Information ausblenden

Cover I'll see you in my dreams

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von SoulFrontier, 08.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.225
    27225
    SoulFrontier, 08.11.12
    #1
  2. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.555
    86555
    Hallo SoulFrontier,

    ja, du hast Recht: es ist ein süßes, kleines Lied.

    Ich find Ukulele-Sachen eh immer toll und das ist dir schonmal gelungen.

    Von der Stimme her: die manchmal schiefen Töne sind Absicht? Wenn ja, würd's mich an E.Idle aus der Monty-Python-Trupper erinnern :-D, ansonsten hör ich dich ganz nah bei der Version von Joe Brown, was ein Kompliment ist.

    Feine Sache das [​IMG]
     
    helge1973, 08.11.12
    #2
    Saurus bedankt sich.
  3. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.225
    27225
    Vielen lieben Dank Helge! Die schiefen Töne sind nicht direkt Absicht, der Vergleich mit Joe Brown ehrt mich sehr!

    Juppi!
     
    SoulFrontier, 08.11.12
    #3
  4. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.225
    27225
    Huhu,

    also ein wenig mehr Feedback dürfte es schon sein! Ist mir das gelungen oder rollt es Euch derartig die Fußnägel auf? Ich habe leider seeeehr schlechte Ohren und kann es nicht einschätzen. Den Song will ich gerne weitergeben. ZUsätzliche Spuren/Instrumente sind von mir dafür nicht geplant.

    So long
    Euer
    sf
     
    SoulFrontier, 09.11.12
    #4
  5. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    zum Fußnägel aufrollen lassen reicht es leider nicht. ;)

    ist echt süß.

    bin gerade am überlegen, ob noch etwas rein müsste oder könnte. vielleicht so ein Hauch Harmonieunterstützung im Hintergrund, nur ganz dezent. Andererseits wäre es auch kein Muss.
    Es kommt wohl auf den Kontext an. So für sich stehend würde ich mir so eine Nummer vermutlich nie anhören, aber auf einem ansonsten geradlinig-kraftvollen Alternative/Rock-Album fände ich es sicherlich eine recht willkommene Abwechslung.

    Von wem ist eigentlich das Original?
     
    mofox, 09.11.12
    #5
  6. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.555
    86555
    Von Isham Jones ... ein gaaaaaanz altes Lied ...

    da gibt es unzählige Versionen von unzähligen bekannten Künstlern wie Louis Armstrong und ich glaub Jerry L. Lewis hat sich auch mal daran versucht.

    In jüngster Zeit habe ich aber eine Version gesehen, die mir am besten gefallen hat (neben dem Original) - und das war die von Joe Brown.
     
    helge1973, 09.11.12
    #6
    Saurus bedankt sich.
  7. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    28.012
    28012
    Alsooo:

    Die Aufnahmequalität finde ich klasse. Der Gesang ist auch nicht schlecht. Die Stimme gefällt, der Flow ist auch schön.

    Aaallerdings: Das Ukulelenspiel klingt doch etwas bemüht, die Stimme folgt oft dem Rythmus des Ukulelenspiels bzw. umgekehrt. Da ist gar kein rythmischer Fluss.
    Das ist sehr schade, weil sowohl der Ukulelenklang als auch die Stimme hervorragend zueinander passen.

    Aber vor allem die Aufnahmequalität und die Bearbeitung der Stimme finde ich echt klasse.
    Hast Du da mit Plugins gearbeitet?
     
    Dodo_I, 09.11.12
    #7
  8. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.225
    27225
    Hey Leute!

    Da kommt ja doch noch was, schön!
    @mofox
    thx, der Song ist von 1924, komponiert von Isham Jones, Text Gus Kahn. Beide aus dem Tin Pan Alley Umfeld, wer Interesse hat einfach mal googlen.

    @Dodo

    hui hier muß ich mehr zu schreiben, sorry.

    Also, ich bin auf mich selber sehr stolz, dass ich diesen Song so rüber bringe! Ich kann das live, vor Publikum genauso spielen. Warum der Stolz???
    Weil dieser Song aus knapp 30 (!!!) Akkorden besteht und im Schnitt innerhalb der 2 Minuten dieser Aufnahme alle 2sec ein Akkordwechsel erfolgt. Oft genug erfolgen die Akkordwechsel jede Sekunde.
    Hehe, ich bewundere immer die Metal Musiker für ihre Präzision und Schnelligkeit. Und Progrock schafft es innerhalb 10min Songlänge manchmal auch auf 15 Akkorde. :)
    Hier haben wir ein süßes kleines Lied, das es jedoch extrem in sich hat. Nix für Anfänger!
    Meine Ukulele lag letztes Jahr zu Weihnachten unter dem Baum. Im Oktober habe ich mich an diesen Song gewagt.
    Ich höre da keine Bemühtheit, es ist auch alles exakt auf Click gespielt! Und der groove ist in meinen Ohren sehr wohl da, einige Schläge der rechten Hand sind nicht so exakt, okay, aber das bleibt m.E. im Rahmen. Daran kann ich arbeiten.

    Das die Aufnahmequalität Dir gefällt freut mich! Natürlich sind da Plugins im Spiel, logo. Ich denke viel hilft mir CLAS. Das macht den Sound offener und frischer. Ist Freeware.
    Auf der Ukulele liegt ein Haas Effekt :)

    Sonst noch Meinungen? Es ist in der Tat ein sehr alter Song, vor 10 Jahren rückte er wieder ins Licht, als Joe Brown ihn beim Gedenk Konzert für George Harrison sang als Abschluß dews Konzerts. Viele Hollywood Größen haben den gesungen, Sinatra auch...na ja. Ein Klassiker eben!
     
    SoulFrontier, 10.11.12
    #8
  9. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.225
    27225
    Mist ich weiß nicht wie man VIdeos einbettet. Hier der youtube LInk zu dem Konzert für George:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    SoulFrontier, 10.11.12
    #9
  10. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Very cute. Und die Stimme erinnert mich an den wunderbaren John Lennon. Auf jeden Fall klingt die nach so richtig Engländer, Sechziger, Pop. [​IMG]

    Der Song ist jedenfalls toll gesungen und gespielt und macht auch beim Hören Spaß! Dankeschön!
     
    DerGipfel, 10.11.12
    #10
  11. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.225
    27225
    HeyHo, das ist ja der Gipfel :)!

    Danke Dir, freut mich das es Dir so gut gefällt. Das mit John Lennon, es ist für mich auf jeden Fall ein - wenn auch hier völlig unerwartetes - sehr großes Kompliment.

    Tausend Dank!
    Gruß
    sf
    :)
     
    SoulFrontier, 10.11.12
    #11
  12. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    28.012
    28012
    ???
    Und weil es Dir Mühe kostet, den Song zu spielen, darf/kann ich keine Bemütheit hören? :-D
    Und wieso ist es ein Qualitätsmerkmal, wenn Du den Song im Studio genauso spielst wie live? ;-)
     
    Dodo_I, 10.11.12
    #12
  13. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.225
    27225
    Nee Dodo, sorry, da ist was falsch angekommen, das lag wohl an meiner Antwort.
    Dein Feedback ist wichtig für mich. Mühe hat es gemacht den Song drauf zu schaffen :) und zwar deshalb weil ich kein versierter Musiker und vor allem kein versierter Ukulele Guru bin :).
    Man nimmt gewöhnlich erst dann einen Song auf wenn er 100%ig in Fleisch und Blut ist und sitzt.
    Genau das meinte ich. Als ich dieses Gefühl hatte habe ich mich hingesetzt und die Aufnahme gemacht. Aber deshalb muss das noch lange nicht gut oder gar perfekt sein und deshalb muss es noch lange nicht Jedem gefallen!

    lG
    sf
     
    SoulFrontier, 10.11.12
    #13
  14. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.809
    36809
    Dieser Song zeigt mal wieder sehr gut, dass man dieses kleine Instrument mit "nur vier Saiten" leicht unterschätzen kann.

    Ich denke auch, dass Du stolz sein kannst, das so hinzukriegen und will Deine Leistung nicht im geringsten schmälern.

    Ich stimme Dodo insofern zu, als man hört, dass es Dir (noch) nicht locker flockig aus dem Handgelenk läuft. Dass so ein Eindruck entsteht, auch wenn alle Transienten messbar auf dem Click liegen (würden?), ist ein Phänomen, das ich schon kenne. Timing/Groove ist eben nicht nur zeitliche Präzision sondern auch Betonung-Nichtbetonung usw.

    Abhilfe kann hier schaffen, das Stück schneller und mit verschiedenen rhythmischen Variationen zu üben.

    So: Nochmal drübergehört - es sind zwei Sachen:
    1. (Kenne ich vom Klavierunterricht) die "unsicheren"/schwierigen Akkorde an der Ukulele werden stärker betont - sind aber vom Groove her nicht nicht für Betonung vorgesehen.
    2. Gesang und Ukulele sind noch nicht zusammen. Du spielst die Ukulele auf Klick ein? Und versuchst dann zur Ukulele zu singen (ohne Klick)? Leg Dir einen Rhythmus (nur zum Einsingen) dahinter und orientiere Dich an dem. Danach kannst Du den Rhythmus wieder löschen - er muss aber den Groove haben. (Evtl. Groovemuster aus Ukulelenspiel erzeugen und Rhythmus damit quantisieren)


    Zum Sound kann ich nur meinen persönlichen Geschmack beisteuern - das klingt schon sehr gut, passt aber für mich nicht zusammen. Mir ist der Sound "zu groß" angelegt - ich würde das in eine kleinere, intimere Räumlichkeit verpacken und die Ukulele nicht so weit vorne "in the face" haben wollen.
    Aber das ist (nur) mein Geschmack.

    Clemens
     
    clemenserwe, 11.11.12
    #14
  15. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    28.012
    28012
    Puh, da bin ich aber froh, dass Du mir die Kritik nicht böse genommen hast, sf.
    Und vielen Dank, Clemens. Du konntest es viel besser in Worte fassen und auch musikalisch erklären, wie mein Eindruck des Stücks war.

    Grundsätzlich musst Du wissen, sf, dass ich eigentlich nur dann etwas kritisiere, wenn ich weiß, dass derjenige das besser machen kann.
    Wenn ich merke, dass jemand schon mit dem am Limit angekommen ist, was er vorstellt, dann schreibe ich garnichts, oder eher . . . äh, garnichts!
    (was jetzt nicht heißt, dass wenn ich nichts über ein Stück schreibe oder über gewisse Dinge in einem Stück, dass die hoffnungslos verloren sind ;-) ).

    Und das Stück ist ja auch schnucki. So sehr, dass es sich sicher lohnt, mal auszuprobieren, was Clemens vorgeschlagen hat. Die Stimme hast Du ja schonmal dazu. Kompliment :)
     
    Dodo_I, 11.11.12
    #15
  16. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.225
    27225
    Hallo Clemens,

    vielen Dank für Dein ausführliches Feedback und die Tipps! Ich werde also noch einmal dran gehen.

    @Dodo
    das ist doch gerade das, was dieses Forum so wertvoll macht! Danke Dir :)
     
    SoulFrontier, 11.11.12
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.