Bassbereich zu dominant


neu
neu
Registriert
24.10.15
Beiträge
915
Punkte Reaktionen
306
Punkte
2.040
Hallo Forum,

ich produziere und mixe mit ableton (im gleichen Projekt) und stoße immer wieder auf folgendes Problem: Ich suche mir einen Bass- und Kicksound produziere einen Song und merke beim MIxen, dass der Bassbereich zu dominant ist (Tonal Balance Control von Ozone dient mir als Check).

Dann versuche ich diesen zu "bearbeiten" mit EQ, teilweise mit Sidechain bzw. versuche mehr Mitten und Höhen in den gesamten MIx zu bekommen. Oft hört sich das Endergebnis dann zu "dünn" an und wirkt nicht mehr richtig. Habt ihr eine Idee, was ich ändern kann bzw. falsch mache?

DAnke für jede Idee!
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.227
Punkte Reaktionen
10.457
Punkte
43.703
Ich fürchte ja, dass man (nicht unbedingt ich selbst) Dir am besten weiterhelfen kann, wenn Du ein kurzes Audiobeispiel hier einstellst. Denn "zu viel Bass", das kann so vieles sein, dass man ansonsten nur tagelang raten könnte, woran es vielleicht liegt (vielleicht aber auch nicht). Das ist Blindflug.
 
neu
neu
Registriert
24.10.15
Beiträge
915
Punkte Reaktionen
306
Punkte
2.040
Hier einmal ein Kick/Bass-PArt unbearbeitet und dann ein bisschen bearbeitet, aber immer noch zu basslastig
 

Anhänge

  • Bassbereich etwas bearbeitet.mp3
    833,4 KB
  • Bassbereich unbearbeitet.mp3
    833,4 KB
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
10.685
Punkte Reaktionen
7.064
Ort
Berlin
Punkte
36.025
mein tip wäre, die datei gegen eine pink noise zu matchen.
damit erhältst du ein ausgeglichenes frequenzspektrum.
das geht besonders gut zb. mit nova ge, damit kann man das nicht nur statisch, sondern auch dynamisch matchen.

wenn der player nicht funzt, bitte hier klicken
 
  • Danke
Reaktionen: neu
SilentWarrior
SilentWarrior
Schrauber
Registriert
21.07.17
Beiträge
11.630
Punkte Reaktionen
8.281
Punkte
36.725
Ich tippe auf einen unbehandelten Raum.

Kopfhörer und subpac wäre die einfachste und zeitsparendste Lösung.
Das sind Probleme die viele nicht hören wollen.

Aber ja, gute Speaker (gut im Sinne es passt zu einem), ein Raum der nicht zu sehr verwirrt oder eben gute Kopfhörer mit Subpac oder auch ohne wenn es extrem gute Kopfhörer sind.

Nebenbei hilft es den Analyzer mit einem Slope von 4.5 dB Oktave einzustellen dann müssen Bässe und Höhen gleich laut angezeigt werden. Dieses rosarauschen (ich meine 3.0 dB Slope) von Bässen zu Höhen abfallend sagt kaum etwas aus.
Ist keine wirkliche Hilfe.

Aber wenn man Bässe und Höhe passend hat, dann sollte man die Mitten richtig hinbekommen. Man merkt es ja ob der Song nur brummt und zischelt.
 
SilentWarrior
SilentWarrior
Schrauber
Registriert
21.07.17
Beiträge
11.630
Punkte Reaktionen
8.281
Punkte
36.725
Ach ja @neu : teste mal Bassroom von Mastering the mix. Ist nicht teuer aber wirklich gut.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.294
Punkte Reaktionen
9.438
Punkte
42.774
Ach ja @neu : teste mal Bassroom von Mastering the mix. Ist nicht teuer aber wirklich gut.
Kann ich bestätigen. Dazu dann noch reference 2 aus gleichem Hause, bester analyser für solche Probleme wie die deinen. Da kann man dann super Frequenzbänder einzeln abhören, wenn man das dann mit ner sehr guten Referenz verlgeicht (alles im gleichen Plugin), geht das Aha! Lämpchen an.
 
synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.790
Punkte Reaktionen
10.372
Punkte
58.895
Hier einmal ein Kick/Bass-PArt unbearbeitet und dann ein bisschen bearbeitet, aber immer noch zu basslastig
Ich hör da mit Kopfhörern kein Problem. Ob Bass zuviel ist, hängt davon ab, mit welchen Levels du den Rest ins Verhältnis setzst.
 
neu
neu
Registriert
24.10.15
Beiträge
915
Punkte Reaktionen
306
Punkte
2.040
mein tip wäre, die datei gegen eine pink noise zu matchen.
damit erhältst du ein ausgeglichenes frequenzspektrum.
das geht besonders gut zb. mit nova ge, damit kann man das nicht nur statisch, sondern auch dynamisch matchen.

wenn der player nicht funzt, bitte hier klicken
Oh cooler Tip, das müsste ja auch mit dem EQ-Match von Ozone funktionieren. Danke werde ich mal ausprobieren :)
 
neu
neu
Registriert
24.10.15
Beiträge
915
Punkte Reaktionen
306
Punkte
2.040
Ja, du hast ein Abhörproblem.

Was hast du denn?
Ich mixe mit Kopfhörern: Audio-Technica ATH-R70 X und manchmal auch beyerdynamics dt irgendwas und checke das mit Tonal balance Control bzgl. des Frequenzverlaufs gegen. Damit bekomme ich auch oft ganz gute Ergebnisse hin, aber hin und wieder besteht das beschriebene Problem.
 
neu
neu
Registriert
24.10.15
Beiträge
915
Punkte Reaktionen
306
Punkte
2.040
Kann ich bestätigen. Dazu dann noch reference 2 aus gleichem Hause, bester analyser für solche Probleme wie die deinen. Da kann man dann super Frequenzbänder einzeln abhören, wenn man das dann mit ner sehr guten Referenz verlgeicht (alles im gleichen Plugin), geht das Aha! Lämpchen an.
Wo ist der Vorteil zu den Ozoneplugins? Ich besitzte NEutron 3 und Ozone 9 und dachte zumindest mit dem Tonal balance Control teil schon ziemlich weit zu kommen. Nutze da zB oft die "Pop"-Anzeige und versuche die Frequenz in dem angezeigten Bereichen zu bearbeiten.
 
neu
neu
Registriert
24.10.15
Beiträge
915
Punkte Reaktionen
306
Punkte
2.040
Ich hör da mit Kopfhörern kein Problem. Ob Bass zuviel ist, hängt davon ab, mit welchen Levels du den Rest ins Verhältnis setzst.
Jop, allerdings muss es ja auch möglich sein zB nur den Bass und die Kick laufen zu lassen und trotzdem ein gutes VErhältnis zu haben, oder irre ich mich? Klar, wenn dann Gesang Synths etc. dazu kommen, kommt es auf die GEsamtmischung an.
 
synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.790
Punkte Reaktionen
10.372
Punkte
58.895
Jop, allerdings muss es ja auch möglich sein zB nur den Bass und die Kick laufen zu lassen und trotzdem ein gutes VErhältnis zu haben, oder irre ich mich? Klar, wenn dann Gesang Synths etc. dazu kommen, kommt es auf die GEsamtmischung an.
Klar ist das Verhältnis wichtig, und man kann die Kick auch mehr herausstellen, wie von Jet2 gezeigt, aber letztlich relativiert sich das ein wenig abhängig vom Song. Ich würde mal den gesamten Song hören wollen, nicht nur Kick und Bass.

Hier eine gute Referenz. Besser kann man nicht mischen!

 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.663
Punkte Reaktionen
7.060
Ort
Indianerreservat
Punkte
31.989
Hier einmal ein Kick/Bass-PArt unbearbeitet und dann ein bisschen bearbeitet, aber immer noch zu basslastig

Nur damit ich das hier verstehe, es ist eine Kick und Bass?
Kommt da noch was dazu oder fertig?
DT1990 Pro auch kein Problem aber wie gesagt Bassbereich kann keine Trompeten ersetzen.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.294
Punkte Reaktionen
9.438
Punkte
42.774
Wo ist der Vorteil zu den Ozoneplugins? Ich besitzte NEutron 3 und Ozone 9 und dachte zumindest mit dem Tonal balance Control teil schon ziemlich weit zu kommen. Nutze da zB oft die "Pop"-Anzeige und versuche die Frequenz in dem angezeigten Bereichen zu bearbeiten.
Ich kenne Ozone 9 und Neutron leider nicht, kann dir da also nichts direkt im Vergleich sagen. Bei Reference 2 kannst du quasi unendlich viele Referenzsongs laden und dann einfach zwischen jedem Referenzsong und deinem Projekt hin und her switchen. Dabei zeigt der dann Reference 2 den Unterschied im Frequenzverlauf an, den Unterschied in der Dynamik (dies tut es grafisch und frequenzabhängig, sehr geil!) und dann noch die üblichen verdächtigen wie RMS etc. Du kannst auch einen Frequenzbereich markieren und den dann solo abhören und dann hin und her schalten mit der Frequenz, das ist sehr geil um z.B. mal nur die unteren Mitten zu vergleichen, oder nur den Sub Bass, da findet man Sachen, die man sonst nciht wahrgenommen hätte. Das Ganze dann in sehr userfreundlicher Oberfläche. Wenn du das mit Ozone 9 auch kannst, und damit gut klar kommst, dann wäre wahrschienlich dabei bleiben die beste Wahl, ansonsten einfach mal die Demo ziehn. Kommt immer mal wieder im Sale bei denen vor.
 

Ähnliche Themen

Lennium
Antworten
12
Aufrufe
1K
Lennium
Lennium
R
Antworten
13
Aufrufe
2K
NiCKEL
NiCKEL
Yacc
Antworten
23
Aufrufe
4K
CharlyBeck
CharlyBeck
SilentWarrior
Antworten
19
Aufrufe
2K
therealelfatale
T
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
7
Aufrufe
27K
EthanWoods
E

Oft gelesene Themen

Oben