Information ausblenden

Aufnahme Brummt

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Luggi, 19.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Luggi

    Luggi Themenersteller

    Registriert seit:
    19.06.12
    Punkte:
    7
    7
    servus @ all

    Ich habe einige probleme mit meinem soundanschluss/ quallität mit der aufnahme..

    Kurz zu den Technischen daten, ich benutze ein:

    Pc. Athlon II Office Pc - 4 kern 3,4 gigabyte - 8 gig Arbeitsspeicher

    Die soundkarte ist eine M- Delte 1010lt. Ein Behringer Xenyx 1204 usb Mischpult. Das mic ist ein T- Bone sc 450 mit phantomspeisung.

    Nun mein problem/e. Ich schicke das micsignal in mein Mischpult, und gehe von dort über einen chince anschluss in die soundkarte. Obwohl ich den Gain knopf und den fader des zu aufnehmenden Kanals fast bis zum anschlag aufdrehe.. Komt nur wenig sound in mein Aufnahmeprogramm, und hat ein leises brummen

    Bei einer verkabelung über xlr links recht. In die Sounkarte kommt das signal zwar laut, nur leider mit viel echo oder hall an. Es rauscht und brummt in der aufnahmespur.

    Meine fragen wären nun: 1. Habe ich richtig verkabelt ( Von Mischpult zur soundkarte) 2. Ist das Mischpult fehl am platz. Da es ja normalerweise über usb interface angeschlossen wird. 3. Kann es an dem problem der unsymetrischen oder symetrischen kabeln liegen. 4. Muss ich an die sounkarte eine grössere chincepeitsche anschliesen? ( ich geh ja nur in ein Line in eingang hinein. In dem fall über line in 5/6) 5. Brauche ich Netzfilter. Bezüglich einer brummschleife?

    Ich habe mehre anschlussmöglichkeiten ausprobiert.. Alle geräte sind an einer steckdosenleiste angeschlossen. Treiber sind alle richtig installiert, und funktionieren fehlerfrei.. Da ich mich auf dem gebit der tontechnick nur semiprofesionel auskenne, deshalb ziehe ich schon in betracht das es falsch verkabelt oder generel nicht von den geräten zusammenpasst.

    Mir wurde gesagt das ich das mischpult nicht benötige, da die m delta 1010lt zwei preamp 48v phantompower speisung besitzt. Also das mic direckt über ein monokanal an die sounkarte anschliessen. Dies funktionierte nicht..(ich weis das die m delta 1010 lt sogenante jumpers auf der karte besitzt die umstellung dieser steckbrücken haben bei mir ebenfalls keine verbesserung , oder ein insgesamt besseres ergebniss erziehlt. Und die preamp scheine auch nicht das zu tun, was sie solten, da mein mic bei direkt anschluss die phantompower fehlt..

    Ich hoffe das ihr mir evtl. Tips geben könnten, die probleme zu beheben. Oder feststellen ob die geräte die ich miteinander koppel überhaupt dafür geeignet sind.

    Hoffentlich könnt ihr mir helfen.
    Peace Luggi
     
    Luggi, 19.06.12
    #1
  2. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    4.486
    4486
    Deine Delta 1010 hat keine Phantomspeisung. Das funktioniert so nicht. Dein Behringer Pult hat allerdings Phantomspeisung, aber hattest Du die auch eingeschaltet?
     
    Moiterei, 19.06.12
    #2
  3. Luggi

    Luggi Themenersteller

    Registriert seit:
    19.06.12
    Punkte:
    7
    7
    hi.
    klar die phantompower ist an sonst würde ja kein signal kommen. es ist leider nur sehr leise oder brummt.

    Der support von Thomann cyberstor sagte mir das ich das beringer nicht zwischenschalten soll.
    Da man ja das mic direkt an ein xlr kabel in die
    soundkarte stöpseln könne.

    Genau das geht nicht da mir ja sonst die phantompower fehlt..

    ich denke das die verkabelung evtl was damit zu tun hat. oder ich ein massefehler besitze.. leider weis ich nicht wie ich das beheben kann. ohne noch mehr money in das ganze equiptment zu stecken.

    ich weis halt echt nicht weiter.. aber so von der ganzen materie verteh ich schon ein bischen..
     
    Luggi, 19.06.12
    #3
  4. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    Irrtum hier kann durchaus ein sehr leises Signal manchmal kommen

    Die fehleranalyse ist so etwas schwierig.....

    Das kann an so vielen liegen :

    versuchen wir mal das erste:
    Kopfhörer ins Mischpult....kommt was raus?

    wenn ja:
    Sounkarte mit Main Out bzw. Mono-Out verbinden...falsl da immer noch nix läuft Einstellungen innerhalb der Soundkarte bzw. deiner DAW überprüfen

    wenn nein:
    evtl. dann das Kabel überprüfen und ob eben wirklich Phantomspeisung an ist...

    Was die Hallgeschichte anbelangt: nun ja...schon mal den FX-Effekt abgestellt ? :))
     
    BasisM, 19.06.12
    #4
  5. Luggi

    Luggi Themenersteller

    Registriert seit:
    19.06.12
    Punkte:
    7
    7
    Danke für die tips BasisM.

    Das brummen ist weg lag wohl echt am einstecken vom mischpult.. hab mal den stecker gedreht.

    Also die phantompower geht auf jeden fall.. hall und echo kommen nur wenn ich beide xlr stecker also links rechts vom mainoutput (mischpult) zur soundkarte schicke.. über chince klappt es jetzt.. nur das signal is bissel leise...

    Der kopfhörer bekommt übers midchpult guten sound.. das passt alles..

    ich hoff ma es tut jetzt in nächster zeit keine faxen machen.
    peace luggi
     
    Luggi, 19.06.12
    #5
  6. Luggi

    Luggi Themenersteller

    Registriert seit:
    19.06.12
    Punkte:
    7
    7
    Sounkarte mit Main Out bzw. Mono-Out verbinden...falsl da immer noch nix läuft Einstellungen innerhalb der Soundkarte bzw. deiner DAW überprüfen.....

    Also meinst du ein xlr kabel anschliesen von mainout in die sounkarte...

    Könnte es sein das ich mit nem microphone verstärker. direkt in die soundkarte zu gehn..
    Das behringer kommt mir nämlich schon bisschen fehl am platz vor.

    kennst du dich evtl. mit der m delta 1010lt aus?
    Die jumper bin ich mir nicht sicher wie ich die setzenmuss. ich habe die einfach mal so gelassen wie die soundkarte kam.
    Und die anleitung hat mir auch nicht geholfen.

    Was meinst du mit DAW? und wie schaff ich es in die soundkarte..
    Habe windows 7 home, aber über die systemsteuerung meinst du bestimmt nicht oder..
    Sonst hab ich nur ein mixer der mit dabei war aber da kann ich auch nur die pegel verändern.. oder überseh ich was?

    wär echt hammer wenn du mir da weiterhelfen könntest.
    gruss luggi
     
    Luggi, 20.06.12
    #6
  7. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Also die Delata 1010 LT hat KEINE Phantomspeisung, d.h. entweder hast Du einen zusätzlichen Phantomspeiseadapter oder Du musst das Mischpult verwenden. Und zwar so, dass Du den main oder Monitor Out mit den Eingängen der Delta verbindest und dann musst Du nur das Mischpult richtig bedienen. d.h. Phantomspeisung anschalten, Kanal einstellen, auf einen Ausgang routen, Ausgang vernünftig einpegeln, M-Audio vernünftig auspegeln und gut ist.

    Hier mal die HANDBÜCHER

    http://www.m-audio.de/images/global/manuals/m_d1010lt.pdf
    http://www.behringer.com/assets/1204_P0555_M_DE.pdf

    das sieht für mich nur so aus, als dass Du entweder den Control Room CD / TAPE oder Main Out Ausgang verwenden kannst und Du musst nur aufpassen, dass der ebenso eingepegelt ist und aktiviert ist.

    Mit ein paar Blicken auf die entsprechenden Kapitel im Handbuch sollte es eigentlich getan sein, wo man was wie anschliessen kann.

    Dieses schreckliche Geräusch das Du beschreibst, das ist aber jetzt nicht so, dass Du den Ausgang der Delta auch auf diesem Mischpult drauf hattest und somit eine Feedback- Schleife meinst ? also kein Brummen sondern was gaaaaaanz böses ? Also die Delta die hast Du doch direkt an einem Verstärker oder Aktivboxen oder sonst was angeschlossen, ja ?
     
    zehnvorsechs, 20.06.12
    #7
  8. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    Kommt eher rüber als ob bei Dir doch hier noch eien Menge an Basiswissen fehlt....
    Was natürlich erstmal grundsätzlich nicht so schlimm ist...

    mein tip: weg mit dem Behringer! Hol dir ein Preamp mit Phantomspeisung

    z.B: http://www.thomann.de/de/art_tube_mp.htm

    - Mikro daran, Preamp an die Soundkarte.Fertig aus die Maus!
    Für das Handling mit deiner Soundkarte und deiner Sequenzer (DAW=Digitale Work Station) bitte die Handbücher lesen....Das würde den Rahmen erstmal sprengen (besonders ohne 100% Infos)
     
    BasisM, 20.06.12
    #8
  9. Luggi

    Luggi Themenersteller

    Registriert seit:
    19.06.12
    Punkte:
    7
    7
    also das mit dem preamp is glaub echt des beste.. stimme ich dir zu..^^

    aber wie ich die soundkarte ansteuer oder was ich dann einstellen muss.. das les ich aus dem handbuch leider nicht raus.. ich versteh nur bahnhof..

    und irgendwie scheint da keine anleitung für Win 7 home..
    die cd mit dem treiber die dabei war ging nämloch auch nicht.. ich hab mir den treiber über den treibersupport von m delta gezogen..
    oder hab och da was übersehn beim installieren.. wahren 4 cds dabei.
    1. treiber
    2. live lite 6
    3. pro tools m powered ( demo)
    4. pro sessions (demo)

    Luggi
     
    Luggi, 20.06.12
    #9
  10. Luggi

    Luggi Themenersteller

    Registriert seit:
    19.06.12
    Punkte:
    7
    7
    Also jetzt versteh ichs gar nicht mehr...

    Hab jetzt vom rechten mainout vom mischpult in die soundkarte mit xlr kabel ... den gain regler am mp auf halb und das signal kommt super an klar.. ohne rauschen. wen ichs fenster aufmache hör ich sogar die vögel zwitschern???

    Hat sich mein equipment über nacht gedacht, so und morgen tu ich ma so wies der luggi will damit er nicht mehr sauer ist?
    komischer elektrokram.. ok nach wie vor such ich mir ein preamp.. aber ansonsten scheint es jetzt zu klappen wie ichs mir vorstelle. ich denke das passt so..

    Vielen dank für die tips und eure hilfe.
    Und wens wieder spinnt dann schreib ich ma wieder..

    Peace out Luggi
     
    Luggi, 20.06.12
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.