CD physisch verkaufen-WER HAT ERFAHRUNGEN?

Anne24

Anne24

Registriert
28.02.24
BeitrÀge
4
Reaktionen
1
Punkte
8
Hi, liebe Gruppe😀, nachdem ich seid ner Woche recherchiere fĂŒr mein fertiges Album und es als CD bei Amaz....verkaufen möchte und keine seriösen Anbieter😓.finde- wollte ich fragen, ob jemand hier seine CD's verkauft und mir Tipps geben kann. WĂ€re total dankbar, weiß nicht weiter.
Lieben Gruß Anne
 
Puh, wenn ĂŒberhaupt, nur nach/vor Konzerten.
 
Schau Dir mal an, wie viele CDs bzw. physische TontrĂ€ger die erfolgreichste KĂŒnstlerin des Universums verkauft:

1709122799797.png
 
Laut Statistik kaufen 25 %noch CDs und das reicht mir fĂŒr den Start😜.
Beim Streaming mit 50Mio KĂŒnstlern gehste als Newcomer unter.
P.S. Kenne genug die CDs noch haben und kaufen....
 
Es werden in jĂŒngerer Zeit mehr LPs als CDs verkauft, der Trend ist klar erkennbar.



Es gibt natĂŒrlich Nischen, wie z.B. das Genre Heavy Metal oder generell etablierte KĂŒnstler mit verlĂ€sslicher Fanbase, die (noch) CDs kaufen. Als untersteller Neueinsteiger wird das erheblich schwerer sein.

Ich erinnere mich, dass es allerdings auch bereits 1993 extrem schwer war, Eigenveröffentlichungen an die Kundschaft zu bringen, so dass man im Grunde damit endete, die CDs zu verschenken.

Ich kann es wirklich nicht empfehlen. Die Kohle sollte man in adÀquates Onlinemarketing investieren oder sich "auf der Strasse" ein Following erarbeiten, das einem dann ins Netz folgt.
 
Dank dir😃....solche Statistik gilt natĂŒrlich fĂŒr VIP SĂ€nger.....die Neuen verdienen doch kaum was mit streamen. Mein Album hab ich extra fĂŒr Ältere created😘.
 
Unser geschĂ€tzter Forist @Moogman verkauft noch CDs, regelmĂ€ssig und offensichtlich in nicht unerheblicher Zahl. Soweit ich weiß, macht er das von seiner eigenen Homepage aus. Das wĂ€re eventuell auch dein Weg.
 
Und welche Art von Musik createst du so?
 
Die "Neuen" verdienen aber schon gar nichts mit CDs. DafĂŒr braucht man ein belastbares Following. Aber wir mĂŒssen auch nicht darĂŒber verhandeln. Die Zahlen lassen einen klaren Trend erkennen, jeder ist seines GlĂŒckes Schmied.
 
Unser geschĂ€tzter Forist @Moogman verkauft noch CDs, regelmĂ€ssig und offensichtlich in nicht unerheblicher Zahl. Soweit ich weiß, macht er das von seiner eigenen Homepage aus. Das wĂ€re eventuell auch dein Weg.

Ja, weil er meiner Erinnerung bereits seit den 70ern in seiner Szene ein mindestens deutschlandweit etablierter KĂŒnstler ist, der regelmĂ€ssig Preise gewinnt bzw. fĂŒr solche nominiert wird und dessen Following aus Leuten besteht, die (noch oder gerade deshalb) CDs kaufen.

Ich glaube der Moogy ist vor diesem Hintergrund nicht vergleichbar bzw. kaum reprĂ€sentativ. Was natĂŒrlich nicht heissen soll, dass man einen solchen Status nicht erreichen könne, dafĂŒr mĂŒsste man aber wahrscheinlich mindestens mal 200 Shows im Jahr abziehen bzw. je nach Musike heavy Rotation in den einschlĂ€gigen LĂ€den bekommen.

Passiert das nicht, stehen die Silberscheibchen im Keller.

Es geht mir ja nicht darum, es jemandem auszureden, aber wohl sehr deutlich zu machen, worauf man sich da einlÀsst.
 
Ich glaube der Moogy ist vor diesem Hintergrund nicht vergleichbar bzw. kaum reprÀsentativ.

NatĂŒrlich nicht. Mir ging es nur darum, zu zeigen, dass es es per Eigenvertrieb/Homepage verkauft.
 
Hmm, durchaus was dran. Ich war jetzt an dem Begriff "Physical" hÀngengeblieben, aber es ist ja Physical Single. Und die kauft nun wirklich niemand mehr.
 
NatĂŒrlich nicht. Mir ging es nur darum, zu zeigen, dass es es per Eigenvertrieb/Homepage verkauft.
Das lÀuft immer noch recht gut, die Tendenz ist aber insgesamt doch fallend und 4-stellige Auflagen sind schon lange durch.
Derzeit mache ich nur noch 300 oder 500 StĂŒck, je nach Projekt.
Vertrieb mache ich am liebsten selber, da bleibt am meisten hÀngen.
Ich hab ja viele in der 50+ Generation in meiner Fanbase und fĂŒr die ist die CD immer noch das liebste Medium.
Die Leute hören noch bewußter Musik, setzen den Kopfhörer auf und machen die Augen zu.
 
Wir nehmen ja meistens fĂŒr einen klassischen Major Label auf; aber wir haben auch einige Veröffentlichung bei denen wir selber vermarkten. Wir haben einige Produktionen bei Nova MD, die machen das Logistik-/Lagermangement der CDs bei Amazon, Mediamarkt / Saturn, JPC und eine Menge anderer Stores... Lohnt sich vielleicht dort nachzufragen. Allerdings muss auch ich sagen, dass wir auf dem Wege im Vergleich zu frĂŒher nicht mehr viele CDs noch verkaufen, was ich sehr schade finde... Nicht wegen Geld sondern wegen Höhrkultur....
 
Wir nehmen ja meistens fĂŒr einen klassischen Major Label auf; aber wir haben auch einige Veröffentlichung bei denen wir selber vermarkten. Wir haben einige Produktionen bei Nova MD, die machen das Logistik-/Lagermangement der CDs bei Amazon, Mediamarkt / Saturn, JPC und eine Menge anderer Stores... Lohnt sich vielleicht dort nachzufragen. Allerdings muss auch ich sagen, dass wir auf dem Wege im Vergleich zu frĂŒher nicht mehr viele CDs noch verkaufen, was ich sehr schade finde... Nicht wegen Geld sondern wegen Höhrkultur....
Ich verkaufe meine CDs am liebsten direkt, auch wenn ich öfter dafĂŒr als unprofessionell belĂ€chelt werde. Es bleibt eben der gesamte Gewinn in meiner Tasche. Ich bin ja nur ein kleines Lichtlein.
 

Ähnliche Themen

Turquoise
Antworten
6
Aufrufe
1K
Turquoise
Turquoise
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
16
Aufrufe
83K
alex-reed
alex-reed
FabianKuss
Antworten
15
Aufrufe
142K
juniq123
J

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

ZurĂŒck
Oben