Information ausblenden

Creative Platinum Pro

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von radiohead, 22.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. radiohead

    radiohead Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.06
    Punkte:
    5
    5
    Hi,

    ich habe die Möglichkeit, die Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS Platinum Pro um unter 100€ gebraucht zu erwerben.
    Meine Frage: Wie gut eignet sich diese Soundkarte, um eine Band (Gitarren, Bass, Drums, Gesang) semiprofessionell aufzunehmen? Ist sie empfehlenswert, oder bin ich mit ihr komplett auf dem falschen Dampfer?
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    mit wievielen mikros willst du denn z.b. drums aufnehmen? mit der audigy müsstest du halt die drums schon vor der soundkarte auf 2 spuren runtermischen, nachträgliches bearbeiten ausgeschlossen.
    solltest du mit mehreren mikrofonen arbeiten wollen, brauchst du auch dementsprechend viele einzeleingänge bei der soundkarte bzw. auch vorverstärker für die mikrofone.

    lg
    flox
     
  3. radiohead

    radiohead Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.06
    Punkte:
    5
    5
    Hi,

    zur Zeit nehmen wir die Drums mit 4 Mikros ab, mischen sie auf eine Spur herunter und nehmen sie mit der Creative Soundblaster Live! auf. Die Gitarren werden separat über Marshall Amps und Boxen via Mikro aufgenommen. Unser Hauptproblem ist, dass die jetzige Soundkarte beim Auspegeln bald an ihre Grenzen stößt und v. a. die Gitarren schnell übersteuern. Dadurch klingt der Sound beim Abspielen eher dünn.
    Die Frage ist, ob durch die Platinum Pro dieses Problem behoben wäre oder ob's eher nicht an der Soundkarte liegt.

    LG Tom
     
  4. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.958
    29958
    anhand deiner hörgewohnheiten sehe ich dass du eher alternativ, härter eingestellt bist..

    stell doch mal was online..

    ich kann dir hier RME empfehlen.. aber das kostet halt ne stange.. wenn du nur 2 kanäle brauchst ist Mytek absolut der hammer.. kostet aber auch...

    ne delta 1010 würde auf alle fälle schon üppig besser klingen als die creative
    und kostet 120 euro mehr..
     
  5. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    ich will echt in die prinzipielle kaufentscheidung nix dreinreden. ich hatte früher selber eine audigy 2 usb und eine pcmcia.

    dafür, dass die dinger nicht dafür gedacht sind, ist die qualität der aufnahmen extrem gut. hab auch drums mit 4 mics abgenommen und auf 2 kanäle heruntergemischt. ist sicher eine gute übung :) , aber um ehrlich zu sein, belächel ich im nachhinein die methode ein wenig.

    wenn schon 4 mics, dann wären zumindest 4 eingänge um einiges vernünftiger. spart auch zeit, weil man weniger zeit damit verbringt diese abmischung zu finden. dann hat ma's, dann verspielt sich der drummer, oder haut einfach auf einmal zlaut auf's china...
     
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    meine empfehlung geht auch in richtung recordingkarte mit mindestens 4 eingängen und stablien und ordentlichen asio treiber... ich selbst hab eine alte audigy platinum im pc und weiß wovon ich spreche ;) nur bei 48khz aufnehmen zu können ist einfach mords-umständlich.

    und aussteuern und dünner klang haben eigentlich wenig miteinander zu tun.

    lg
    flox
     
  7. radiohead

    radiohead Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.06
    Punkte:
    5
    5
    Was mir als Laien nicht klar ist (jetzt bitte nicht lachen): Wie nimmt man die Drums in 4 Soundkarten-Eingänge auf? Jedes Mikro nimmt doch mehr oder weniger den gesamten Sound auf, oder sind z. B. die Snare-Signale am Tom-Mikro vernachlässigbar?
    Bräuchte ich für eine Mehrspuraufnahme der Drums nicht Trigger?
     
  8. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    naja, je weiter weg die schallquelle, desto leiser kommt sie ins mic. der optimalfall sind 4 mics ja eh noch nicht. 8 würden schon was hergeben.

    wie habt ihr denn die mics bis jetzt aufgestellt?

    schon einmal hier vorbeigeschaut zum einlesen?
    http://homerecording.de/modules/news/index.php?storytopic=28
     
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    also eine 4mikro abnahme sieht dann in etwa so aus.

    bassdrum
    snare
    2x overheads (recorderman-technik)

    wenn du dein ohr an eine trommel hältst, merkst du schnell, dass die restlichen trommeln an dem jeweiligen mikrofon relativ leise und demnach vernachlässigbar sind.

    lg
    flox
     
  10. radiohead

    radiohead Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.06
    Punkte:
    5
    5
    Danke für alle Antworten! Werd' mal ein paar Sachen austesten...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.