Information ausblenden

Big Band aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Bertzer, 27.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Bertzer

    Bertzer Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    412
    412
    Hallo

    Da hier einige Jungs ganz schön Ahnung zu haben scheinen, möchte ich mich an euch wenden. Da ich nächsten Monat eine BigBand (bestehend aus saxophonen, posaunen, tropeten, drums, piano, bass, kontrabass, Geige, Querflöte, Gitarren, Percussion) aufnehmen soll. Hab bisher nur Rock/Pop Projekte recorded. Die Frage an euch, wie stelle ich das am besten an. XY-Stereopaar + Stützmikros oder alles overdubben. Achja ich hab ganz vergessen zu sagen, ich kann nur maximal 10 Spuren gleichzeitig aufnehmen. Wäre es vielleicht angebracht Rythmusgruppe und Bläsersatz in einem Wisch zu machen und leise Instrumente wie Flöten, Geigen, Bass und Gesang zu overdubben. Außerdem noch die Frage, welche Mikros für was( nur ob dynamisch oder Kondensator und Richtcharakteristik). Ich hoffe es gibt jemanden der eventuell damit schon Erfahrungen gemacht hat und ein paar gute Tipps für mich hat.

    Auf jeden Fall schon mal Vielen Dank im Voraus!!!

    MFG
     
    Bertzer, 27.04.06
    #1
  2. Red_Baron

    Red_Baron

    Registriert seit:
    28.02.05
    Punkte:
    211
    211
    Da es hier wohl kaum um ein Profiorchester wie die WDR BigBand geht und auch nicht Dutzende Kopfhörer zur Verfügung stehen dürften, würde ich die Band grundsätzlich die Stücke zusammen einspielen lassen und bloss die Soli und den Gesang jeweils in mehreren Versionen overdubben.
    10 Spuren sind schon etwas knapp, reicht ja gerade für:
    2x Hauptmics (ORTF?), Bass, Kick, Gitarren, Piano (Mono?) und dann noch 2-3 ausgewählte Stützen.
    Am besten besuchst Du eine (Haupt-)Probe vor dem Aufnahmetermin um einen Eindruck zu kriegen, wo die paar Stützen am ehesten benötigt werden. Und teile dem Orchesterleiter das mit den Solisten-Overdubs gleich mit, dann kann die Bigband diese Situation auch gleich mal üben um etwas Routine mit der Situation zu kriegen. Versuche bei geeigneten Verhältnissen auch etwas mit der Platzierung der Musiker zu experimetieren.
    Eher Kondenser (Nieren) für Hauptmics und Stützen, eher Dynamische für Nahaufnahmen der Solisten - aber auch hier dürfte in Einzelfällen die Ausnahme die Regel bestimmen.
     
    Red_Baron, 27.04.06
    #2
  3. Maestro

    Maestro

    Registriert seit:
    21.02.05
    Punkte:
    43
    43
    Bei den Big Band Aufnahmen wo ich bisher dabei war wurde eigentlich ganz ohne Haupsystem gearbeitet. Das scheint mir bei dieser Art von Musik auch sinnvoll, weil es ja nicht wie in der Klassik darum geht, das Gesamtereignis im vorhandenen Raum abzubilden, sondern ohnehin ein künstlicher Raum im Spiel ist. Dazu ist es natürlich notwendig, jedes Instrument mit einem Mikro zu versehen, und ob sich das bei 10 Spuren ausgeht weiß ich nich. Hast Du da noch Reserven?
    Von Overdubs würde ich (außer beim Gesang) bei einer Big Band keinen Gebrauch machen, das ist ja ein eingespieltes Ensemble, wenn Du das auseinanderreißt wird das bestimmt nichts.
    mfg
     
    Maestro, 28.04.06
    #3
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.891
    18891
    Ich würde auch mit Kondensatoren für ORTF arbeiten und mit den entsprechenden Stützen. Für alles andere hast du beileibe nicht genug Kanäle. Welche Mikros hast du denn zur Verfügung?
     
    Astronautenkost, 28.04.06
    #4
  5. Bertzer

    Bertzer Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    412
    412
    Ich spiel ja selber in der Big Band mit und hab mich mit jemanden unterhalten der spielt auch mit der hat noch mal 8 Kanäle also schon 18 Mikros gleichzeitig. Hab jetzt aber gelesen, dass man möglichst laute Instrumente mit lauten, und leise mit leisen aufnehmen sollte. Sollt ich dass auch beachten oder bestünde die Möglichkeit, jetzt alles gleichzeitig aufzunehmen, bis eben auf den Gesang und Soli? Thanx
     
    Bertzer, 01.05.06
    #5
  6. Bertzer

    Bertzer Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    412
    412
    Gleich noch ne Frage, was heißt ORTF Mikrofonie, wie werden da die Mikros positioniert.
     
    Bertzer, 01.05.06
    #6
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    was meinst du damit?

    über stereomikrofonaufstellungen findest du beispielsweise in marcoustics und meiner diplomarbeit zur genüge... ansonsten mal bei eberhard sengpiel (sengpielaudio.com) vorbeischaun.

    lg
    flox
     
    floxe, 01.05.06
    #7
  8. Bertzer

    Bertzer Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    412
    412
    Naja die lauten Bläser(Sax, trumpet, trombone) mit drums, gitarren etc. aufnehmen. Und extra leise wie (Geige, Querflöte) drüberspielen. Oder is das doof !!!
     
    Bertzer, 02.05.06
    #8
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    das würd ich von der eingespieltheit der band abhängig machen. wenn die instrumental so fit sind, dass auch bei overdubs der groove erhalten bleibt und du genügend kopfhörer zur verfügung hast, ists einen versuch wert.

    ansonsten würd ich eher darauf achten die gruppen räumlich ein wenig zu trennen, damit du nicht so schlimmes übersprechen hast.

    lg
    flox
     
    floxe, 02.05.06
    #9
  10. Red_Baron

    Red_Baron

    Registriert seit:
    28.02.05
    Punkte:
    211
    211
    Hier gibt's noch einen Aufsatz von Carlos Albrecht mit Aufstellung-Tipps für eine Big Band zu lesen.
    Mit 18 Kanälen sollte es für 1-2 Mics pro Sektion reichen, da brauchst Du kein Hauptmic mehr. Insbesondere falls Ihr Euch für die kreisförmige Aufstellung erwärmen könnt, bei der - entsprechende Platzverhältnisse vorausgesetzt - auch die leiseren Instrumente kein Problem mehr sein sollten.

    Zur ORTF Frage: Nicht böse sein, aber schon mal was von einer Suchmaschine wie Google gehört?
     
    Red_Baron, 02.05.06
    #10
  11. Bertzer

    Bertzer Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    412
    412
    Vielen Dank an alle. Hat mir wirklich weitergeholfen.

    Ja verdammt!!! Ich hab schon mal was von Google gehört ;-)
     
    Bertzer, 03.05.06
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.