Information ausblenden

Behringer C-1 Kondensatormikro - zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ferdinand24, 23.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ferdinand24

    ferdinand24 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.08
    Punkte:
    7
    7
    Hallo zusammen,

    ich bin derzeit auf der Suche nach einem Mikrofon für Aufnahme von hauptsächlich Sprache und Klavier/Flügel.
    Bisher habe ich Aufnahmen dieser Art mit einem kondensatormikrofon der Firma LEEM gemacht. Ich finde das Ding qualitativ (rein subjektiv nach eigenem Hörempfinden OHNE Vergleichsmöglichkeit natürlich) ganz gut, es sollte aber noch ein Mikro her.

    Mein Budget dafür ist recht klein; ich bin Schüler, habe kein Einkommen und wäre deshalb froh, wenn es letztendlich meinen geringen finanziellen Rahmen nicht sprengen würde. Genau festlegen möchte ich mich da nicht.

    Ich habe mich mal umgeschaut und mir ist das für ein Kondensatormikrofon recht preisgünstige C-1 von Behringer "in die Augen gefallen".
    http://www.thomann.de/de/behringer_c1_grossmembran_studiomikrofon.htm


    Lohnt sich der Kauf für einen (relativen) HR-Einsteiger, der privat ein paar Aufnahmen machen möchte?
    Oder ist das Mikro totaler Schrott und man sollte davon besser absehen?

    Den Angaben des Herstellers und der Vertriebe von wegen "genügt allen Ansprüchen", etc. sollte man wohl bei solchen Dingen eher weniger trauen; schließlich wird niemand seine Produkte schlecht darstellen... ;)


    Falls ihr mir von dem Ding abratet: Wie sieht es mit anderen Mikros in dieser Preisklasse aus?


    gruß
    ferdinand24
     
    ferdinand24, 23.07.08
    #1
  2. monitor69

    monitor69

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    das wäre theoretisch schon in ordnung, aber schon ab euro 100,- bekommst du ein wesentlich besseres dafür.
     
    monitor69, 23.07.08
    #2
  3. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Das ist bestimmt ein Mikro, mit dem man schon Aufnahmen im Einsteigerbereich machen kann, aber manchmal ist es besser, ein weilchen zu warten und wenigstens 1 Klasse höher einzusteigen, sonst bezahlst Du schnell alles doppelt und dreifach. Totaler Schrott ist das C1 bestimmt nicht..Jedoch wie schon monitor69 schreibt, in der Klasse um 100€ bekommst Du noch wesentlich mehr für´s Geld.
    Da könnte ich Dir z.B. das Behringer B1 empfehlen aus eigener Erfahrung, die benutze ich heute immer noch für bestimte Sachen, obwohl ich kein Einsteiger mehr bin, so Dinger vergleichbar mit dem C1 hätten inzwischen total ausgedient, aus Qualitätsgründen. Ein Kumpel von mir hat das t.bone sc450 gekauft und hat damit erstaunlich gute Ergebnisse erzielt. Da kommt das C1 definitiv nicht mit. Also lieber noch ein paar Monate sparen oder mal in den Ferien Zeitungen austragen gehen oder besser, je nachdem in was für einem Gebiet Du wohnst natürlich, anbieten in der Nachbarschaft mal Rasen zu mähen, das bringt Kohle in die Kasse, die man sinnvoll umsetzen kann.
     
    zehnvorsechs, 24.07.08
    #3
  4. ferdinand24

    ferdinand24 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.08
    Punkte:
    7
    7
    Vielen Dank für eure Antworten!

    Prinzipiell ist ja Geld da; das kommt durch den Verkauf der CDs ja auch (zumindest teilweise) wieder rein.

    Ich möchte jedoch eigentlich nicht 100 Euro für ein Mikrofon ausgeben.

    Stimmt, das ist eine blöde Einstellung gegenüber einer Welt, in der man nicht recht aufs Geld schauen sollte...

    Ein gebrauchtes Gerät (z.B. eBay) wäre dabei auch möglich; das C-1 gibt es derzeit bei eBay für 39 Euro; ein Betrag, den ich durchaus dafür auszugeben bereit bin...



    gruß
    ferdinand24
     
    ferdinand24, 24.07.08
    #4
  5. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.203
    15203
    lass die Finger davon und wart a biserl, dann läuft dir sicherlich was geileres übern Weg
     
    Loftone, 24.07.08
    #5
  6. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    was das finanzielle betriff, geht es uns, oder zumindest den meisten, ebenso wie dir.
    ich persönlich habe mir unlängst ein micro zugelegt

    JTS PDM-57
    knappe 60 euro
    ist angeblich ein nachbau von shure

    ist mit dem von den behringer-dingern nicht zu vergleichen.
    viel klarer,empfindlicher und vor allem, nicht dumpf.

    habe von behringer auch so einen billigsatz micros.
    die liegen nur mehr in der lade und sind nicht wirklich zu etwas zu gebrauchen.

    LG
    Petra
     
    bambi, 24.07.08
    #6
  7. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Das Problem ist: Du kannst dir jetzt schon so ein wirklich günstiges Mikrofon kaufen und wirst - je nach Anspruch - damit schon einigermassen anhörbare Ergebnisse erzielen.
    Bei einer überwiegenden Mehrheit der leichtsinnigen Menschen, die das getan haben, stellt sich dann nach erstaunlich kurzer Zeit der Wunsch nach mehr und besserem Klang ein, und zwar, so würde ich das einschätzen, in einem überproportionalen Verhältnis zum Preis. Sprich: Je günstiger, desto mehr unzufriedener ;)
     
    mad, 24.07.08
    #7
  8. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    Attila, 24.07.08
    #8
  9. ferdinand24

    ferdinand24 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.08
    Punkte:
    7
    7
    Dieses Mikrofon gefällt mir gut, inzwischen auch preislich. ;)
    Ich habe allgemein nur sehr gute Meinungen zu dem Mikro gesehen und spiele nun mit dem Kaufgedanken.

    Weniger Geld auszugeben ist natürlich immer klasse, und so habe ich da folgendes Angebot entdeckt:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=200245423119

    Nach aktuellem Kurs komme ich da auf einen Gesamtpreis von etwa 65 Euro.



    Was meint ihr zu dem Angebot? Nehmen, oder doch lieber 99 Euro bei einem deutschen Händler ausgeben?


    gruß
    ferdinand24
     
    ferdinand24, 14.08.08
    #9
  10. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    zitat:
    "Stimmt, das ist eine blöde Einstellung gegenüber einer Welt, in der man nicht recht aufs Geld schauen sollte"

    ...welche welt ist das, von der du sprichst?


    nein im ernst, du möchtest CDs verkaufen, mit denen du ernstzunehmende einnahmen machen möchtest, dich also richtung professionalität bewegen, da sollte mehr als ein c-1 drin sein. du sparst eindeutig am falschen ende!!
     
    DaddyDufte, 14.08.08
    #10
  11. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    ich kann dir auch nur empfehlen spar !!! Ich selber bin auch noch Schüler (hupps ... jetzt habe ich was verraten was in meinem Profil steht :D) und ich muß auch aufs Geld achten, aber dachte ne daran ein Behringer Mik zu kaufen. Vll schaust du dir mal die SC reihe von t.Bone an.
     
    Guitar_TT, 14.08.08
    #11
  12. JohnMcStar

    JohnMcStar

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    828
    828
    In dieser Preisklasse sollte man sich die MXL Mics anschauen.
    Über ebay bekommst Du für knapp 100 € (inc. Versand und Zoll) das MXL 990/991 Set. Das sind beides gute Mics, die man dazu noch sehr universell einsetzen kann.
     
    JohnMcStar, 14.08.08
    #12
  13. ferdinand24

    ferdinand24 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.08
    Punkte:
    7
    7
    Keep cool, guy...
    Ich denke, diese Aspekte klangen in diesem Thread (in deutlich anderer Form) schon an.

    Man beachte bitte meinen diesem vorangehenden Beitrag...


    gruß
    ferdinand24
     
    ferdinand24, 14.08.08
    #13
  14. evillive

    evillive

    Registriert seit:
    20.09.07
    Punkte:
    166
    166
    Lass das Behringer sein. Ich hab selber das MXL990/993 Set aus den USA für umgerechnet 80€ .... Und mit den beiden hab ich (zumindest mit A-Gitarre) nen super Sound hinbekommen, sollen aber (laut Hersteller auch für Klavier, ... gut sein. Also für den Preis ist mir noch nix besseres untergekommen. Wie oben gesagt gibts die Dinger auch in der Bucht. Da kommt dann eben noch bissle Zoll und Einfuhrt-ust drauf, was dann aber zusammen auch nicht groß über 100€ kommt.... Es lohnt sich, zumal der $ ja immer weiter fällt...
    Kali
     
    evillive, 14.08.08
    #14
  15. RatUnion

    RatUnion

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.458
    1458
    Mh ich bin auch Schüler und hab früher auch mal gedacht "WAS? 100€ für ein Mikrofon?" Das denken eigentlich auch die meisten Menschen. Aber die meisten Menschen wundern sich auch, dass ne gute Bohrmaschine nen paar hundert € kostet..
    Mittlerweile würde ich ohne mit der Wimper zu zucken auch 300€ für nen Mikro ausgeben.

    Angefangen hab ich auch mit irgendwelchem Billigkram den ich natürlich dann frustiert ausrangiert habe. Ich hatte aber den Nachteil, dass ich mit HR angefangen hab als das Billigzeug noch wirklich Schrott war - heute ist das viel besser. Aber das heißt auch: man kriegt für 100€ auch viel Besseres als früher für 100€. Nimm das AT2020. War mein Xtes Mikro und das erste was mich begeistert hat. Habe mittlerweile 3 Stück davon.. für die Toms ^^
     
    RatUnion, 14.08.08
    #15
  16. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das AT2020 bekommst Du gebraucht auch schon
    deutlich unter 100€. Das ist auch nicht so teuer.
    Da kannst Du Dir dann später auch mal ein zweites
    leusten und Stereo-Aufnahmen machen.
     
    fmo, 14.08.08
    #16
  17. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    zitat:
    "Keep cool, guy..."

    sorry, hab jetzt erst gelesen, dass du ja waldorfschüler bist. mein fehler.
     
    DaddyDufte, 14.08.08
    #17
  18. ferdinand24

    ferdinand24 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.07.08
    Punkte:
    7
    7
    Du bist lustig :)
    Was hat eine Bitte um Mäßigung mit einem Schulstatus zu tun?

    Bitte alles weitere per Privater Nachricht, das hier ist ein Homerecording-Forum (obwohl ich nach allem wenigen, was ich bis jetzt hier von dir gelesen habe, davon ausgehe, dass man sich mit dir nicht in einer konstruktiven Form unterhalten kann...).


    gruß
    ferdinand24
     
    ferdinand24, 14.08.08
    #18
  19. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Keep cool, guy...
     
    DaddyDufte, 14.08.08
    #19
  20. 666Phil

    666Phil

    Registriert seit:
    13.06.06
    Punkte:
    2.560
    2560
    T.Bone SC 450 oder AT 2020, meine Empfehlung.
    Wichtig is aber bei Mics, daß sie zu deiner STimme passen.
    Manchmal passt das teuerste Mic auch nicht zu jeder Stimme, also testen !

    lg, Phil
     
    666Phil, 14.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.