Information ausblenden

Cello recorden!

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von MDMC, 22.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MDMC

    MDMC Themenersteller

    Registriert seit:
    29.10.05
    Punkte:
    60
    60
    Hi,

    wie kann ich am besten ein Cello aufnehmen, ich hab nur ein Studio Projects B1 und ein billiges Live-Mic. Gibt es etwas zu beachten? Irgendwelche besonderen Einstellungen?

    Danke schonmal

    Mario
     
    MDMC, 22.02.06
    #1
  2. hirse

    hirse

    Registriert seit:
    21.02.05
    Punkte:
    1.880
    1880
    hirse, 22.02.06
    #2
  3. Erdie

    Erdie

    Registriert seit:
    03.12.04
    Punkte:
    548
    548
    Bei dem Equipment gibt es wohl kaum viele Möglichkeiten. Wenn Du schon Mono aufnehmen mußt, würde ich ganz nahe rangehen. Ob das klingt, weiß ich nicht.

    Erdie
     
    Erdie, 22.02.06
    #3
  4. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Das klingt!



    Man höre mein "this really smells" - da ist das Cello mit einem SC450 aufgenommen.
    Ich darfs hier leider nicht verlinken, weil Cover. Wenn Du es hören willst, schick mir ne PM.



    Gruß,
    Stu
     
    Stu, 22.02.06
    #4
  5. hirse

    hirse

    Registriert seit:
    21.02.05
    Punkte:
    1.880
    1880
    Versuch mit dem Großmembran einen Abstand von ca. 20 cm von den Schalllöchern zu halten. Mit der Position musst du ein bißchen spielen, hängt auch von deinem Raum dort ab. Das billige Live-Mic sehr nahe an den Steg, damit du im Mix etwas mittige Transparenz und Schärfe reinkriegst. Ich habe es damals nicht ideal gelöst, aber es ging schon irgendwie. Mach am besten mehrere komplette Aufnahmen mit unterschiedlichen Mic-Positionen.

    hirse
     
    hirse, 22.02.06
    #5
  6. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.655
    8655
    am besten so 20-30 spuren - da hast du dann beim mischen viel spaß :D

    nee, der hirse hat schon recht - nicht jede aufnahme wird sich im mix so einfügen lassen wie du es dir vorstellst, deshalb ist ne variation schon gut - aber bennenne die spuren richtig damit du uns später sagen kannst in welcher position die beste quali rausgekommen ist
     
    Hintermann, 22.02.06
    #6
  7. hirse

    hirse

    Registriert seit:
    21.02.05
    Punkte:
    1.880
    1880
    bin ja immer für Multi-Layering zu haben, wie du ja weißt :D
     
    hirse, 22.02.06
    #7
  8. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.655
    8655

    um in meinem metier zu bleiben, bei dir war das schon multi-layer-coating :D:D
     
    Hintermann, 22.02.06
    #8
  9. BaRo

    BaRo

    Registriert seit:
    03.05.05
    Punkte:
    1.412
    1412
    Hallo

    bei der Auswahl des Mikrofons ist zu berücksichtigen, der Frequenzgang vom Cello (65Hz - 8kHz). Auf Grund des Abstrhlverhaltens wird das Mikrofon in Höhe der F-Löcher in einer Entfernung von ca. o,5m aufgestellt in auf diese ausgerichtet(F-Löcher). Sollte es zu direkt klingen, mit der Entfernung arbeiten. Hierbei kann der der etwas sonore Klang vom Cello verloren gehen. Ein Raummikrofon kann da helfen.

    Bei weiteren Fragen, einfach pm.

    Gruss Hardy
     
    BaRo, 22.02.06
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.