Cubase-Transfer-Problem


N
NULL
Guest
Hallo,

Habe folgendes Problem:

Am Computer, an meinem Arbeitsplatz, habe ich mit Cubasis ein Musikstück erstellt, dieses dann gespeichert und hochgeladen. Zuhause habe ich es mir dann wieder runtergeladen und geöffnet mit Cubase und Cubasis (bei beidem das gleiche Problem). Das Lied hört sich nun allerdings total anders an, obwohl "nichts" dran geändert wurde.

Weiß da jemand Rat? Verzweifel langsam...


MfG
Sebastian
 
BennyJ
BennyJ
Registriert
29.06.02
Beiträge
405
Punkte Reaktionen
14
Punkte
475
Hi,

du müsstest ein bisschen genauer erklären, was sich genau geändert hat. Verwendest du VST-Instrumente? Oder Midi-Geräte? Womit werden die Sound erzeugt?
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

Falls Du Dich auf Midi beziehst: Ja! Das Problem kenn' ich!
Cubase VST speichert nicht in seinem Song die verwendeten Midi-Interfaces (über CubaseSX/SL kann ich nix sagen). Die Interfaces werden nur durchnumeriert, so daß bei veränderter Midi-Einstellung alles durcheinander kommt. Wenn Du dann das File auf einem anderen Computer bringst, dann sind sogar ganz andere Midi-Interfaces vorhanden. Das sorgt für noch mehr Ärger.

Wenn das nicht Dein Problem sein sollte und Du mit Audio-Tracks arbeitest, dann gib' doch bitte noch ein paar mehr Hintergrundinformationen.
 
N
NULL
Guest
Ja ich arbeite mit Midi und ganz genau das ist auch mein Problem, hab ja auch noch 2 Files *.mid und *.arr gefunden, aber wenn ich die in den Ordner des Lieds pakc ändert sich auch nichts...
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

Ok! Es gibt 2 Ansätze dieses Problem zu lösen. Bei beiden Ansätzen mußt Du auf dem Zielcomputer in jedem Fall die Midi-Interfaces neu zuordnen.

1. Ansatz:
Du verwendest den GeneralMidi-Standard (kurz GM). Das ist eine fest definierte Liste an gängigen Instrumenten. Wenn ein Song in GM ist und Du spielst es auf einen Gerät in GM ab, dann klingt es noch einigermaßen so, wie Du es erstellt hast.

2. Ansatz: (Du jast ja wahrscheinlich nicht GM genutzt)
Jede Spur wird inhaltlich einem Instrument zugeordnet sein. Notiere Dir auf dem Quell-Computer die Instrumente zur jeden Spur und stelle sie auf dem Zielcomputer entsprechend neu ein. Also, Du mußt die Patches neu wählen (Bank und Programm + Midi-Interface). Am besten benennst Du jede Spur nach Ihrem Instrument. Wenn Du ausgefallene Instrumente benutzt hast, dann wird es schwer auf dem Zielcomputer etwas vergleichbares zu finden.

Du benutzt aber wahrscheinlich keine externen Synthis. Dann solltest Du Deinen Song GM kompatible machen. Dann kannst Du Ihn auch wieder zurück in die Firma mitnehmen.

Hat Dein Beruf etwas mit Musik zu tun? Oder machst Du das nur so aus Spaß?
 
N
NULL
Guest
Naja Problem ist, vor Montag komm ich an die Quelle nich ran und brauchs halt bis Sonntag-Abend, naja Ding wohl gelaufen... :(

Und ich nutz den GM-Standard.

Ne, ich machs nur nebenbei ein bisschen.
 
N
NULL
Guest
.
Wieder einer der seinen Arbeitgeber ausnutzt, schämm dich was... :-D :p :-D

Oder wollte ich sagen "Laß dich nicht erwischen"... :-o
 

Ähnliche Themen

Can
Antworten
5
Aufrufe
16K
biofader
biofader
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
14K
Hobelhai
Hobelhai
J
Antworten
0
Aufrufe
577
JohnBecker
J

Oft gelesene Themen

Oben