CREATIVE SB AUDIGY PLATINUM EX

  • Ersteller HaSBACHMeSBACH
  • Erstellt am

HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

Kommt drauf an, was Du vor hast. Ich habe selbst lange mit Soundkarten von Creative gearbeitet und weiß heute wie schlecht die Dinger sind. Bzw. sie sind für Computerspiele gut, aber für gute Aufnahmen schlecht geeignet.
Die Wandler auf den Karten sind nicht von besonders guter Qualität. Bei den Karten (Soundblaster Pro, Soundblaster AWE 32, Sounblaster AWE 64, Soundblaster Live! value), die ich selbst verwendete, konnte ich zwar feststellen, daß die Qualität besser wurde, aber trotzdem nie einen zufriedenstellende Grad erreichte.
Die Frequenzgänge im Baßbereich und im Höhenbereich klingen (für meinen Geschmach) sehr dünn. Außerdem haben die Karten ein ungünstiges Verhalten beim Übersteuern. Sie rauschen gern und nehmen allerhand Geräusche von anderen Peripheriegeräten auf. Wenn die Amplitude des Signals über den Vollausschlag geht, dann springt das Signal vom Wertebereich auf die andere Seite und macht noch so komische Sprünge. (Weiß nicht, ob die aktuelle Audigy das auch noch macht) Das macht dann ganz fiese Knacks! ;-)
Für Anfänger würde die Karte evtl. noch reichen. Wenn Du nur mit Software-Klangerzeugern arbeitest und den A/D-Wandler der Karte (zum Aufnehmen) nicht benutzt, dann würde die Qualität der Aufnahme nicht durch die Soundkarte direkt beeinflußt werden. Aber beim Abhören und Mischen würdest Du eventuell mit der Karte Probleme bekommen. Wenn Du auf dieser Karte den Sound so mischt, daß es sich gut anhört, dann wird es sich höchstwahrscheinlich auf anderen Anlagen (z.B. HiFi) nicht mehr so gut anhören. Ich rede da aus Erfahrung. Hatte es schon oft, daß meine Musik wie aus'm Mülleimer anhörte, wenn ich ihn bei Freunden vorgespielte. :-o
Wenn dann schon eher eine bessere Terratec (vorsicht, die haben auch Konsumer-Produkte :)) oder die hier im Forum hochgelobt Hoontech DSP, die es in verschiedenen Varianten in verschiedenen Preisklassen gibt.
 
popsta
popsta
Administrator
Registriert
14.04.02
Beiträge
6.260
Punkte Reaktionen
29
Punkte
52.347
hallo gast,

was führt dich zu der frage, ob die creative sb audigy platinum ex für homerecording passabel ist? hast du irgend welche bedenken bezüglich der karte oder den treibern...? was möchtest du damit genau machen?

mfg
karsten
homerecording.de
soundsamples.de
 
N
NULL
Guest
hallo, karsten

also, ich möchte im keller einen zweiten PC aufstellen, mit dem ich unter anderem auch ein bisschen aufnehmen möchte. Ein Freund hat mir die oben genannte Karte angeboten, da er sie nicht nutzt.

Was ich haben wollte, ist eine Karte, mit der man 2 Spuren gleichzeitig aufnehmen kann und bei der die Aufnahmen halbwegs vernünftig klingen. Midi brauche ich überhaupt nicht.

Und da wollte ich wissen, ob die Karte dafür geeignet ist, bzw. ob sie was taugt. Ansonsten würde ich mir eine Kaufen.
 
popsta
popsta
Administrator
Registriert
14.04.02
Beiträge
6.260
Punkte Reaktionen
29
Punkte
52.347
hallo gast,

grundsätzlich ist es mit der sb schon möglich. du solltest allerdings nicht zu viel erwarten, da creative keine soundkarten für musiker, sondern multimedia anwender baut. die aufnahmequalität ist nicht sehr gut und asio treiber scheint es immer noch keine zu geben. wenn dich das aber nicht weiter stört, dann probier sie doch erst einmal aus bevor du sie kaufst.
solltest du dann nicht damit zufrieden sein, empfehle ich dir die hoonteh dsp24 value
diese karte kann warscheinlich genau das, was du brauchst und ist sehr preiswert. genau das richtige um qualitativ gute aufnahmen zu erziele.
ein sehr gutes recording programm (logic audio) ist auch dabei.

mfg
karsten
homerecording.de
soundsamples.de
 

Ähnliche Themen

M
  • Artikel
Testberichte Line 6 TonePort KB37
Antworten
0
Aufrufe
45K
M
M
Antworten
0
Aufrufe
7K
M
fluteloop
Antworten
5
Aufrufe
490
Lightwave
Lightwave
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben