Information ausblenden

Behringer poly d oder moog sub37 welchen nur?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von mircoscheurich, 23.07.20.

  1. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    409
    409
    Vielen Dank synthpark du hast mir etwas geholfen werde am Samstag zu just music fahren. Ich habe noch nicht soviel Ahnung mit dem ganzen. Ich habe das Buch von Ppv Medien und diese zeitung synthesier. Aber mir ist das etwas zuwenig ,wie ich jetzt das eine gerät mit dem anderen verbinden kann. Wohne in der Provinz .
     
    mircoscheurich, 23.07.20
    #21
    synthpark bedankt sich.
  2. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.216
    51216
    Ja viel Spass. Leider sind einige Geräte nicht da. Vielleicht noch zu Schneiders Laden gehen, ist nicht weit.
     
    synthpark, 24.07.20
    #22
  3. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    409
    409
    Ich glaube schneidersladen ist doch ein bisschen zu zweit für mich.
     
    mircoscheurich, 24.07.20
    #23
  4. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.216
    51216
    In Berlin unweit. Dachte, du meinst die Filiale hier.
     
    synthpark, 24.07.20
    #24
  5. alexpen

    alexpen

    Registriert seit:
    09.07.15
    Punkte:
    166
    166
    Als einen allerersten Monosynth finde ich Sub37 super. Der ist einerseits sehr anschaulich und top zum schrauben anderseits geht deutlich tiefer/komplexer als ein Poly D. Ich weiß nicht wie wichtig für dich eine Integration mit einer DAW ist. Aber auch hier: Presets und Top-Editor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.20
    alexpen, 24.07.20
    #25
  6. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.875
    10875
    Vielleicht auch keine von beiden sondern auf den Behringer Clone des ARP 2600 warten. Gerade für Deinen speziellen Anwendungsbereich. Dieses Ding hat ja nun damals auch R2D2 sprechen lassen.



    Und Du kannst in dieses System auch noch den Neutron einbinden.

    Alternativ für Deinen Zweck wäre, glaube ich, die Modularwelt interessant.
     
    Carcinome, 26.07.20
    #26
  7. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.931
    6931
    Ich bin öfter bei Musik Produktiv und teste stundenlang durch (Altes wie Neues), nur so aus Spaß daran!
    Am meisten hat mich der Arturia Matrixbrute überzeugt, der wirklich einzige negative Punkt an dem Teil, ist die enorme Größe!
    P.S.:...mein Moog Sub 37 Filter zwitschert, ist brutal, gewaltig und schnell...bei dem das nicht so ist, ab in die Werkstatt oder das Problem sitzt vor dem Gerät!...sorry!
     
    NorthernDecay, 02.08.20
    #27
  8. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    4.558
    4558
    den Moogsound hast du ja genug, ein Arturia Minibrute oder was Rolandiges mit SH-Sound wären vielleicht noch eine gute Ergänzung für dein Set. Ich liebe den Minibrute total, Steiner-Parker Filter, Brute-Faktor, Sequenzer sind wirklich klasse.
     
    Moogman, 02.08.20
    #28
    dhinda bedankt sich.
  9. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.321
    2321
    Die Arturia Sachen sind schon top, aber man muss auch deren Sound mögen, der sehr "in your face" rau klingt. Butterweiche Sounds bekommt man da eher nicht raus.
     
    Miguel_da_Wu, 04.08.20
    #29
  10. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.216
    51216
    Als Alternative die Novation Basstation 2
     
    synthpark, 04.08.20
    #30