Information ausblenden

Die erste Instrumentierung braucht reges Feedback

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von corsabrush, 25.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    808
    808
    So, ich habe ein paar Tage nun schon daran gearbeitet und möchte zu mein ersten Song-Versuch Feedback haben.
    Es sollte so ein bißchen in Pop oder R&B Pop sein.

    1. zu der Zusammenstellung der jeweiligen Instrumente

    2. evtl. schon zum Mix (Reverb, Lautstärken, EQ-Einstellungen, etc.)

    Ich weiß ja nicht ob trockene Songs (ohne Gesang) immer so leer wirken, oder ob ich einfach noch irgendetwas vergessen haben könnte.

    Sagt doch einfach mal bitte was dazu.

    Hier mein erster richtiger Versuch (rechtsklick --> speichern unter)
     
    corsabrush, 25.03.06
    #1
  2. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    - die drumspur passt nicht so ganz zum rest (teilweise timing), steht zu sehr im vordergrund und läuft unbeeindruckt von den anderen instrumenten durch
    - den bass finde ich ganz gut
    - die synthie-gitarre hört sich seeehr künstlich an und die melodie die sie spielt solltest du überarbeiten
    - insgesammt wie du schon gesagt hast wirkt das ganze zielmlich leer. Ist einfach zu wenig los. Keine höhepunkte, keine einprägsame melodie.

    Ich versuch mal meinen gesammteindruck in ein bild zu verpacken: Die instrumente stehen so irgendiwie herum, warten auf ihren festgelegten part, spielen diesen unmotoviert runter und schnell wieder weg :)

    edit: und nicht falsch verstehen...für den ersten versuch ist das mehr als genug ;)
     
    jambus, 25.03.06
    #2
  3. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    808
    808
    Das ist doch schon mal was.

    Das die Instrumente irgendwie rumstehen?? Wie kann ich das ändern?? Ihr macht das ja schon länger, gibt mal ein paar tips oder ein besseren Weg zur Vorgehensweise.

    Und auch wenn ich noch nicht 5 Jahre hier Mitglied bin, würde ich schon etwas mehr Feedback erwarten.
     
    corsabrush, 25.03.06
    #3
  4. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    was ich hier gemeint habe betrifft weniger das technische sondern komposition/arrangement. Die insturmente müssen zusammenspielen und sich sinnvoll ergänzen und nicht einfach hintereinander "auftretten", mit drums hinterlegt.

    Ändern kannst du das indem du einfach länger rumprobierst, du wirst teilweise durch zufall auf schöne melodien kommen die hier passen. Anfangen würde ich damit dass du die seltsame gitarre rausnimmst und eine besser klingende einsetzt, die auch quasi den lead deines stücks übernimmt. Und die drums solltest du dringend anpassen, und bei übergängen variieren.

    Ich mache das übrigens auch noch nicht besonders lang aber wenn du dich da bischen dransetzt wirst du mit riesen schritten vorankommen so schnell kannst du gar nicht neue songs schreiben ;)
     
    jambus, 25.03.06
    #4
  5. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    808
    808
    Nur von einem Mitglied Feedback??? Da muß aber noch mehr her. Kommt schon.

    @jambus:

    Also alles was du geschrieben hast, sind genau die Sachen, die mich immer stören, wo ich aber nicht weiß wie ich ran gehen soll. Vielen Dank schon mal für die Hilfe, aber ...
    Vom spielen her hält sich vielleicht jeder Gitarrist die Ohren zu, aber vom Klang her ist das doch eine einigermaßen schön klingende Akkustikgitarre (aus dem Hause Steinberg). Also ich find die echt Klasse. Aber ich denke ein richtiger Gitarrenspieler erkennt den Unterschied.

    Trotzdem hätte ich noch gerne etwas mehr Feedback.
     
    corsabrush, 26.03.06
    #5
  6. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    22.042
    22042
    Hi!

    Goldene Regel: Sag' immer dazu, welche Musikrichtung es ist oder, wenn das nicht möglich ist (so geht es mir meist), gib wenigstens ein paar Hinweise (z.B. bzgl. Instrumentierung).

    Da hier doch inzwischen vermehrt Hip-Hop, Techno, Grunge und Ähnliches vorgestellt wurde, lade ich mir nur noch Stücke herunter, bei denen ich eine ungefähre Vorstellung habe, worum es sich handeln könnte.

    Nichts für ungut,
    Steffen
     
    stoman, 26.03.06
    #6
  7. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Hi corsabrush,

    Ja, schließe mich da dem jambus uneingeschränkt an:
    Dein Stück klingt gar nicht schlecht, aber es ist eine Aneinanderreihung der einzelnen Instrumente (quasi lauter Soloparts). Das kann man mal als stilistisches Mittel so einsetzen (z.B. die einsame Orgel ab 2:21) aber ein ganzes Stück kannst Du so nicht aufbauen, dann wirkt es eben „leer“.

    Du müsstest also erst einmal einige Instrumente in einem Part zusammenspielen lassen (also z.B. Drums, Bass, MIDI-Gitarre und Orgel).
    Und dann mal schauen, ob Du damit Struktur in Dein Stück bringst, also:
    Strophe, Refrain, evt. ein Zwischenteil etc…
    Bin zwar kein Freund dieser Schema-F Arrangements, aber zum Anfangen, solltest Du vielleicht mal in diesen Spuren denken :)

    wird schon,
    Stefan
     
    Wishbone, 26.03.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.