Bass Strings Empfehlung

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von thirtysix, 04.10.17.

  1. wye

    wye

    Registriert seit:
    04.10.12
    Punkte:
    6.328
    6328
    ich mag nur die Goliath Box III und sogar die Neodym Version davon von denen, inzwischen (Firma ist ja untergegangen) gebraucht billig, die Amps fand ich furchtbar......Ampeg SVT (auch II, aufpassen Box auf 2 Ohm umlöten, sonst Mist), auch Ampeg SVT III (alte Version) darüber klingen toll und sind ultra variabel.
     
  2. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    3.631
    3631
    Hier stellt sich dann aber natürlich die Frage ob man nicht für das Einspielen im Studio nicht doch die Famesaiten nehmen sollte. Denn genaugenommen, spiele ich den Bass sagen wir mal alle 2 Monate mal für nen Song. Und dazwischen kaum. Dh die Elixirsaiten sind teilweise (kaum gespielt) jahrelang drauf. Und bis dahin hätte man mit 4-5 Sätzen von Fame weniger Geld ausgegeben, und bei jedem aufgenommenen Song gaaanz frische Saiten.
     
  3. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    10.211
    10211
    Ich vertrete ja - wiederholt - die Auffassung, dass die schöne Umwebung bei Elixier ein paar wesentliche Faktoren, die die Saitenermattung begünstigen, nicht beeinflussen kann: Ausdehnung der Saite aufgrund Zugkräfte und Torsion / Abknicken an Sattel und Bridge.

    Dass Saiten rosten oder hart zusiffen, sollte eigentlich bei mittelmässiger Handhygiene, Saitenreinigung und Lagerung außerhalb eines Koffers auch kein Thema sein.
     
  4. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    3.631
    3631
    Du sagst also, dass auch ein normaler Saitzensatz nur dann (mehr als Elixir) altert, wenn er auch gespielt wird, richtig?
     
  5. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    10.211
    10211
    Nee, ich meine, dass auch Elixir auch bei Untätigkeit altern und man an 4-5 frischen Sätzen in der Zeit mehr Freude gehabt hätte.
     
  6. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    3.631
    3631
    Ok, kapiert. Das setzt dann halt nur noch voraus, dass der 5€ Satz auch was taugt.
     
  7. Jeff

    Jeff

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    4.406
    4406
    Will jetzt kein Spielverderber sein - aber Elixir und Pyramid sind sicher auch deshalb teurer, weil sie in Deutschland entwickeln und fertigen.
    Globalisierung hin oder her, ich persönlich finde neben dem Vintage-Aspekt toll, dass meine Saiten aus einer inländischen Manufaktur kommen. Einmal aus wirtschaftlichen Gründen aber auch aus Ökologischen. Im Prinzip ist es doch irre, einen Satz Bass-Seiten für 5 Euro anbieten zu können. Klar, für den Verbraucher (besonders wenn das Geld nicht so locker sitzt) toll.

    Das soll keine Moralpredigt sein! Im Gegenteil. Ich selbst habe lange "günstige" Gibson- oder D'addario-Saiten gespielt, die um den halben Globus geschifft wurden. Neben dem persönlichen Geschmack stehen Pyramid denen auch qualitativ in nichts nach (Elixir sowieso, ich mag nur deren Sound nicht :)).
    Zudem kann ich bequem meine Saiten per Mail bestellen, auch Sonderwünsche sind ohne Aufpreis drin.

    Wurde das hier schon verlinkt?
    https://www.gitarrebass.de/stories/kostenloser-download-das-grosse-saiten-special/
     
    muffy bedankt sich.
  8. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    3.631
    3631
    Elixir ist deutsch? Ne, die sind aus den USA aus dem Gore Konzern. Aber abgesehen davon kann ich das mit Pyramid verstehen.
     
  9. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    453
    453
    ich hab auf einem bass ghs black nylons und auf dem anderen labella gold white nylon tape wounds.
    Die Saiten werden auch einfach nicht schlecht. Klingen wie Roundwounds bis auf den Anschlag und bleiben klanglich so. spielgefühl sehr weich. Genau mein Ding, kann ich empfehlen
     
  10. wye

    wye

    Registriert seit:
    04.10.12
    Punkte:
    6.328
    6328
    Die Tapewound sind bestimmt gut (kenne ich nur von Youtube, Scotts Bass Lessons), der Te steht aber mehr auf Devildriver, Prong, habe ich mal vor ein paar Monaten für ihn zusammengeschustert

    dafür braucht man auch auf dem Preci mehr Roundwound von Rotosound oder Daddario....
     
  11. Jeff

    Jeff

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    4.406
    4406
    Echt? Abgefahren - kamen mir immer deutsch vor. Dann gibt's nur einen deutschen Hersteller? Krass.
    Und Thomastik aus Österreich.