Information ausblenden

Cover Version von einem Klassiker

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pitto, 28.10.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    9.756
    9756
    Hio Leutz,

    hab mich mal wieder im "Bossa" versucht. Ein Stil, den ich sehr gerne mag. Arrangement ist aus aktueller Sicht noch pimpbar. Mich interessiert aber v.a. eure Meinung zum Mix und zur Stimme, bzw. wie die Stimme in den Mix eingebunden ist. Wie einige von euch wissen, ist das eine meiner wesentlichen Baustellen!

    Freue mich auf euer Feedback! Wenn es Ratschläge zum Arrangement gibt bin ich natürlich auch gespannt!

    https://www.dropbox.com/s/j6h4m1g8ilgy5qy/Besame Mucho.wav?dl=0

    Danke schon mal und Gruß, pitto
     
    pitto, 28.10.18
    #1
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.670
    35670
    Passt so weit erstmal. Das Vibraphon-Solo versinkt etwas und sollte lauter. Und auch wenn das keine Antwort zur Frage nach dem Mix ist: Das Piano finde ich so statisch, dass es mich stört, aber das mögen andere anders sehen.
     
    sts, 28.10.18
    #2
    digi und pitto bedanken sich.
  3. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    9.756
    9756
    Hio, danke fürs Feedback! Vibraphon ist klar, deutlich zu leise. Das wollte ich erst noch ausarbeiten, bevor ich es zur Audio mache und dann lauter mixe...

    Klavier seh ich auch so. Hab im Moment keine Möglichkeit, einzuspielen, ist also programmiert und daher halt recht statisch...
     
    pitto, 28.10.18
    #3
  4. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    8.642
    8642
    Ist jetzt nicht zum Mix was ich schreibe, aber der Bossa Nova hat ja immer eine unveränderte Clave, die ich deutlich im Arrangement hörbar machen würde. Deine Percussion baut ja schon darauf auf.
    Hier in dem folgendem Beispiel ist das der Rim Click (Snare)

     
    dhinda, 28.10.18
    #4
    TheButcher und pitto bedanken sich.
  5. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    9.756
    9756
    So, habe jetzt noch mal dran gearbeitet. Das Solo ist jetzt ein bisschen ausgearbeitet und verschwindet auch nicht mehr im Hintergrund. Habe jetzt mal eine Version hochgeladen, die ich durch mein Analog-Equipment hab laufen lassen. Wahrscheinlich, so höre ich gerade, hab ich es mit der Kompression ein bisschen übertrieben. Hab jetzt auch alles als Audio vorliegen (also von Midi konvertiert), da hab ich das Gefühl, dass es einige Unsauberkeiten (Knackser) gibt?

    Wie auch immer, mache morgen erst weiter, für heute war es das....

    Hier der Link zur neuen Version

    https://www.dropbox.com/s/l39kan0synb5to8/Besame Mucho Analog.wav?dl=0

    Feedback sehr erwünscht....
     
    pitto, 28.10.18
    #5
  6. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    9.756
    9756
    danke für das Video, sehr gut, weil auch sehr anschaulich. Den Bossa (die Bossa Clave) kann ich tatsächlich noch ein bisschen deutlicher herausarbeiten
     
    pitto, 29.10.18
    #6
  7. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    9.756
    9756
    mhh, leider kein FB, hab noch mal gearbeitet mit folgendem Ergebnis:



    Arrangement leicht verändert und am Mix geschraubt. Insbesondere der Stimme noch ein bisschen Glanz gegeben.....
     
    pitto, 30.10.18
    #7
  8. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    59.744
    59744
    Ich finde die Percussion, insbesondere das "Klacken" links, etwas zu aufdringlich. Hör dir mal Referenztracks an, bspw. von Astrud Gilberto. Dort stehen die Soli auch weiter vorne.
    Ansonsten prima
     
    Kosaken-Kaffee, 31.10.18
    #8
  9. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    31.649
    31649
    Ich liebe Besame Mucho seit den Let It Be Outtakes, als Paule im Tenorstyle damit herumalberte.

    Deine Frau singt wieder :)
    Mir gefällt ihre intime und warme Stimme sowie auch Ihr "Ton".

    Grundsätzlich ist hier Luft und nicht zuviel im Arrangement.
    Click-Clacky links ist zu laut, das auf jeden Fall leiser (ggf. auch die Tranisenten etwas mit Kompression abfangen, damit es runder klingt) und in den Raum der restlichen Instrumente stellen.
    So hört sich das an, als wenn der Percussionist bei mir am Ohr sitzt ;), während die Stimme 1 Meter vor mir ist.

    Piano, Vibraphon, Bass, und Stimme befinden sich in der Mitte.
    Das ist zuviel. Piano und Vibraphon entgegengesetzt aus der Mitte herausnehmen, nicht komplett aber so das in der Mitte Luft für Stimme und Bass bleibt.
    Im Tiefmittenmummelbereich gibt es außerdem Überdeckungen zwischen Piano und Vibraphon.

    Vibraphon klingt 5 Meter weg und unter eine Decke gespielt.
    Das kann mehr vor, und kann auch gerne als Vibraphon erklingen.
    Also klarer und weniger "Decke" ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.18
    whitealbum, 31.10.18
    #9
    digi bedankt sich.
  10. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    9.756
    9756
    Hio, hab leider bislang keine Zeit gehabt, mich zu melden!

    Vielen Dank für euer Feedback!
    @Kosaken-Kaffee Das mit dem herausstechenden Sound ist mir auch aufgefallen. Da werde ich noch was machen!

    Meintest du "viel Luft nach oben" im Sinne, dass das Arrangement nicht gut ist oder meintest du "wenig Luft", im Sinne, dass das Arrangement schon ganz ok ist?

    Deine Tipps finde ich klasse, werde mir die morgen mal zu Gemüte führen und noch einiges ändern.

    Insgesamt klingt die Nummer nicht so Easy Listening, wie etwaige Referenztracks. Die klingen meines Erachtens weniger angestrengt. Liegt das im Mix auch an einer ggf. zu starken Kompression?

    Gruß erstmal....
     
    pitto, 01.11.18
    #10
  11. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    31.649
    31649
    Mit Luft meine ich, es gibt grundsätzlich Platz bzw. Luft zwischen den Signalen, und das ist gut :)
     
    whitealbum, 01.11.18
    #11
    pitto bedankt sich.
  12. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    9.756
    9756
    Ha, witzig, hab ich total anders verstanden!
     
    pitto, 01.11.18
    #12
  13. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    32.291
    32291
    Hallo,
    was mir spontan beim Hören aufgefallen ist, sind die Räume.
    Der Gesang hat ne ziemlich lange Hallfahne und die Percussion sind sehr trocken.
    Bei so einem Arrangement stelle ich mir eigentlich eine eher intime Atmo so Richtung kleiner Club vor.
    Zur Zeit singt deine Sängerin aber in einer Halle und der Rest spielt woanders, dadurch klingt es unnatürlich.
    Der Gesang ist stellenweise auch etwas muffig. Kann sein, dass das schon durch den Reverb kommt.
    Die Percussion sind defintiv zu laut und stehen zu weit vorne, dadurch hat die Sängerin auch keine Chance sich durchzusetzen. Der Gesang sollte bei solchen Arrangements immer an erster Stelle stehen.
    Das wären jetzt so meine Eindrücke über Laptopboxen.
     
    Realist, 01.11.18
    #13
    pitto bedankt sich.
  14. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.751
    5751
    Gut gemacht und tolle Tips hier. Also dran bleiben. Ich freue mich schon auf die Endversion :)
     
    digi, 01.11.18
    #14
    pitto bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.