Information ausblenden

Dithering

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Manu84, 23.11.18.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Manu84

    Manu84 Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    04.08.18
    Punkte:
    763
    763
    Nabend:)
    Hab ne kleine Frage in Sachen dither :sos:

    Man sagt ja, dass es immer der letzte Schritt sein sollte.
    Wenn ich in Cubase ein Master- project (24 Bit 48000) habe und dieses auch im selben Format als wav. exportiere, dithere ich meist.
    Unnötig weil nichts downgesampelt wurde?

    Wenn ich dann später die bereits geditherte wav. in eine mp3 320kbps umwandeln will, müsste ich ja theoretisch nochmal dithern. (Diesmal wichtiger, weil runtergerechnet wurde?)

    Die MP3 wurde dann letztendlich 2x gedithert... Schlimm bzw. Hörbar? Ich kann da nicht wirklich was raushören :heul:
     
    Manu84, 23.11.18
    #1
  2. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.569
    14569
    Dithern nur, wenn Du die Bittiefe reduzierst als allerletzten Schritt vor dem Abspeichern der finalen Version.

    Aber wenn Du nicht gerade sehr sehr leise Stellen in der Musik hast oder sehr empfindlich bist für die Klangqualität am Rande der Stille in dem Moment, in dem das Stück aus der Stille heraus einklingt bzw. in die Stille hinein ausklingt, wirst Du von unterlassenem Dithern aber auch von Doppeldithern nichts hören.

    PS: In dem Thread wird's wohl mal wieder sehr viel den Offtopic-Button zu drücken geben ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.18
    Hyp, 23.11.18
    #2
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    17.191
    17191
    Bitte beim Thema bleiben - egal wie oft wir das schon hatten. Ansonsten behalten wir uns vor Off-Topic kommentarlos zu löschen.
    Danke.

    :focus:
     
    Grummelrocker, 23.11.18
    #3
    ElectricSheep, notebynote, rkdk und 2 andere bedanken sich.
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Dithering wird nicht im Zusammenhang mit Reduzierung der Abtastfrequenz genutzt, sondern bei Reduzierung der Wortbreite.

    Die MP3 erstellst Du einfach aus der DAW-Software, also dem Projekt, heraus und wendest dabei einmal Dithering an.
     
    Signalschwarz, 23.11.18
    #4
    Manu84 bedankt sich.
  5. Model-E

    Model-E

    Registriert seit:
    03.05.17
    Punkte:
    1.713
    1713
    Mach das, was Dir ein besseres Gefühl gibt!
    Hier gibt es kein richtig oder falsch, da wir uns in Regionen bewegen, wo Realität, Fantasie, Vernunft und Schwachsinn miteinander am Tresen sitzen und einen über den Durst trinken...

    Entweder Du ditherst immer beim Mixdown. Oder nur manchmal. Oder nie.
    Wir reden hier über Formel 1 Tuning am alten 3er Golf GT.

    Ich selber render mein 24bit Projekt mit dem Uv22 Dither auf 24bit eingestellt raus.
    Wenn ich mit Ozone umwandle, benutze ich dort den Dither entsprechend auf 16bit.

    Gibt dazu einen coolen Artikel... ich such Dir den gerne mal raus.
    Aber verschwende nicht Zuviel Zeit mit diesem Thema! :)
     
    Model-E, 23.11.18
    #5
    Manu84 bedankt sich.
  6. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.834
    2834
     
    Tonminister_V2, 23.11.18
    #6
    notebynote, Burkie, synthpark und 2 andere bedanken sich.
  7. daw-soundz mastering

    daw-soundz mastering

    Registriert seit:
    24.07.18
    Punkte:
    151
    151
    daw-soundz mastering, 24.11.18
    #7
    Loop_Breaker und Manu84 bedanken sich.
  8. Model-E

    Model-E

    Registriert seit:
    03.05.17
    Punkte:
    1.713
    1713
    Sprich mal mit Profis im echten Leben ( also nich im Internet) über das Thema...
    „Dither? Keine Ahnung, mach ich nie.“

    Außer jetzt natürlich Mastering Leute, da wird es evtl. Einige geben.


    Ich erinnere mich an eine alte Musotalk Folge, in der es um das alte 16bit, 24bit,... Thema ging.
    Da hatten alle eine Meinun dazu und bla, bla, bla... äußer einer!
    „Ich mache immer 16bit, warum soll ich mehr machen, wenn ich es nachher eh in 16bit brauche?“

    Da war George Kochbeck. Keyboarder, Produzent und Filmmusik Macher bei etlichen Tatorts und deutschen Fernsehproduktionen. Also wahrscheinlich der einzige richtige Profi und Macher in der Runde... Geil!
     
    Model-E, 24.11.18
    #8
    Yacc, Schlumpfpeter, rkdk und 3 andere bedanken sich.
  9. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    1.439
    1439
    Richtig. Und dieser Mann hat sich im laufe der Jahre und durch seine Ausbildung eine unfassbares wissen angeeignet und kann vermutlich alles was ihm vor die füße läuft mit standard Plugins gut klingen lassen. Das ist das wissen über welchen Knopf genau ich was regle und geschulte Ohren. Das hilft aber einem Amateur oder SemiProfi nicht weiter. Dieser braucht evtl. mehr Krücken um eine einigermaßen gute Produktion zu machen und würde bei 16bit am Ende einfach absaufen.
     
    Antonius_A, 24.11.18
    #9
  10. Model-E

    Model-E

    Registriert seit:
    03.05.17
    Punkte:
    1.713
    1713
    Doch, das hilft weiter. Um es in die richtige Relation zu bekommen.
    Der hat sich um solche Sachen einfach einen Schei** gekümmert, weil er Musik machen wollte (musste)...
    Wegen 16 oder 24 Bit oder nem Dither säuft sicher keiner ab! Hahaha!
    Sondern, weil man sich mehr mit Theorie beschäftigt, statt zu machen!
    Wie o.g. Formel 1 Tuning am alten 3er Golf...
     
    Model-E, 24.11.18
    #10
    Yacc, Schlumpfpeter, rkdk und 2 andere bedanken sich.
  11. Manu84

    Manu84 Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    04.08.18
    Punkte:
    763
    763
    Danke für die Beiträge....
    Von mir aus kann der Thread geschlossen werden.
     
    Manu84, 26.11.18
    #11
    Model-E bedankt sich.
  12. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.889
    5889
    Cubase arbeitet "intern" min. mit 32bitFloat, darum reduziert man die Wortbreite wenn man als 24bit exportiert.
     
    Loop_Breaker, 26.11.18
    #12
    Manu84 und Model-E bedanken sich.
  13. Manu84

    Manu84 Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    04.08.18
    Punkte:
    763
    763
    @ Loopbreaker: Danke für den Hinweis:)
    Wenn ich wav in 24bit exportiere stelle ich den Dither in Ozone auf 24 Bit.
    Wenn ich’s als mp3 / 320 kbps exportiere kann ich in Cubase die Bit-tiefe nicht einstellen. Rechnet Cubase das automatisch auf 16 Bit runter, oder was kommt da am Ende raus?
     
    Manu84, 26.11.18
    #13
  14. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.420
    47420
     
    RefinedRough, 26.11.18
    #14
    Manu84 bedankt sich.
  15. BlueCellarMedia

    BlueCellarMedia Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    04.07.15
    Punkte:
    631
    631
    Dithering wird nichts kaputtmachen, aber auch nicht zwingend was bringen.
     
    BlueCellarMedia, 01.12.18
    #15
    Manu84 bedankt sich.
  16. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.855
    5855
    ich finde dass der sound dadurch minimal weicher wird. glaube aber auch dass es kaum jemand gibt der das abseits eines direkten a/b vergleichs raushört...
     
    CharlyBeck, 03.12.18
    #16
    Manu84 bedankt sich.
  17. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.506
    19506
    dithern ist gut fürs gefühl. kann man mal machen, wenn einem danach ist.
     
    Nachtschicht, 03.12.18
    #17
    notebynote bedankt sich.
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.246
    30246
    Ich glaube das es kaum jemanden gibt der dass im echten Blindtest raus hört.
     
    Schlumpfpeter, 03.12.18
    #18
    Manu84 bedankt sich.
  19. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.641
    11641
     
    gyn, 03.12.18
    #19
    Manu84 und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  20. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.889
    5889
    Ja bei mp3 export, 16bit dither-noise wählen.

    Wenn man es am letzten Insert (post Fader Insert) macht, kann man das Dithering nicht versehentlich kaputt machen (indem man den Fader bewegt, oder dahinter noch ein plugin reintut).


    Unter guten Abhörbedingungen, hört man sehr wohl Unterschied zwischen den verschiedenen Dither-Noise'en. (wenn es auch "100 000 andere Sachen" gibt die weit mehr ins Gewicht fallen...)
    Vergleich mal das Ozone Dithering, mit proL² und uv22hr (cubase).


    Manchmal blink ich auch nicht beim abbiegen, weil keiner da ist, behaupte aber nicht das blinken im Straßenverkehr unnötig sei...


    Mittlerweile hab ich Immer Dithering an... (auch beim Einspielen, Mixen und so... versteh nicht warum ich das nicht schon immer so gemacht habe)

    Wir sollten echt mal einen Forum-weiten, Dithering-Blindtest machen...
     
    Loop_Breaker, 03.12.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.