Information ausblenden

bester virtueller Amp für Mid-Gain / klassischer Rocksound?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von speedtom, 14.08.20.

  1. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.014
    23014
    Das erste POD File fand ich tatsächlich ziemlich gut.
     
    Sascha Franck, 16.08.20
    #41
  2. speedtom

    speedtom Themenersteller Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    17.895
    17895
    Euch fehlt einfach die Fantasie...;-) im roughmix klingt der snippet so:





    das ist natürlich eine interessante Variante - vor allem weil ich ja einen Kemper Stage habe (der allerdings im Proberaum steht).

    Ich gehe also vom Ausgang der Soundkarte (in meinem Fall UR22) dann mit dem Klinken-Ausgang in die Re-Ampingbox, von dort in den Kemper, und von dem wieder in den Recording-Eingang des UR22?
     

    Anhänge:

    speedtom, 16.08.20
    #42
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.014
    23014
    A) Du kannst das auch ohne Reamping-Box versuchen, da musst du halt mit dem Level etwas aufpassen. Manchmal ist das aber ausreichend, speziell dann, wenn man ohnehin digitale Gerätschaften beschickt. Doof ist in deinem Fall nur, dass du den Sound nicht im Stereomix wirst beurteilen können, da das UR22 nur 2 Ausgänge hat und einer dann für's Reamping draufgeht, zum Abhören des Mixes also nur noch mono zur Verfügung steht.

    Along these lines...

    B) Gerade mit dem Kemper bietet es sich an, eine Soundkarte mit SPDIF Ein/Ausgängen zu besorgen. Kostet auch nicht die Welt, man ist dann aber in der Lage, das Kemper-Signal (bzw. auch nur das DI Signal oder sogar beides) verlustfrei aufzunehmen und ebenso verlustfrei (sowie ohne zusätzliche Gerätschaften) zu reampen. Da würde für mich, hätte ich einen Kemper, absolut kein Weg dran vorbeiführen. Und in so gut wie allen Fällen kannst du dann auch ganz komfortabel weiterhin deinen Mix in stereo hören und schickst das DI Signal über den separat ansprechbaren SPDIF Ausgang.
     
    Sascha Franck, 16.08.20
    #43
    speedtom bedankt sich.
  4. speedtom

    speedtom Themenersteller Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    17.895
    17895
    Mal blöd gefragt...ich hab doch den Kopfhörer-Ausgang zum Abhören, also stereo?

    Müsste ich mal schauen...ist für mich absolut neues Gebiet, diese SPDIF-Geschichte...check ich aber mal!
     
    speedtom, 16.08.20
    #44
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.014
    23014
    Der läuft mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit parallel zu den Line-Ausgängen, wird also nicht im Sequenzer separat ansprechbar sein.
     
    Sascha Franck, 16.08.20
    #45
    speedtom bedankt sich.
  6. misterkanister

    misterkanister

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    10.432
    10432
    Und hat`s geholfen?
     
    misterkanister, 18.08.20
    #46
  7. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.890
    31890
    Ich weiß zwar nicht genau, was Du meinst - ob nun irgendein bestimmter Trick geholfen hat oder der ganze Thread. Aber ich wäre auch interessiert daran, ob sich für den TE irgendwelche konkreten Erkenntnisse ergeben haben oder ob alles so ist wie vorher. :cool:
     
    sts, 18.08.20
    #47
  8. speedtom

    speedtom Themenersteller Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    17.895
    17895

    Hat es! Deswegen noch mal ein Danke an alle Poster.

    Mercuriall Euphoria ist auf der Liste, dieser MA British Sound war gut.

    Nembrini mit seinem kostenlosen Crunk, und dazu Ilok-frei, den werde ich mir auch mal ziehen.

    Der Helix Native, vor allem @jet2 's Foo Fighters-Sound war auch gut, nur etwas überteuert.

    Bevor ich aber einen neuen Amp installiere, werde ich mal das Re-Amping via Kemper probieren...vermutlich könnte ich ihn Ende der Woche vom Proberaum holen, und dann bin ich gespannt, ob das hinkriege...
     
    speedtom, 18.08.20
    #48
    sts und misterkanister bedanken sich.
  9. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    2.087
    2087
    Kuassa Caliburn.

    Klingt nach Amp (Marshall), ist fast so gut, oder vielleicht gleich gut wie der Mercuriall Spark.

    Und deutlich billiger. Derzeit 25€ im Angebot.

    Der Bass Amp ist auch geil, in der Valve Schaltung.

    Kuassa, aus Indonesien, wer hätts gedacht.. :)
     
    Graham, 23.08.20
    #49