Break of Dawn [Orchestral Trance]

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von euphoric-feel, 13.09.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    bukka, helge1973 und Dodo_I bedanken sich.
  2. Jonny_Joel

    Jonny_Joel

    Registriert seit:
    04.07.17
    Punkte:
    879
    879
    Sehr gelungen, mal wieder! also mit den Trance Arps hast dus wirklich raus... ich find allerdings das hier dieses Disorted pad nicht so wirklich passt.. und auch wenn ich das hier nur mit earpods höre, ist es mir untenherum irgendwie nicht "fett" genug.. allerdings zur Info, ich mag es generell sehr bassig und das ist auch nicht jedermanns Geschmack.. wenn es dir so taugt ist alles gut ;)
     
  3. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    5.367
    5367
    mir gefällt das sägige pad und auch der rest vom track ist bombe!

    auf meinen studiomonitoren klingts auch sehr fett und der bassbereich sehr knackig.

    obwohl das orchestral auch sehr geil ist fühlt es sich jetzt noch etwas wie ein "fremdkörper" an fehlt bissel die connection der rest fließt aber gut.
     
  4. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    Was meint ihr denn mit dem "distorted" Pad? Die Chords ab 1.32?

    Erstmal danke für das postive Feedback. Freut mich, wenn der Track auch anderen gefällt.

    Den Hinweis von Yacc kann ich bestätigen. Mir geht es auch so, dass der orchestrale Part ein wenig "neben" dem Track steht. Möchte es aber drin lassen.
     
  5. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    5.367
    5367
    yo, rauswerfen wär die falsche entscheidung definitiv ;)
    wie man es jetzt besser einbauen kann wüsste ich jetzt auch nicht so recht, bin da selber grad etwas am rumtüfteln etwas orchestrales mit meiner mucke zu verbauen.

    keine ahnung ob johnny joel und ich dasselbe meinen aber ich vermute es handelt sich um das was am ab ca 00:59 im hintergrund hören kann. naja ich finds ganz gut, gibt dem ganzen noch ne sanfte prise "rauhheit" zum kontrast.

    irgendwie erinnert mich der hintere part entfernt etwas an ein klassisches stück :) nur will mir grad der name nicht einfallen...
     
  6. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    Falls du die Flöte meinst: Da habe ich den ersten Takt meines Flöten-Motivs von Edvard Griegs "Morgenstimmung" entlehnt. Allerdings ist sein Werk im 6/8tel Takt geschrieben. Hätte also nicht ganz gepasst. :)
     
    Yacc bedankt sich.
  7. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    5.367
    5367
    genau das war es! wobei ich das stück jetzt wohl versehentlich bach zugeschrieben hätte :D
    ach der takt ist doch wurst, die melodie ist ja auch nur etwas ähnlich ;)
    find ich aber gut solche entlehnungen, mach ich auch total gern :)
     
  8. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    Das ist der Bass. Hört man oft in Progressive Trance. Vom Songtempo passt es ja auch. Also ich find den gut so. :)
     
  9. digi

    digi

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    2.612
    2612
    Sehr schöner Track. Ich würde die Chords ab 1:32 gerne mal etwas lauter oder presenter hören :). Ich vermute, dass würde dem Track gut tun. Ich finde die Melodie super und die geht hier im Mix ganz schön unter.
     
  10. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.17
  11. Daixis

    Daixis

    Registriert seit:
    29.05.15
    Punkte:
    569
    569
    Im Gesamten gefällt mir die Nummer sehr gut! Den orchestral-Part finde ich nun originell. Ist halt was völlig anderes, wenn man es im Zusammenhang hört ;) Danach, also ab 3.34 merkt man doch, wie sehr die Nummer "atmet" :) Die Flöte (?) ab 4.04 kommt saugeil, ebenso ab 5.04 die Vox (?). Die Wechsel ab 5.10 f gefallen mir auch richtig gut! Ab 6.02 (Chordchange) kriegt die Nummer nochmal einen richtig guten Dreh! Absolut top!
     
  12. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    Danke

    Das sind Blechbläser, vor allem gut zu hören die Hörner

    Habe einen kleinen dreistimmigen Bläsersatz enworfen. Freut mich.
     
  13. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    Die sollen nur ein wenig zusätzliche Fülle im Mix verleihen und nicht zu sehr herausstechen.
     
  14. Ash

    Ash Gruftie

    Registriert seit:
    20.09.16
    Punkte:
    3.062
    3062
    Nach den Bläsern, und dieser Part hat echt was, hätte ich ein fetten Einstieg in ein Highlight erwartet ... danach kommt aber eher was ruhiges was mich so die "vier Jahreszeiten" erinnert :p ... kann man so machen, aber das wäre so der einzige Kritikpunkt ... ansonsten sehr schöner Track, ausgefeilt, schöne Melodie und guter Mix. Insgesamt isses mir zu lang, aber das liegt sicherlich auch daran, dass ich eher Songs statt "Tracks" schreibe und es nicht das Genre ist, in dem ich mich zu Hause fühle.
     
  15. Daixis

    Daixis

    Registriert seit:
    29.05.15
    Punkte:
    569
    569
    Dann sind die mMn viel zu leise und gehen im Arp-Dschungel etwas unter. Hab gestern vor mich hin gepfiffen und gemerkt, dass das die Melodie von diesem Track war ...
     
  16. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    Das ist ein schönes Kompliment. Die Hörner habe ich an der Stelle extra etwas leiser gemacht, da sie lang anhaltende, laute Töne spielen.
     
  17. Ridge

    Ridge

    Registriert seit:
    29.12.11
    Punkte:
    3
    Lass doch einfach mal den Elektronikteil unter dem Klassikteil stehen, ich glaube, dann hättest Du a Deine Einbindung und b fiele dann das nicht sonderlich "elegante" Ausblenden weg.
     
  18. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    Habe den Track geupdated.

    Durch das Eventide Giveaway (siehe Thread) bin ich auf das Thema EQ Matching gekommen und habe das in meinem neuen Track ausprobiert. Tatsächlich klingt es jetzt etwas gefälliger und die Mitten sind gezähmter. Wer Lust hat, kann ja nochmal in einen der Links reinhören. Habe beide neu hochgeladen.
     
  19. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    83.625
    83625
    Schwierig ... ich finde die Idee - und jegliche kreative Idee, die andere Wege geht - ja absolut löblich.

    Mir fehlt einfach der Bezug zwischen dem Dance und dem Orchester-Teil, da es sich melodisch doch arg unterscheidet und die Einbindung von Dance auf Orchester, der Übergang zwar technisch passt, jedoch mir der rote Faden zwischen beiden Genres fehlt :schulterzuck:

    Die einzige Verbindung, die ich bei beiden Teilen höre, ist dann die positive Atmo.

    Reißt man beides auseinander hat man nen Dance-Track, der zwar toll gemixt ist, kompositorisch dann doch KEINE neuen Impulse setzt.
    Das selbe gilt für den Orchester-Part, der noch das zusätzliche Manko hat, sehr künstlich zu klingen (btw: welche Lib ist das?).

    ICH hätte mir beide Teile kohärenter gewünscht, dass man zB Melodien in dem einen oder andere Part wieder findet UND ...
    ich hätte den Orch-Part auch weitaus mehr in die Dance Parts gestreut, sodass sich der Hörer daran "gewöhnen" kann.

    Hoffe, Du verstehst, was ich meine.

    Wie auch immer ... der Ansatz einen anderen Weg zu gehen ist wichtig und richtig. :)
     
  20. euphoric-feel

    euphoric-feel Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.675
    3675
    Danke!

    Was erwartest du?

    Alles Albion One. Die Piccolo Flöte ist Eastwest Symphonic Orchestra.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.