Information ausblenden

Basotect-Platten befestigen!!!

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Kingcross, 25.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Hallo Community

    Meine Basotect-Platten sind heute angekommen! (Siehe Bild)

    Meine Frage...

    Wie befestige ich sie am besten, an meiner Beton Wand?

    Viele sagen Sprühkleber usw...

    Aber ich denke man zerstört den Schaumstoff dann, wenn er wieder abgemacht wird!?!?
     

    Anhänge:

    Kingcross, 25.09.08
    #1
  2. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.395
    1395
    Hätte den auch geklebt, sollte doch reichen wenn dus nur an den ecken mit zB.: doppelseitig klebendem Band machst!

    Sonst könntest dus mit Beilegscheiben annageln, halt ich aber für keine gute Idee!

    lg
    Moe
     
    MoeSurface, 25.09.08
    #2
  3. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    Holzrahmen. Nach Möglichkeit dann Platz lassen zwischen Platten und Wand, erhöht die Wirkung.
     
    -HP-, 25.09.08
    #3
  4. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Powerstrips ?
     
    _Diel_, 25.09.08
    #4
  5. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    ich werd bei mir einfach zwei kanthölzer mit ner kantenlänge von ca. 10x10x30cm hinter kleben, ans obere n draht machen und dann die geschichte an nen nagel hängen. es hat abstand, man braucht kein rahmen bauen und es ist schnell abgebaut /wieder angebaut.
     
    Alberto, 25.09.08
    #5
  6. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
  7. gisogrisu

    gisogrisu

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    1.147
    1147
    :) meine basotects sind heut auch gekommen.
    ich hab mir im baumarkt mdf-platten in der größe der basotects zuschneiden lassen. darauf kleb ich die dann, lass die ecken aber frei von kleber, damit ich den schaum da noch hochziehen kann, um die platten an die wand zu schrauben. die mdf-platten kosten 3,80€/m². (bei hornbach, bei obi sind 8€)
     
    gisogrisu, 25.09.08
    #7
  8. Alienposer

    Alienposer

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    620
    620
    @Kingcross

    Nimm dünne Nägel (ca. 1mm) mit kleinem Kopf und hau ein paar in 10cm Abständen in die Wand. Dann kannst du die Platten darauf aufspießen und jederzeit runternehmen und versetzen. Im Basotect bleiben keine Löcher, da die poröse Beschaffenheit das gut verdeckt. Funktioniert bei mir sehr gut.
     
    Alienposer, 25.09.08
    #8
  9. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    mdf rückwände sind leider keine gute idee. mdf ist schallhart, bildet dann die rückwand.

    damit verminderst du die effektivität der basotect platten. sie sollten mit wandabstand aufgehängt werden, ungefähre so weit weg wie sie dick sind.

    poröse absorber sind im schallschnellemaximum von frequenzen am wirksamsten. die größte schallschnelle befindet sich bei einem abstand von der wand von 1/4 der wellenlänge der absorbierten frequenz.

    lG f
     
    fas1piano, 25.09.08
    #9
  10. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Hey

    Danke für die vielen Tipp's ;)

    Muss mir jetzt überlegen was am besten für mich geeignet ist, von diesen vielen befestigung's Methoden!

    Die Idee mit dem Holzrahmen finde ich eigentlich am besten!

    Nähmlich wie -HP- sagt, wenn man einen abstand lässt zwischen Wand und Platte verstärkt es die Absorption!

    Muss mir nur noch überlegen wie ich den Rahmen mache...
     
    Kingcross, 25.09.08
    #10
  11. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Kann mir einer von euch mal ein Bild oder eine Anleitung geben!?

    Wie das mit dem Rahmen-Bau genau aussieht?

    Kann's mir zwar vorstellen, aber würde lieber auf der sicheren Spur fahren ;)
     
    Kingcross, 25.09.08
    #11
  12. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    gslam, 25.09.08
    #12
  13. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    @ gsalm

    Danke für den Tipp

    Aber ich werde keine Spanplatten verwenden!

    Ich habe mir überlegt einen Holzrahmen (Holzsorte weiß ich noch nicht) mit den Maßen der Basotect-Platte anzufertigen!

    Den Holzrahmen an die Wand womöglich Schrauben, und die Basotect-Platte mit Doppelseitigen Klebeband auf den Rahmen befestigen!

    (So das noch 1-2cm Luft zwischen Wand und Platte sind)

    Weil das Klebeband nicht allzu stark ist, kann man es wieder leicht abziehen ohne die Basotect-Platte zu beschädigen!

    PS: Jetzt bleibt nur noch die Frage, mit was ich die weiße Beton-Wand (Siehe Bild) der Kabine abdecke bzw. verschöner, dass sie proffesioneler und schöner aussieht!!
     

    Anhänge:

    • Bau 3.jpg
      Bau 3.jpg
      Dateigröße:
      676,7 KB
      Aufrufe:
      493
    Kingcross, 25.09.08
    #13
  14. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Geraffter rosa Pluesch?
     
    Wolfgang, 25.09.08
    #14
  15. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.395
    1395
    :bigup:
     
    MoeSurface, 25.09.08
    #15
  16. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    zwei basotect platten schräg von den holzlatten bis zur decke - wie ein dach. dämpft reflexionen von der decke. echt.
     
    fas1piano, 25.09.08
    #16
  17. gisogrisu

    gisogrisu

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    1.147
    1147
    Mit Klebeband hab ich das auch schon mal versucht und das hielt überhaupt nicht.
    Weiß jetzt natürlich nicht wie dick und schwer dein Schaum ist. Bei mir war das Pyramidenschaum, der an der dünnsten Stelle 7cm dick war. Von daher wiegt der natürlich was.
    Ich werd bei meinen MDF-Platten bleiben, allerdings werd ich die jetzt zerschneiden, so dass ich nur noch 4cm breite Streifen hab. Die Kleb ich dann hinter die Platten und schraub sie dann an die Wand.
     
    gisogrisu, 25.09.08
    #17
  18. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    mach ich selbst demnächst:

    Rahmen bauen für Basotect.

    Leisten oben/unten an Rahmen leben, damit Basotect hinten Halt hat.

    Vorne Bespannstoff rüber, für die Optik, an Rahmen antackern.

    Aber fünf cm Basotect bringt auch nicht soo viel. Ich nehm 15...20 cm (2 Platten).

    Alles für reflexionsfreie Zone. Seitenwände / Decke.

    Für die Wand hinter der Abhöre baue ich Basotect-Stellwände,
    wegen eines Fensters die einzige Lösung, Vorhänge sind nicht effektiv.
     
    -HP-, 25.09.08
    #18
  19. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    So stelle ich es mir vor!

    Zwei Leisten (Oben/Unten) tue ich mit Doppel-Klebeband auf die Basotect-Platten kleben! (Siehe Bild)

    Dan habe ich Luft zwischen Wand und Platte!

    Dann die Platte mit Stoff überziehen!

    Und die Platte aufhängen! Fertig!

    PS: Das Bild zeigt die Basotect-Platte ist von hinten!!!
     

    Anhänge:

    • Baso.jpg
      Baso.jpg
      Dateigröße:
      28 KB
      Aufrufe:
      433
    Kingcross, 25.09.08
    #19
  20. cayzland

    cayzland

    Registriert seit:
    24.07.08
    Punkte:
    5
    5
    Pro Absorber drei kleine Stücke Dachlatte etc. im Dreieck an die Wand. Eine Gewindestange in gewünschter Länge in jede Latte drehen. Muss natürlich auf Passung vorgebohrt werden. An der Spitze der Stange dann einen dünnen Nagel befestigen. So kann, wie schon Alienposer sagt, die Baso-Platte variabel "umgesteckt" werden und wird nicht beschädigt. Vorteil dieser Technik gegenüber der von Alienposer: Der Wandabstand ist durch die Gewindestangen möglich! Dünne Nägel alleine in der Wand sind zu kurz.

    Was das Thema Basotect und Doppelseitiges Klebeband angeht:
    Vergiss es. Reine Zeitverschwendung. Man reißt den Kleber schon beim Entfernen der Schutzfolie wieder vom Baso ab! Hält überhaupt nicht.

    Daher macht die o.g. Technik am meisten Sinn, da man wie gesagt flexibel ist, umstecken kann und den Wandabstand bestimmen kann. Gibts alles im Baumarkt. Wenn man günstig einkaufen will, geht man Nicht zum OBI :)
     
    cayzland, 25.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.