Information ausblenden

Aufnehmen mit der Maxi Studio ISIS Soundkarte von Guillemot. (habe große Probleme damit)

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von steff-rockt, 18.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. steff-rockt

    steff-rockt Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.06
    Punkte:
    5
    5
    Hallo,
    Ich versuche jetzt seid zwei wochen mit meinem Aufnahmeprogramm (Logic platinum 5.0) über die ...IsIs Sounkarte aufzunehmen.
    Alle Funktionen der Soundkarte können genutzt werden aber das recording funktioniert nur über das im Softwarepaket mitinstalierte Aufnahmeprogramm der Karte.(Das will ich aber nicht verwänden weil´s sehr unübersichtlich ist)
    Im Logic hab ich die Sounkarte als Audiotreiber angegeben und PC/AV ebenfalls aktiviert. Ein Freund hat mir als mögliche Lösung des Problems die Umstellung (in Programmeinstellungen) von Digitaler auf Analoge aufnahme empfohlen. Hat aber nicht funktioniert

    Muss ich sonst noch irgendwas beachten, was ich vielleicht übersehen habe?
    Muss ich bei den Sounkarteneinstellungen irgenwas veränderen?

    Da ich noch keine Erfahrung im Aufnehmen habe, würde ich mich über eure Hilfe freuen!!
    Steff..........
     
  2. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Brauche mehr info.

    Betriebssystem ?
    chain ? d.h was willst du aufnehmen ? woher kommt das signal ?
    Vom Mikrofon ? wo steckst du welche Kabel ein ? Hast Du ein Mischpult oder gehst Du direkt in die ISIS Box, in welchen Input ?

    Im Logic sind die eingangskanäle der ISIS freigegeben ? Siehst Du sie ? Kannst Du beim Track anwählen welchen Eingang Du aufzeichnen willst ?

    Habe einiges gelesen über ISIS, aber praktisch nur schlechtes.
    zB es funktioniert nicht mit Win 2000 oder Win XP, die Treiber laufen nur richtig auf den älteren Windows.
    Andere beschreiben eine wahre Tortur bis endlich etwas funktioniert...

    wir werden sehen...
     
  3. ichon

    ichon

    Registriert seit:
    31.12.04
    Punkte:
    678
    678
    mein lieber..
    dein problem kann man wohl über fern nicht lösen. da müsste schon jemand vor dem rechner sitzen auf dem, das ganze laufen soll.. also ich jedenfalls..

    zur karte.

    ich hatte die auch mal :( und das beste was mir im bereich homerecording je passiert ist, war der umstieg auf eine andere karte.. Sorry wenn ich das jetzt so hart ausdrücken muss, aber besorg dir ne andere. Du wirst graue haare bekommen und vielleicht nen nervenzusammenbruch, aber sicher keine "zufriedenstellense" aufnahme.

    Früher war die karte wohl in ordnung. aber die Treiber werden seit weiss ich wievielen jahren nicht mehr weiterentwickelt und sind buggy laufen nicht unter xp etc..

    good luck, D.
     
  4. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    >> ... aber die Treiber werden seit weiss ich wievielen jahren nicht mehr weiterentwickelt und sind buggy laufen nicht unter xp etc..

    Ne - die Treiber sind nicht buggy. Auf einem ordnungsgemaess eingerichteten System laeuft die ISIS sauber - und sie macht obendrein recht wenig Probleme mit Latenzen.

    Dass die Treiber seid fuenf Jahren nicht mehr weiterentwickelt werden, liegt nicht daran, dass die Karte schlecht ist, sondern dass sie auf Grund ihrer Architektur nicht unter NT-Systemen lauffaehig ist. Weil das Umfrisieren der Karte auf NT-Systeme zu teuer war, hat G. die Weiterentwicklung wie auch die Produktion eingestellt.

    Die ISIS laeuft nur unter Win98 und Win ME und man sollte vielleicht beruecksichtigen, dass sie schon ueber fuenf Jahre alt ist - eine verdammt lange Zeit... ;)

    Micha

    PS:
    Wer seine loswerden will, kann sich mit mir in Verbindung setzen. ;) M
     
  5. Lazarus

    Lazarus

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    116
    116
    I'd buy that for a dollar...
     
  6. mittichec

    mittichec

    Registriert seit:
    08.04.04
    Punkte:
    5.771
    5771
    Die Treiber sollen nicht Buggy sein?
    Naja, ich arbeite seit mehreren Jahren mit der Isis, und abgesehen davon, dass ich mich zu jeder mir bietenden Gelegenheit darüber aufrege, das es eine unglaubliche Frechheit ist, die Treiber nichtmehr weiterzuentwickeln für den Gebrauch unter "modernen" Systemen, finde ich die Treiber sind eine Katastrophe!!!

    Alle die was anderes behaupten sind bescheuert.

    Mittichec
     
  7. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    >> Alle die was anderes behaupten sind bescheuert.

    :-[] Du kannst Deine Beleidigungen fuer Dich behalten. :-[]
    Zumal Deine Aussage auf Dich am Allermeisten zutrifft.

    >> ....das es eine unglaubliche Frechheit ist, die Treiber nichtmehr weiterzuentwickeln für den Gebrauch unter "modernen" Systemen....

    Aus Dir spricht die Unwissenheit. Darueber solltest Du Dich zuallererst einmal aufregen..... ;)

    Fakt ist, dass das Problem NICHT die Treiber sind, sondern die interne Konstruktion der Karte, die es nicht zulaesst, die ISIS unter NT-Systemen laufen zu lassen. Das Anpassen der Karte an NT-Systeme waere einer Neukonstruktion gleich gekommen - und damit zu teuer geworden. Also hats Guillemot gelassen.

    Die vorletzte Version der Treiber ist in Ordnung auf Win98-Systemen. Zugegeben sei allerdings, dass die ISIS es nicht vertraegt, wenn man die ME-Treiber (die letzte Treiberversion) auf Win98 installiert, wenn man jede Menge Schrottsoftware auf seine Kiste nagelt und wenn man sein System nicht pflegt.
    Aber die letzten zwei Punkte treffen auch - oder sogar noch mehr - auf heutige Systeme zu....
    Also mach Dich locker.

    Wenn die ISIS doch so uebel ist - warum kaufst Du Dir nicht schon laengst ne andere Karte? Es gibt doch so viele, die das auch koennen, was die ISIS kann - und obendrein noch viel mehr???? Oder etwa nicht? ;)

    Micha
     
  8. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.873
    17873
    wenn man 53 ms als unproblematisch erachtet schon. :)

    ansonsten geb ich dir vollkommen recht. Die ISIS war eine ordentliche Karte und so ziemlich die erste erschwingliche Multitracklösung für den PC im Homerecordingbereich.

    Gruß
     
  9. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.555
    20555
    Habe die ISIS bis vor 5 Jahren verwendet. Der beim Kauf beliegende Asio-Treiber ging bei mehr als 12 Spuren in die Knie und man war gezwungen mit Latenzen um die 50ms herumzubasteln. Die so entstandenen Spuren mußte man auch noch per Hand an die richtige Stelle schieben. Ein Kollege, der damals eine Soundblaster verwendete konnte darüber nur schmunzeln: Betrieb er seine Low-Budget Karte doch in einem Bereich von 10ms während meine teure ISIS nur bei wenigen Spuren mit kleiner 10ms konnte. Erst die 2te "Treibergeneration" konnte das "Potential" der Karte besser ausnutzen und ich durfte mich über eine Latenz von 23ms "freuen".

    Abstürze unter W98SE gabs genug, besonders bei "deftigen" Projekten obwohl es eine reiner Recording-PC war, ohne Schnick-Schnack Software drauf.

    Als ich dann zu einem Rechner mit W2K wechselte staunte ich nicht schlecht über die lapidare Aussage des Supports "Treiber dafür wirds nicht geben" .



    Tja , Pech gehabt : mehrere Kilo-Euro in den Sand gesetzt.
     
  10. ichon

    ichon

    Registriert seit:
    31.12.04
    Punkte:
    678
    678
    kilo-Euro? meine güte was hat die karte damals gekostet?? ich hatte die vor 3 jahren für 80€ bei e-bay erstanden..

    D.
     
  11. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.555
    20555
    Ich meine so umgerechnet um die 200 Euro (1998 ?), kann mich aber auch irren . Vielleicht find ich die Rechnung ja noch.

    Edit: Im Juli 2000: 650DM. Man aber nicht vergessen: 8 Ausgänge, vier Eingänge, dig. Eingang und Ausgang, Midi In/Out.
     
  12. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Wie schon gesagt - das Ding ist konstruktiv ueber sieben Jahre alt. Sie hat damals zwischen 500 und 800 DM gekostet - je nach dem, wo man sie hergeholt hat.

    Der Vergleich mit einer SB hinkt allerdings schon, denn bis auf die Tatsache, dass man mit der SB aufnehmen und wiedergeben konnte, hatten beide Karten so gut wie nichts gemein, weder Routingmoeglichkeiten noch die Effektsection fanden Vergleichbares in einer SB. Ganz abgesehen von der MIDI-Schnittstelle einerseits und den MIDI-Sounds andererseits
    Seinerzeit waren Rechner mit 300 bis 800 Mhz Standard, 20 GigaByte war das Mass fuer eine ziemlich grosse Festplatte, Audiobearbeitung war noch eher ein Fremdwort für PC-User denn die Regel und groesstenteils den dicken MACs vorbehalten.

    OS/2 - schon damals ein Betriebssystem mit Faehigkeiten, die heute mit Muehe von XP erreicht werden - verschwand schon langsam wieder in der Versenkung, weil PC-Benutzer einfach traditionsvieh sind. Windows NT hiess noch NT 3.51, NT4 stand auf der Matte (und konnte weder mit USB noch MultiMedia was anfangen) - und von Win 2000 oder gar XP war noch ewig lange nichts zu sehen.

    Microsoft trieb Windows 98 und dann ME immer noch nach vorne und tat so, als wuerde das noch ne Weile so bleiben - und verbreitete NICHT seine Absicht, mit Windows 2000 der DOS-Welt und den darauf basierenden Techniken den Abschied zu geben.

    Das brach ner ganzen Menge (und deren Hersteller) von Systemen, Programmen und Hardware dann das Genick und der Schock fuer so manchen Win98-User war gross, als er sich auf einmal mit den Anforderungen eines ausgewachsenen Netzwerkbetriebssystemes wie Rechteverwaltung, NTFS, Benutzerverwaltung und so weiter konfrontiert sah...

    Es ist einfach unfair, ueber Dinge negativ zu urteilen, ohne sie im Kontext zu sehen. Alleine schon die Aussage, "man haette dauernd Abstuerze gehabt" - und das dann einfach in Verbindung mit der Karte zu setzen, ist nicht richtig. Zum Einen ist Win98 schon immer fuer Abstuerze aller Art und ohne ersichtlichen Grund gut gewesen - und Logic Audfio 3.6 war da nicht besser.

    Mal sehen, wie in sieben Jahren dann ueber die heute so hochgelobten Karten und Programme geredet wird. Micha
     
  13. Good4u

    Good4u

    Registriert seit:
    25.03.03
    Punkte:
    3.106
    3106
    Früher, als ich noch jung war ;) , habe ich mir auch die ISIS gekauft und, kaum zu glauben, habe ich diese nicht mal zum Laufen gebracht.

    Es gibt mittlerweise so viele gute und günstige Soundkarten, da würd ich die ISIS einfach auf den Müll werfen.

    Falls jemand noch eine will, soll er mir nur ne PM senden.

    lg
    Daniel
     
  14. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Noch etwas:
    Mich aergert das auch tierisch, dass G. die Karte nicht mehr weiterentwickelt hat.

    Heute gibt es nichts Vergleichbares. Die ISIS war eigentlich vom Konzept her die ideale Homerecorderkarte.
    Ausreichend Audioein- und Ausgaenge, Effekte und Spielereien - und einen huebschen Klangerzeuger obendrein, der ohne grosses Ressourcenfressen auskam.
    eine kleine Musikmaschione fuer den Beginner, mit der er ne ganze Weile lang ansprechende Ergebnisse erreichen kann, ohne dass er sich in Ausgaben stuerzt fuer eine Peripherie, von der er noch nicht weiss, ob er sie wirklich laenger benutzen wird.

    Als Homerecording-Anfaenger steht man da heute mit abgesaegten Hosen da. Ausser der SW1000XG in Kombination mit der DSP-Karte faellt mir nichts ein, was einem Anfaenger einen rundum musikalischen Anfang im HR-Bereich bieten koennte.....

    Micha
     
  15. ichon

    ichon

    Registriert seit:
    31.12.04
    Punkte:
    678
    678
    Ja du hast ja recht. Aber wir reden hier ja nicht über das was die karte vor 8 jahren mal auszeichente, sondern uber den praktischen nutzen heute.. und der ist nunmal (auch wenn ich vor drei jahren auch froh war eine 8insoundkarte für wenig geld zu bekommen) = null.

    die ESI 10/10 kostet 250€ und irgenwo gibts die sicher auch für unter 200€ das zwar auch keine highendkarte, aber deckt im homerecordingbereich wirklich fast alles ab, was man so braucht. Ich weiss einfach nicht ob es sich "HEUTE" noch lohnt sich mit der ISIS rumzuärgern. .

    D.
     
  16. steff-rockt

    steff-rockt Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.06
    Punkte:
    5
    5
    Hallo walaby,
    Das mit den Problemen auf neuen Betriebsystemen habe ich auch an eigenem Leibe erlebt. Hab daraufhin in den sauren Apfel gebissen und mein Rechner auf Windows ME zurückgesetzt (neue Karte oder altes Betriebsystem, "Kostenfrage").
    Wie schon gesagt funktioniert die Software der Karte tadellos und ermöglicht auch ein Problemloses aufnehmen in dem Mitgeliefeten Programm (Ich möchte aber mit Logic arbeiten).
    Ich möchte vorallem Punkrock aufnehmen und ich denke dass mir dafür die 8 Kanäle und die "veralteten" Möglichkeiten der Karte fürs erste voll ausreichen.
    Ich müsste halt erstma dazu kommen 8-/
    Ich gehe mit meinen Mikros in mein Mischpult und mit einem leicht vorgemischten Signal in die Isis Box. Ich habe alle Inputs mal ausprobiert, ohne Ergebnis.
    Deine Frage ob die Eingangskanäle im Logic freigegeben sind find ich sehr schön, weil ich genau nach dieser Möglichkeit die ganze zeit such.
    Wo kann ich im Logic meine eingänge verwalten und ansteuern??

    :eek: :eek:
     
  17. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Also Dein Logic müsste eigentlich schon laufen. MÜSSTE...

    Ich habe nämlich im Proberaum bis vor ein paar Monaten auch noch eine gehabt (unter Win98) und konnte problemlos (was das bei Win98 auch heißen mag ;)) 8 Spuren unter Cubase VST32 aufnehmen.
    Ich denke es liegt also weniger an der Karte als viel mehr an der Software/Konfiguration. "Verdongelt"/Softwaregebunden ist die Karte zumindest nicht...

    Grüße,
    Alsion
     
  18. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    @Aksion
    Ich befuerchte da in die gleiche Richtung wie Du... ;)

    @Steff
    Diese Aussage von Dir: "(Ich möchte aber mit Logic arbeiten)."...

    Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist Dir nicht klar, dass Du Logic Audio 3.6 dabei hast? Hast Du sie ueberhaupt schon installiert? :D
    Ich mein ja nur.... ;)

    Kann es sein, dass Du die ISIS im falschen Modus betreibst?
    Die ISIS ist im Prinzip eine doppelte Soundkarte - sie hat zwei verschiedene Betriebsarten. Das kann man umschalten ueber die Steuerung der ISIS, die sich im Systemtray aufrufen laesst. Nach Umschalten in den Nicht-Multimedia-Modus und einem Neustart des Systems ist dann auch der Recordingteil der ISIS aktiv.
    Um die Ein- und Ausgaenge zu verwalten, hat die ISIS einen eigenen Mischer dabei mit Mute-Schaltern und diversen Reglern. Dieser Mischer (heisst glaube ich "Console") ist fuer die primaere Regelung der Ein- und Ausgaenge zustaendig - wenn da irgendwelche Kanaele gemutet oder zugezogen sind, dann geht auch nix signalmaessig nix im Logic. Knoepfedruecken im Logic wirkt sich auf die Console nicht aus!

    Die ISIS funktioniert natuerlich auch mit den neueren Logic-Versionen, genauso auch mit Steinbergs Software und anderen.

    Micha
     
  19. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    @Steff

    Es kann Sinn machen, die Treiber und die Software (damit ist nicht LOGIC gemeint) der ISIS-CD gegen die aktuelleren Versionen von Guillemot auszutauschen. Das ist besonders dann noetig, wenn man eine Speichererweiterung eingebaut hat, weil die alten TReiber Problme mit der Speichererkennung haben und ausserdem die Steuerung ueber die Console besser funktioniert.
    Falls Win 98 (SE) das Betriebssystem ist, dann nicht die aktuellsten Treiber für W98/ME nehmen - diese machen Theater - sondern die letzten, die nur fuer Win95/09 waren:
    Programm: PISIS-9x-400.exe
    Treiber: DISISSB-9x-18.exe
    Hier zu finden: http://www.guillemot.com/uk/brand/UKdriverG21.php

    M

    PS: Ob die ASIO4ALL-Treiber laufen, kann ich nicht sagen. Aber einen versuch sind sie sicherlich wert.
     
  20. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    *Wenn* die laufen, dann aber bestimmt nicht mit allen 8 Eingängen, oder?

    Alsion
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.