Information ausblenden

Cubase mit Phonic Helix Board 12 Firewire

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von webcruiser, 11.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. webcruiser

    webcruiser Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.08
    Punkte:
    4
    Zusammen mit Cubase 4 ess (aber auch mit füheren Versionen SE 3 /LE) verwende ich das Phonic Helixboard 12 fw (firewire) unter dem Betriebssystem Windows XP.
    Von phonic habe ich den neuesten verfügbaren Treiber für das Helix Board installiert, da die beschriebenen Probleme auch schon früher auftraten.

    Probleme gibt es immer wieder beim Start und auch laufenden Betrieb von Cubase mit dem Signalfluss, der abbricht und nicht wieder aufgebaut wird. Cubase erkennt das Board nicht, obwohl das Board vom firmeneigenen Control Panel als aktiv angezeigt wird, oder Cubase lässt kein Signal zum audiokanal und zeigt das Board als inaktiv an.

    Selbst nach Neustart von PC, Board und Cubase scheint es eher zufällig, ob Cubase das Board erkennt oder nicht - der ASIO-Treiber des HB lässt sich durch Cubase laden (oder nicht) - und selbst im ersteren Fall kommt teilweise kein Signal auf die Audio-Ein/Ausgangskanäle.

    Auch durch Ausprobieren verschiedener Reihenfolgen im Startup:
    Systemstart-Cubase-Helixboard lässt sich kein dauerhaft stabiler Zustand während einer Session erreichen. Irgendwann wird der Signalfluss unterbrochen.
    Verschiedene Firewire-Kabel waren im Einsatz, brachten aber keine Problemlösung.
    Liegt es ggf. am 1394-Treiber unter Windows XP, Version 5.1.2535.0? (Falls ja, wo gibt es Updates?)
     
    webcruiser, 11.10.08
    #1
  2. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.906
    1906
    Hallo und willkommen,

    kenne das Problem nicht. Bei mir läuft mein Helix Board einwandfrei.
    Es kann aber daran liegen, dass du den "falschen" Firewirechipsatz in deinem Rechner hast.

    Laut Phonic werden TI-Chips empfohlen. Bei mir läuft es aber auch mit einem billigen VIA-Chip.
    Evtl. hilft es da eine neue FW Karte auszuprobieren bzw. mal an einem anderen Rechner zu testen, obs am Board liegt. FW Karten kosten nicht mehr viel.

    Und: viell. findet sich auch was in der Phonic-Knowledgebase:
    http://www.phonic.com/learn/index.php?ssolang=en

    Grüße
    Plaudy
     
    Plaudy, 11.10.08
    #2
  3. webcruiser

    webcruiser Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.08
    Punkte:
    4
    Hallo Plaudy,

    danke für die Antwort.
    Hab in meinem Notebook auch einen VIA-Chip für die FW-Verbindung.
    Im Phonic-Manual wird generell ein Intel-Chipsatz empfohlen. Muss ich dann mal testen, ob dieses der entscheidende Hinweis ist.
    Wäre allerdings ein Armutszeugnis für Phonic, keine universell einsetzbare Hardware zu produzieren....

    gruß webcruiser
     
    webcruiser, 11.10.08
    #3
  4. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.906
    1906
    Kann man sehen, wie man will. Es geben fast alle Hersteller (auch in höheren Preisklassen) Empfehlungen, mit welcher Harware ihr Produkt (am besten) läuft. Es gibt soviel verschiedene Dinge, da kann man nicht auf alle eingehen....

    Der Intel-Chipsatz beszieht sich aber glaube ich auf den Prozessor. Beim FW-Chip meine ich stände da TI. Bin mir aber nicht sicher.
    Mein Prozessor ist aber ein Intel.

    Hoffe, dein Problem ist bald gelöst. Hast du denn die Möglichkeit das Pult an einem anderen Rechner mal zu testen?
     
    Plaudy, 12.10.08
    #4
  5. webcruiser

    webcruiser Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.08
    Punkte:
    4
    > Hast du denn die Möglichkeit das Pult an einem anderen Rechner mal zu testen?

    Im Moment noch nicht, aber ich werde demnächst mal nen Bekannten kontaktieren, der sich überreden lässt, Cubase zu installieren :)
    Ist ein Manko, dass das Board keine USB-Schnittstelle hat. Ich hab gesehen, dass die Nachfolger beide Schnittstellen haben.

    Sollte es am fw-Chip liegen, ist wohl ne Aufrüstung fällig (Kennst du entsprechende Einschubkarten für Notebooks?)

    Ich hab in einem anderen Beitrag gelesen, dass evt. der Signalabbruch über FW dadurch zustande kommt, dass die PC-Schnittstelle keine/oder zu wenige Wiederholsignale sendet. Für CAMs soll es da ein Update geben - das lässt sich allerdings nicht bei meinem Notebook installieren.

    gruß web
     
    webcruiser, 12.10.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.