Celestion SpeakerMix Pro with Dynamic Speaker Responses

Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.943
Reaktionen
8.928
Punkte
45.794
Redwirez hat auch gerade BF Sale, Use BLACKFRIDAY at checkout for 50% off!
https://redwirez.com/

Wenn das auch für die Big Box gilt (was so zu sein scheint), kann ich das unbedingt empfehlen. Mit einem kleinen (oder auch großen) "Aber" allerdings: Das sind extrem (!) viele IRs. Viel mehr als in jedem anderen Paket (so um die 20k - und vielleicht sind in den letzten Jahren auch noch welche hinzugekommen). Man braucht, um die auch nur einigermaßen sinnvoll einsetzen zu können, ein IR Plugin, welches einem extrem schnelle Sortier- und Ladefunktionen bietet.
Ich persönlich nutze da Logics Space Designer und habe eigens für den Zweck ein Zusatztool namens "Space Designer Manager" erworben, welches jede IR in ein SD Preset umwandelt. Dadurch lassen sich die Presets über Logics Library Browser direkt über die Pfeiltasten der Computer-Tastatur ansteuern, man kann da auch durch die verschiedenen Ordner navigieren. Das ist im Vergleich zu anderen IR-Plugins, die ich kenne, mMn ein Unterschied wie Tag und Nacht (und zwar wie zwischen einem hellen Sonnentag und der Polarnacht ohne Nordlicht).
Ob es da mittlerweile auch bei anderen Plugins womöglich bessere Lösungen gibt, vermag ich nicht zu sagen - aber man sollte wenigstens in der Lage sein, komfortabel durch mindestens einen Ordner zu manövrieren und womöglich zeitgleich mehrere Ordner ansprechen können. Ansonsten bekommt angesichts der IR-Masse der Ausdruck "Qual der Wahl" eine neue Dimension.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.367
Reaktionen
10.604
Punkte
44.285
Hier wird dann mal das eine, mal das andere Cab angesteuert, hängt von den jeweiligen Schwellenwert ab, wie man die eingestellt hat.
Hab es mir gerade durchgelesen (aber nicht probiert), und ja, so habe ich es auch verstanden. Eigentlich nicht doof.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.943
Reaktionen
8.928
Punkte
45.794
Hab es mir gerade durchgelesen (aber nicht probiert), und ja, so habe ich es auch verstanden. Eigentlich nicht doof.

Aber führt das wirklich zu realistischeren Ergebnissen? Man müsste dann ja immer eine bei höheren Lautstärken aber ansonsten identischen Bedingungen geschossene IR zur Verfügung haben.
 
X
Xbucket
Bedroomproducer
Registriert
18.09.20
Beiträge
74
Reaktionen
34
Punkte
176
Die Big Box hab ich damals auch gekauft, allerdings noch die alte Version. Mich hat es aber genervt, dass man so viele IR´s hat. Das ist beim Wall of Sound schon besser gelöst. Der Boogex ist cool, aber man hat nur die Wahl zwichen 2 IRs. Eine, die angesteuert wird, wenn weniger Signal reinkommt und eine, die bei mehr Saft genutzt wird. Macht es aber schon etwas dynamischer.
Speakermix klingt nochmal völlig anders. Ich hab das Gefühl, dass es ein völliger Unterschied zu normalen IR´s ist und es fühlt sich auch komplett anders an. Die z curve und die Lautstärke des Eingangssignals verändert ebenfalls den Klang. Wie genau kann ich noch nicht sagen; dafür muss ich das länger testen. Einerseits kommen teils mehr Höhen durch und das Bassverhalten ändert sich. Man hat auch das Gefühl, dass es untenrum viel mehr Dampf macht, als ne IR.
Bis jetzt bereue ich den Kauf nicht und werde weiter damit rumspielen. Obwohl ja auch Amplitube 5 ne bessere Engine haben soll, hab ich mir den Speakermix angeschafft. Am Ende hat man dann einfach weitere Optionen.
 
  • Danke
Reaktionen: sas
X
Xbucket
Bedroomproducer
Registriert
18.09.20
Beiträge
74
Reaktionen
34
Punkte
176
ach und noch was... die Amp Plugins scheinen viel mehr zu variieren, wenn man durchs speakermix spielt. Die Nembrini´s hauen mich bislang gar nicht mehr um, obwohl ich die sonst nicht schlecht fand. Gut - wobei sich das auf High Gain beschränkt - fand ich einige der Neurals, den Diezel VH4 von PA, Helix.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.367
Reaktionen
10.604
Punkte
44.285
Aber führt das wirklich zu realistischeren Ergebnissen? Man müsste dann ja immer eine bei höheren Lautstärken aber ansonsten identischen Bedingungen geschossene IR zur Verfügung haben.
Vielleicht. Ich probiere die Dinge lieber aus, um zu sehen, ob ich mit einem Feature etwas anfangen kann oder nicht. Habe ich in diesem Fall noch nicht.

Es dürfte allerdings wenig sinnvoll sein, zwei IRs mit vollkommen unterschiedlichem Klangbild zu nehmen - so viel würde ich zumindest vermuten.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
18.943
Reaktionen
8.928
Punkte
45.794
Ich hab' sowas ähnliches mal in meinem Helix probiert (der hat eine "dynamic split" Funktion mit der man zwischen zwei Pfaden umblenden kann), war nicht so dolle. Vielleicht sollte ich's mal nur mit dem Umblenden zwischen 2 IRs versuchen.
 
J
jaeger28
Rocker
Registriert
01.12.20
Beiträge
14
Reaktionen
3
Punkte
23
Hi zusammen,

neu hier und froh, endlich mal eine Diskussion über SM Pro zu finden. Ich denke das Stichwort hier ist tatsächlich Dynamik, und das spürt man vor allem beim Spiel in Echtzeit. Die DynIRs von TwoNotes scheinen nicht wirklich dynamisch auf die Eingangsamplitude zu reagieren, dynamisch heisst hier wohl eher „variabel platzierbares Mikro“.
Bei Celestion reagiert der Z Curve Parameter schon auf das Eingangssignal, das spürt man vor allem, wenn man mal das Volumenpoti an der Gitarre runterregelt.

Habe mal nen kurzen Rockclip gemacht, und finde, daß das Celestion Plugin ttotz Raummikros und -Effekten noch ziemlich weit vorne klingt, und obwohl viele Höhen da sind, klingt es nicht nach künstlichen Höhen, wie oft bei höhenreichen IRs der Fall.

 
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.526
Reaktionen
2.540
Punkte
11.728
@jaeger28 danke für deinen Beitrag und natürlich

:welcome:
Die DynIRs von TwoNotes scheinen nicht wirklich dynamisch auf die Eingangsamplitude zu reagieren, dynamisch heisst hier wohl eher „variabel platzierbares Mikro“.
das heißt, du hast die Two Notes DynIR getestet und ausprobiert?
Weil scheinen klingt nicht nach getestet. Eher eine Annahme deinerseits, oder?

Oder hast du die Celestions gegen die Two Notes Dyn Teile gestellt und getestet?
Wäre gut, wenn du da ein Audio/Video jeweils für hättest.
Es geht in deinem Video aber nur um die Celestoins SW, oder?

Danke für dein Beispiel und nicht böse gemeint (hier muss man das immer dazu sagen :)), ich höre da aber nix besseres oder tolles gegenüber von dem, was es bisher gibt und gab.
 
J
jaeger28
Rocker
Registriert
01.12.20
Beiträge
14
Reaktionen
3
Punkte
23
@jaeger28 danke für deinen Beitrag und natürlich

:welcome:
Die DynIRs von TwoNotes scheinen nicht wirklich dynamisch auf die Eingangsamplitude zu reagieren, dynamisch heisst hier wohl eher „variabel platzierbares Mikro“.
das heißt, du hast die Two Notes DynIR getestet und ausprobiert?
Weil scheinen klingt nicht nach getestet. Eher eine Annahme deinerseits, oder?

Oder hast du die Celestions gegen die Two Notes Dyn Teile gestellt und getestet?
Wäre gut, wenn du da ein Audio/Video jeweils für hättest.
Es geht in deinem Video aber nur um die Celestoins SW, oder?

Danke für dein Beispiel und nicht böse gemeint (hier muss man das immer dazu sagen :)), ich höre da aber nix besseres oder tolles gegenüber von dem, was es bisher gibt und gab.

Ich schreibe „scheinen“ weil ich nach 10 Jahren Torpedo und Wall of Sound nicht den Eindruck habe, und in der Beschreibung der TN DynIRs nichts davon erwähnt wird. Ich besitze WOS, MixIR von Redwirez, GGD Zilla Cabs, diverse andere, 4 GB IRs und nun eben das neue Celestion Plugin. Ich nutze nur noch dieses, weil es mir ein „echtes“ Spielgefühl gibt und mich inspiriert.

Ich möchte ungern ein Vergleichsvideo machen, um meine Meinung zu untermauern oder sowas. Die Jungs von TwoNotes sind echte Pioniere auf ihrem Gebiet und sie haben ein tolles Produkt. Für mich und meine Anforderungen v.a. der Live-Nutzung haben Celestion jetzt aber gerade mal die Nase vorn.
WOS glänzt dann wieder mit der Riesenauswahl an verfügbaren Cabs sowie der Kompatibilität zur hauseigenen Hardware.
 
  • Danke
Reaktionen: sas
X
Xbucket
Bedroomproducer
Registriert
18.09.20
Beiträge
74
Reaktionen
34
Punkte
176
@jaeger28 hast Du auch darüber hinaus das Gefühl, dass in den Bässen und in den Höhen Frequenzen sind, die in den Impulsen nicht rüberkommen? Am Anfang war es glatt ein wenig ungewöhnlich, weil man erstmal schauen musste, wie man die Boxen am besten einstellt. Das Spielgefühl finde ich ebenfalls viel realistischer im Vergleich zu meinen ganzen IR´s; die dagegen beinahe tot wirken.
 
X
Xbucket
Bedroomproducer
Registriert
18.09.20
Beiträge
74
Reaktionen
34
Punkte
176
Die DynIR´s sollen wohl nur deshalb so heissen, weil man die Micposition frei verschieben kann. Zumindest hab ich irgendwo so etwas gelesen. Nachdem das Speakermix Plugin rauskam, hab ich die DynIR Bezeichnung gefunden und wollte mal schauen, wo der Unterschied besteht.
 
Recaper
Recaper
Registriert
03.01.10
Beiträge
637
Reaktionen
251
Punkte
1.410
Hi zusammen,

neu hier und froh, endlich mal eine Diskussion über SM Pro zu finden. Ich denke das Stichwort hier ist tatsächlich Dynamik, und das spürt man vor allem beim Spiel in Echtzeit. Die DynIRs von TwoNotes scheinen nicht wirklich dynamisch auf die Eingangsamplitude zu reagieren, dynamisch heisst hier wohl eher „variabel platzierbares Mikro“.
Bei Celestion reagiert der Z Curve Parameter schon auf das Eingangssignal, das spürt man vor allem, wenn man mal das Volumenpoti an der Gitarre runterregelt.

Habe mal nen kurzen Rockclip gemacht, und finde, daß das Celestion Plugin ttotz Raummikros und -Effekten noch ziemlich weit vorne klingt, und obwohl viele Höhen da sind, klingt es nicht nach künstlichen Höhen, wie oft bei höhenreichen IRs der Fall.



Gutes Video, klingt richtig gut! Ich bin nicht zimperlich wenn es um neue Plugins geht aber der Celestion SpeakerMix ist mir für ein IR Loader leider zu teuer! Sehr schön gemacht das Plugin. Für ca. 100€ hätte ich gerne zugeschlagen.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.367
Reaktionen
10.604
Punkte
44.285
der Celestion SpeakerMix ist mir für ein IR Loader leider zu teuer!
Das sehe ich auch so. Allerdings kann sich ja daran noch etwas ändern, wenn es erstmal eine Weile auf dem Markt ist. Noch ist es ja relativ frisch.
 
J
jaeger28
Rocker
Registriert
01.12.20
Beiträge
14
Reaktionen
3
Punkte
23
Hi zusammen,

neu hier und froh, endlich mal eine Diskussion über SM Pro zu finden. Ich denke das Stichwort hier ist tatsächlich Dynamik, und das spürt man vor allem beim Spiel in Echtzeit. Die DynIRs von TwoNotes scheinen nicht wirklich dynamisch auf die Eingangsamplitude zu reagieren, dynamisch heisst hier wohl eher „variabel platzierbares Mikro“.
Bei Celestion reagiert der Z Curve Parameter schon auf das Eingangssignal, das spürt man vor allem, wenn man mal das Volumenpoti an der Gitarre runterregelt.

Habe mal nen kurzen Rockclip gemacht, und finde, daß das Celestion Plugin ttotz Raummikros und -Effekten noch ziemlich weit vorne klingt, und obwohl viele Höhen da sind, klingt es nicht nach künstlichen Höhen, wie oft bei höhenreichen IRs der Fall.



Gutes Video, klingt richtig gut! Ich bin nicht zimperlich wenn es um neue Plugins geht aber der Celestion SpeakerMix ist mir für ein IR Loader leider zu teuer! Sehr schön gemacht das Plugin. Für ca. 100€ hätte ich gerne zugeschlagen.


Ist schon teuer. Zumindest sind 10 Cabs dabei, die kosten pro Stück auch so 17€.

Wenn man es mit den anderen IR Ladern vergleicht ist es nicht billig, aber vergliechen mit UA oder Eventide Plugins passt es wieder.

Ich sag mal so: Im Mix wird ein etwas schlechterer Freeware-Hall weniger auffallen, als eine schlechtere Speakersim.

Aber Du hast schon recht, Celestion tun sich mit der Preisstrategie, und ohne Demoversion zum Testen keinen Gefallen.

Eine weitere Sache: man muß alle 48h wieder einloggen, um die Lizenz zu bestätigen. Wenn man das mal verpennt und steht auf der Bühne ohne Internet ist das kein Spass.
 
Recaper
Recaper
Registriert
03.01.10
Beiträge
637
Reaktionen
251
Punkte
1.410
Hi zusammen,

neu hier und froh, endlich mal eine Diskussion über SM Pro zu finden. Ich denke das Stichwort hier ist tatsächlich Dynamik, und das spürt man vor allem beim Spiel in Echtzeit. Die DynIRs von TwoNotes scheinen nicht wirklich dynamisch auf die Eingangsamplitude zu reagieren, dynamisch heisst hier wohl eher „variabel platzierbares Mikro“.
Bei Celestion reagiert der Z Curve Parameter schon auf das Eingangssignal, das spürt man vor allem, wenn man mal das Volumenpoti an der Gitarre runterregelt.

Habe mal nen kurzen Rockclip gemacht, und finde, daß das Celestion Plugin ttotz Raummikros und -Effekten noch ziemlich weit vorne klingt, und obwohl viele Höhen da sind, klingt es nicht nach künstlichen Höhen, wie oft bei höhenreichen IRs der Fall.



Gutes Video, klingt richtig gut! Ich bin nicht zimperlich wenn es um neue Plugins geht aber der Celestion SpeakerMix ist mir für ein IR Loader leider zu teuer! Sehr schön gemacht das Plugin. Für ca. 100€ hätte ich gerne zugeschlagen.


Ist schon teuer. Zumindest sind 10 Cabs dabei, die kosten pro Stück auch so 17€.

Wenn man es mit den anderen IR Ladern vergleicht ist es nicht billig, aber vergliechen mit UA oder Eventide Plugins passt es wieder.

Ich sag mal so: Im Mix wird ein etwas schlechterer Freeware-Hall weniger auffallen, als eine schlechtere Speakersim.

Aber Du hast schon recht, Celestion tun sich mit der Preisstrategie, und ohne Demoversion zum Testen keinen Gefallen.

Eine weitere Sache: man muß alle 48h wieder einloggen, um die Lizenz zu bestätigen. Wenn man das mal verpennt und steht auf der Bühne ohne Internet ist das kein Spass.


Wenn ich es richtig verstanden habe, bekomme ich 10 Speaker dazu. Aber! Die DSR Speaker kann ich nicht selektieren, die kosten extra! Ist das so?

Und mit den 48h ist ein Witz wenn das so sein sollte!
 
J
jaeger28
Rocker
Registriert
01.12.20
Beiträge
14
Reaktionen
3
Punkte
23
Eine weitere Sache: man muß alle 48h wieder einloggen, um die Lizenz zu bestätigen.
Ernsthaft? Was ist denn das für ein Unsinn?

Kein iLok. Andererseits verlierst Du keine Lizenz, wenn Dein Rechner mal den Geist aufgibt. Man hat 3 "floating licenses", die man eben alle 48h neu vergeben kann/muss.

Einerseits ist es nicht doof. Andererseits, wenn alle Pluginhersteller das machen würden, müsste man sein halbes Leben damit verbringen, sich neu einzuloggen. Solange es nur das Eine ist, ist es für mich Ok. Nicht erfreulich, aber Ok.
 
J
jaeger28
Rocker
Registriert
01.12.20
Beiträge
14
Reaktionen
3
Punkte
23
Hi zusammen,

neu hier und froh, endlich mal eine Diskussion über SM Pro zu finden. Ich denke das Stichwort hier ist tatsächlich Dynamik, und das spürt man vor allem beim Spiel in Echtzeit. Die DynIRs von TwoNotes scheinen nicht wirklich dynamisch auf die Eingangsamplitude zu reagieren, dynamisch heisst hier wohl eher „variabel platzierbares Mikro“.
Bei Celestion reagiert der Z Curve Parameter schon auf das Eingangssignal, das spürt man vor allem, wenn man mal das Volumenpoti an der Gitarre runterregelt.

Habe mal nen kurzen Rockclip gemacht, und finde, daß das Celestion Plugin ttotz Raummikros und -Effekten noch ziemlich weit vorne klingt, und obwohl viele Höhen da sind, klingt es nicht nach künstlichen Höhen, wie oft bei höhenreichen IRs der Fall.



Gutes Video, klingt richtig gut! Ich bin nicht zimperlich wenn es um neue Plugins geht aber der Celestion SpeakerMix ist mir für ein IR Loader leider zu teuer! Sehr schön gemacht das Plugin. Für ca. 100€ hätte ich gerne zugeschlagen.


Ist schon teuer. Zumindest sind 10 Cabs dabei, die kosten pro Stück auch so 17€.

Wenn man es mit den anderen IR Ladern vergleicht ist es nicht billig, aber vergliechen mit UA oder Eventide Plugins passt es wieder.

Ich sag mal so: Im Mix wird ein etwas schlechterer Freeware-Hall weniger auffallen, als eine schlechtere Speakersim.

Aber Du hast schon recht, Celestion tun sich mit der Preisstrategie, und ohne Demoversion zum Testen keinen Gefallen.

Eine weitere Sache: man muß alle 48h wieder einloggen, um die Lizenz zu bestätigen. Wenn man das mal verpennt und steht auf der Bühne ohne Internet ist das kein Spass.


Wenn ich es richtig verstanden habe, bekomme ich 10 Speaker dazu. Aber! Die DSR Speaker kann ich nicht selektieren, die kosten extra! Ist das so?

Und mit den 48h ist ein Witz wenn das so sein sollte!


Wenn Du im Einkaufskorb das Plugin reinlegst, kannst Du einzelne DSR Speaker/Cab-Kombis reinlegen und sie sind 0€ (bis 10 Stück). Das mit den 48h steht im Manual.
 

Oft gelesene Themen

Oben