Information ausblenden

Cubase: gestreamte Audiofiles aktualisieren?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von RefinedRough, 30.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Guten Abend

    kann man in Cubase 5.5 ohne das Projekt neu zu öffnen gestreamte Audiodaten aktualisieren? Ich bin öfters in einem Projekt wo ich je nach Situation zb. eine Aufnahme im Hintergrund in einem zweiten Programm bearbeite, dort das Originalfile dann Spreichere/Überschreibe und wieder in's Cubase zurück gehe. Da möchte ich natürlich nicht die ganze Zeit das Cubaseprojekt auf und zu machen, sondern suche die Option, wie man aktualisieren kann.. finde dazu nichts.
     
    RefinedRough, 30.01.13
    #1
  2. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    4.565
    4565
    Bei Adobe heißt das "Dynamic Link". Ich sitz gerade nicht vorm Programm ... aber gab es da nicht den Befehl "ersetzen mit"?

    Ansonsten: die neue Datei mit dem anderen Programm unter differenziertem Namen abspeichern, mit P die alte Datei einrahmen, SPP mit 1 an den linken Rand, löschen und neue Datei einsetzen.
    Passt genau, geht auch flott und Du hast die ganzen "Backups" im Pool. Ich glaube Cubase ist da sehr pingelig und verschwenderisch, was Kopien angeht.

    Man kann ja hinterher aufräumen...
     
    oove, 31.01.13
    #2
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Das passiert doch automatisch - quasi zwangsläufig. Wenn ich z.B. in Wavelab eine Datei aus dem Pool des Cubase-Projektes verändere und anschließend in Cubase das Projekt wieder öffne, sehe ich auch, dass die Wellenform der entsprechenden Datei neu berechnet wird.

    Aber ich sehe gerade, dass Du schriebst, "ohne das Projekt neu zu öffnen" und hier bin ich mit meinem Latein schon wieder am Ende ;-)


    .
     
    Saurus, 31.01.13
    #3
  4. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Sowas möchte ich ja genau nicht, sondern die Originaldatei überschreiben im Hintergrund und dann in Cubase soll's die Änderungen dann übernehmen - was es aber nicht von sich aus macht, weil es wohl kein 1:1 Discstreaming ist sondern wahrscheinlich ins RAM schaufelt oder so..?

    Ich will sowas wie im Internetbrowser auf F5 drücken.
     
    RefinedRough, 31.01.13
    #4
  5. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    öffnest du das 2te audioprogramm direkt aus cubase heraus oder so dass cubase davon nichts mitbekommt?
     
    karumba, 31.01.13
    #5
  6. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Nicht aus Cubase heraus, Cubase weiss also nichts davon.

    Konkret geht es um Projekte, die ich als OMF bekomme aus Premiere oder Finalcut, wo ich dann alle Audioclips wie zum Film gecuttet habe. Störgeräusche ect. die mir auffallen, gehe ich dann in der Originalaudiodatei im OMF-Audio-Ordner in Izotope RX korrigieren und überschreibe sie. Die Audiodateine sind immer in voller Länge, also jeweils die ganzen Takes, so dass ich die clips in Cubase auch noch aufziehen kann, somit sind das teilweise sehr lange Files und die möchte ich nicht noch alle neu speichern, wäre viel zu kompliziert mit dem OMF-Zeugs.
     
    RefinedRough, 31.01.13
    #6
  7. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    4.565
    4565
    Ich glaube da hast Du keine Chance!
    Man kann ja bei geöffnetem Cubase das Audiofile aus dem anderen Programm heraus nicht einmal abpeichern, weil Cubase die Pfoten drauf hat. Hast Du den Punkt überhaupt schon überwunden?

    Geht bei mir jedenfalls nicht. Daher wirst Du wohl so wie ich schrieb machen müssen oder eben das Projekt schließen.

    Gibts denn Izotope RX nicht als PlugIn?
     
    oove, 31.01.13
    #7
  8. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Lustigerweise geht das, ich vermute, Cubase schaufelt das Zeug in's RAM.

    Nun ja, dann gewöhn ich mich halt ans Öffnen & Schliessen.
     
    RefinedRough, 31.01.13
    #8
  9. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
    ach, cubase bietet keine einbindung eines externen editors?

    ich mache ähnliche dinge imme rmit reaper und audition. audition ist als externer editor in reaper konfiguriert. ich kann nun ein audio file aus reaper raus direkt in audition öffnen. speichere ich dieses in audition und schließe das programm, so wird da saudio file in reaper direkt upgedatet.

    kool, wa?

    sowas muss cubase doch auch bieten??
     
    user01, 31.01.13
    #9
  10. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.484
    88484

    Falsches Forum!
     
    Lacunaflow, 31.01.13
    #10
  11. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    6.077
    6077
    Kannst du das Isotope RX nicht in Cubase als externen Audioeditor definieren?
    So könntest du es direkt aus Cubase öffnen und evt. übernimmt Cubase so die Änderung.
    Denke nicht, dass da die ganzen Audios in den Ram geladen werden.

    Ansonsten vor der externen Bearbeitung speichern und nach der Bearbeitung im Dateimenü "letzte Version" wählen. So solltest du das Projekt etwas schneller neu geladen bekommen.

    Judith: Schweizer sind zu langsame Schreiber. User01 war schneller und Cubase kann das, wenn es denn mit Isotope RX funktioniert.
     
    dudex, 31.01.13
    #11
  12. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
    [​IMG]
     
    user01, 31.01.13
    #12
    dudex bedankt sich.
  13. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    6.077
    6077
    Uups die Funktion scheint es nicht (mehr) zu geben!
    Ich weiss es ging mal (SX3 EVT. VST) das scheint weg zu sein. [​IMG]

    Danke für den Anstoss.



    Ich benutze es auch in Reaper mittlerweile.
     
    dudex, 31.01.13
    #13
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    44.216
    44216
    In Cubase braucht man schon lange keinen externen Audio-Editor mehr.

    Steinberg hat sich davon zudem losgesagt, weil es auch mal Probleme damit geben kann, was auch bei anderen Softwares nicht selten auch mal der Fall ist.

    Alle wichtigen Audio/Wave-Funktionen, und noch viel mehr, lassen sich ohne Weiteres bequem direkt in Cubase bearbeiten. Und dies auch mit unendlichem Undo. Vieles ist auch aus Wavelab mit dabei, wie die Analyse-Tools usw.

    Das wäre mir auch total lästig, dass wenn man ein Audiofile bearbeiten will, man immer erst eine andere Editorsoftware starten muss...
    Nein Danke.

    RefinedRough hat aber einen spezielleren Fall, da wäre eine Wav-Updatefunktion sicher sinnvoll.
     
    rkdk, 31.01.13
    #14
  15. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Eben leider... hatte diese Funktion immer gern früher. Auch heute noch würde ich es schätzen, wenn zumindest Wavelab eingebunden werden könnte.
     
    RefinedRough, 31.01.13
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.