Information ausblenden

BEHRINGER Poly-D Polysynth *** 25.11.19

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von LM18, 25.11.19.

  1. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.999
    48999
     
    oschfreak, synthpark und dhinda bedanken sich.
  2. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.999
    48999
    Na gut...
    Die VCOs werden polyphonisch verwaltet.

    Dann gehts aber mit 1 VCF/VCA weiter wenn ich das richtig verstehe.

    In meiner Welt wäre das dann eher paraphon gewissermaßen - 4 VCO-Voice.

    Der Chorus-3 Modus ist abendteuerlich und eher ein Unfall, zumal ich Mono abhöre und dann das Ding wie ein Treppensturz klingt :)
    Funny.

    Aber ansonsten klingt's schon mal fatty-moogesk...

    Bin auf das pricing gespannt.
     
  3. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    4.817
    4817
    Wann soll der den kommen?:schulterzuck:
     
  4. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    4.817
    4817
    Ich tippe mal auf runde 600 €roneno_O
     
  5. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.999
    48999
    Nulla idea.

    Ich denke man wird auf der letzten Rille den Markt versuchen zu fluten und auf die Weihnachtsgelder der Amateur-Musikergilden spekulieren :)

    Die Kiste schaut sympathisch aus...
     
    dhinda bedankt sich.
  6. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.643
    48643
    Shit, warum hab ich mir bloss den Model D gekauft. Bisher kaum bis gar nicht benutzt. Das ist das Teil hier, was man haben muss. Jetzt stelle man sich vor, die machen alle ihre Clone Module jetzt nacheinander polyphon, äh sorry paraphon ^^. Naja ega, allein das Gain Staging dürfte etwas anders sein. Aber dennoch, die Featureliste ist ja enorm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.19
  7. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    4.817
    4817
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.643
    48643
    Nach einem Anhören der Demos klingts für mich eher brav. Der Chorus überzeugt leider auch nicht. Die Optik ist natürlich klasse.
     
  9. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.999
    48999
    Der gute Nick Batt ging mal testweise drüber... :)

    Preislich spricht er von 699 USD.

     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.19
  10. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.999
    48999
    Sigh...

    Ich warte... :)

    Der wird Spass machen.
    Zumindest mir :)
     
  11. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.460
    5460
    Ich finde es ja cool, dass es bezahlbare Hardware gibt, die an ehemalige Highlights angelehnt sind. Und ich werde wohl mal bei einem der Behringer-Teile zuschlagen.

    So grundsätzlich frage ich mich jedoch, warum die Geräte nach dem oder dem klingen, obwohl doch eigentlich überall die gleichen Chips drin stecken. Ich habe selbst einen Formant geätzt, gelötet und gespielt, die Chip-Welt ist an mir vorbeigegangen. Im Prinzip faszinierend.
     
  12. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.999
    48999
    Das Ganze ist halt mehr als die Summe seiner Teile und viel Wenig machen dann ein Viel...

    Sieht man doch sehr transparent bei Mischcontests, bei denen die Rohstofflage für Alle die selbe ist und die Ergebnisbreite von Audioschande bis nice reicht...
     
    dhinda bedankt sich.
  13. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.460
    5460
    Kann ich nachvollziehen, da die eine DAW besser klingt, als die andere :D

    Was ich meinte, dass die Oszillatoren- und Filterchips in so einigen alten und neuen Geräten die gleichen sind. Da muss also noch ein wenig Magic drumherum sein, damit sie nicht alle gleich klingen.
    Ein Moog Model D war diskret aufgebaut, das passt nun in einen Chip hinein, sogar temparaturstabil. Ich denke, das muss doch unterschiedlich klingen. Aber vermutlich versendet sich das alles ;-)
     
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.643
    48643
    bevor du dich entscheidest

     
    LM18 bedankt sich.
  15. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.999
    48999
    Sehr schön!
    Danke für den Tipp!
     
    synthpark bedankt sich.