Information ausblenden

Autotimestretch in Cubase deaktivieren

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Industrial, 14.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Industrial

    Industrial Themenersteller

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    Hallo Leute,

    wie ihr wisst, hat cubase 3 die neue, automatische Timestretch-Funktion. Jetzt wollte ich fragen, wie man die deaktivieren kann, damit ich es manuell einstellen kann. Die Funktion ist ja mehr als schlecht, die ist sogar bei Musik Maker besser geregelt.

    Danke
     
    Industrial, 14.02.06
    #1
  2. mysticboy

    mysticboy

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    23
    23
    Hallo,
    bei mir ist es genau umgekehrt, ich suche diese Funktion, weil ich sie mal ausprobieren möchte. Kann ich mir das so vorstellen wie in Acid, einfach Spur reinlagen und die geschwindigkeit passt?

    Gruß Alex
     
    mysticboy, 14.02.06
    #2
  3. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Musikmodus ein- bzw. ausschalten.

    Steht aber auch im Handbuch..
     
    Rossini, 15.02.06
    #3
  4. gigajazz

    gigajazz

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    4
    Genau so! Allerdings müssen die Samples natürlich richtig geschnitten sein und eine Tempoangabe beinhalten. Wenn Du aber z.B. Acid-Waves von Sony-Sample-CDs in ein Projekt ziehst, werden sie direkt angepasst.

    Eigenen Wavdateien kannst Du im Audio-Pool eine Tempoinformation hinzufügen und dort für jede Datei individuell ankreuzen, ob sie an das Songtempo angepasst werden soll. Ich finde das besonders praktisch, weil man das natürlich nicht nur bei Loops, sondern auch bei längeren Aufnahmen anwenden kann. So ist es dann möglich, das Songtempo zu verändern, ohne dass z.B. die Vocals out-of-sync gehen.

    Was die Klangqualität anbetrifft, muss ich der Antwort oben widersprechen - der Echtzeitalgorithmus klingt super, man kann die Qualität zu Lasten der Performance aber noch erhöhen und beim Bouncen kann man dann auch richtig gute Qualität einstellen.

    Grüße, Alex
     
    gigajazz, 15.02.06
    #4
  5. Industrial

    Industrial Themenersteller

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    Danke, probier ich aus, wenn ich zu Hause bin. Wusste halt nicht, unter welchem Begriff ich nachschauen soll.
     
    Industrial, 15.02.06
    #5
  6. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Keine Ursache :D

    (war ein Aufwand von 2 Sekunden) :p
     
    Rossini, 15.02.06
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.