Information ausblenden

Der frierende Hirte

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Locis, 12.12.19.

  1. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.607
    18607
    Seid nicht böse, wenn ich mich nicht mehr einmische. Ich habe meine Meinung damals kundgetan und habe jetzt einfach keine Lust mehr, den Faden noch mal aufzurollen. :) Ich stehe zu meinem Text und, ja, ich freue mich sogar, dass er offenbar polarisiert. Mehr sage ich dazu nicht. :)

    Danke trotzdem für die Wortmeldungen und den Link. :)
     
    Teestunde, 17.12.19
    #21
    Locis bedankt sich.
  2. Corbin.Nereza

    Corbin.Nereza

    Registriert seit:
    16.09.08
    Punkte:
    1.345
    1345
    ich finds gut,, wie immer . Ich denke gern an Schneewittchen und der weiße Hai zurück, den habe ich sehr gern eingesungen und es war auch kurz vor Weihnachten. Somit danke, dass ich wieder an was schönes zurückdenke.
    ps, das Klavier ist echt schön und ich hätte auch Interesse mal auf dem Instrumental zu Singen.
     
    Corbin.Nereza, 18.12.19
    #22
    Locis bedankt sich.
  3. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.894
    12894
    Mist! So schöne Diskussion hier und ich komm nicht dazu mitzumachen... Erstmal @samdabam , Danke, daß Du Deine Meinung in die Waagschale hier geworfen hast. Auf die letzte Antwort von @Turquoise will ich doch noch kurz eingehen.

    Ich glaube, hier liegt das Problem
    Unser untrschiedliches auffassen der bedeutung des Wortes Wind. Für Dich ist es der Tod, für mich die Zeit. Das war auch schon in der Textdikussion so und setzt sich hier fort. Die Frage wäre, wie kann sich das Wort "jäh" auf die Zeit übertragen, die doch stetig fließt und nicht "jäh" daher kommt. Trotzdem ist es mit der Zeit so: Man lebt in einer Welt (einer Stimmung, einem Gefühl) Änderungen darin spürt man zunächst nicht sofort. Erst wenn sich sehr viel gewandelt hat, bemerkt man, daß man in einer anderen Welt lebt und diese Änderung kommt einem doch jäh vor, weil es eben den Moment der Erkenntnis gibt. Also den einen Augenblick, der alles verändert (obwohl die Änderung schleichend schon vorher da war). So das ist meine Interpretation und darum funktionert der Text für mich.
     
    Locis, 19.12.19
    #23
  4. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.894
    12894
    Hallo @TheButcher , danke Für Dein Ohr und Deine Ideen hier.
    Wie könnte ich daran arbeiten? hast Du da eine Idee? Denn der Text hat Dir ja gefallen. Andere Melodie? Andere Art zu singen?
     
    Locis, 19.12.19
    #24
  5. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.894
    12894
    Ich mußte erst nachdenken, aber dann habe ich Deinen Bandcamp-Namen gelesen und da wußte ich, daß ich von Deine Interpretation sehr überrascht war.
    Ich render mal nur das Instrumental. Mal sehen, was passiert ;-)
     
    Locis, 19.12.19
    #25
  6. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.607
    18607
    Ich wäre gespannt. :)
     
    Teestunde, 19.12.19
    #26
  7. Corbin.Nereza

    Corbin.Nereza

    Registriert seit:
    16.09.08
    Punkte:
    1.345
    1345
    So ich habs fertig, pünktlich zu Weihnachten.
    Vielleicht gefällts euch ja, mir hats Spaß gemacht.
     

    Anhänge:

    Corbin.Nereza, 24.12.19
    #27
    Locis bedankt sich.
  8. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.894
    12894
    Das mp3-File springt hier im Forum etwas rum. Mußte es runterladen, um es zu hören. Gefällt mir. Ausdrucksstark gesungen!
     
    Locis, 24.12.19
    #28