zu Surround bringt. Aber die Infrastruktur (Handys + Streaminng Services + Heimkinoanalgen) ändern die Voraussetzungen der letzten 20 - 30 Jahre grundsätzlich.
     
    mruebsam, 05.08.21
    #13
    rkdk bedankt sich.
  14. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    6.536
    6536
    Ich interessiere mich sehr für diese Format, weil es einfach total logisch ist.

    Im Prinzip ist es doch komplett simpel.

    Es ist quasi ein Summierer/Mischer, und anstelle von Pan Pottis, hat man x/z/y koordinate.
    Also im Einfachsten Fall, tut man nichts anderes als die Signale (es gibt eine Maximale Anzahl) für Jeden Speaker gezielt lauter/leiser machen, so dass es eben der Jeweiligen x/z/y Position entspricht.
    Das Tolle daran ist, man bekommt ein perfektes Ergebnis, weil man Alles IMMER den Gegenbenheiten anpassen kann.
    EGAL welche Speaker konfiguration.

    Im Gegensatz zu, Auro3D Viel, Viel, Viel, Viel, Viel besser.
    Weil ich empfinde Auro3D sogar im Binauralen Idealfall, (VR-Spiele) ziemlich Scheisse.
     
    Loop_Breaker, 05.08.21
    #14
  15. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    6.536
    6536
    Hab jetzt die Videos aus den Post von Hybridmax durch. Danke dafür!!!
    Die Schleichwebrbung tut schon weh, aber ich hab gelernt:

    So wie in meinen vorherigen Post beschrieben ist es, ausser: es gibt für jedes (immer MONO) Signal, noch einen With Parameter, welcher quasi die Grösse der Schallquelle darstellt.
    Und Alle DAW's und Endgeräte verwenden den Atmos Decoder (aka Summierer/Mischer) von Dolby, inkl. dessen Binaural-Decoder.
    Wenn man diesen (in Dolby Atmos Decoder integrierten) Binaural-Decoder verwendet, hat man im Falle von Binaural, für JEDE Schallquelle (max. 128) 4 verschiede Binaural-Decoder settings: Off=Stereo, Near, Middle und Far.


    Wenn man Binaural Produziert, kommt das für meinen Verständnis, exakt das gleiche Raus, als wenn man gleich das Binaural-DecodiertSignal als Stereo speichern würde, ausser man würde einen eigenen Binaural-Decoder verwenden, warum auch immer, was aber anscheinend derzeit nicht angedacht ist.
    Das Atmos-Audio-Format, macht also eigentlich nur Sinn, wenn man auf Lautsprecher Setup, hören will, und/bzw für Zukünftige Binaurale Entwicklungen gewappnet sein will. (Aber in Atmos zu Prodzieren macht bei Immersiv gewünschten Ergebnis IMMER Sinn.)
     
    Loop_Breaker, 05.08.21
    #15
  16. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    7.415
    7415
    Zumindest im Pro Tools eigenen atmos panner hast diesen Größen-Parameter meines Wissens auch für mehrkanalspuren.

    die sinnvolle Erweiterung von auro3d ist übrigens auromax - das ist quasi die ausgewachsene Kinovariante davon die dann auch Objekte kennt
     
    rocking.xmas.man, 05.08.21
    #16
    Loop_Breaker bedankt sich.
  17. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    6.536
    6536
    Ah Danke!

    Cool, ich dachte Atmos sei das einzig Objektbasierende Format.

    Wegen Merhkanal-Spur in objektbasierender Surround Umgebung: im Endeffekt wird es wohl nichts anderes sein, als eine vordefinierte Mutli-MONO-Konfiguration, welche man benutzerfreundlich abändern kann.

    Aber abgesehen von 7.1 interessieren mich jetzt, nicht objektbasierende Surroundformate, abgesehen wenn ein Export dafür Gewünscht wäre überhaupt nicht mehr.

    Hier eine Liste Aller Gängiger Surroundformate:
    https://steinberg.help/nuendo/v11/e...ound_surround_configurations_available_r.html
     
    Loop_Breaker, 06.08.21
    #17
  18. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    7.415
    7415
    Noch ein paar suchvorschläge: DTS:X und mpeg-h ;)
     
    rocking.xmas.man, 06.08.21
    #18
    Loop_Breaker bedankt sich.
  19. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    6.536
    6536
    megageil! Danke!!!
     
    Loop_Breaker, 06.08.21
    #19
  20. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    6.536
    6536
    Entschuldigung, was sind "Beds"?

    Quasi ein stinknormales (nicht objektbasiertes) Kanalformat in Atmos integriert?
     
    Loop_Breaker, 06.08.21
    #20