Information ausblenden

AudioUnit oder VST?

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von solokeyboarder, 25.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. solokeyboarder

    solokeyboarder Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    1.208
    1208
    Hallo Zusammen,

    ich plane in den nächsten Tagen auf Studio One Professional umzusteigen. Ich benutze noch Logic und einige ältere PlugIns auf dem Mac. Die PlugIns (Native Instruments Komplete 5, KORE 2, Waldorf Edition, KORG Legacy DE) werden sowohl im AU- als auch im VST-Format von Studio One (Demo) erkannt und funktionieren auch.
    Gibt es Gründe, warum man eines der Formate in Studio One bevorzugen sollte? Kann es zu Problemen führen, wenn man innerhalb eines Songs sowohl AU- als auch VST-PlugIns benutzt? Oder spielt das keine Rolle? Falls es dazu fundierte Infos gibt - immer her damit :)

    Viele Grüße

    solokeyboarder
     
    solokeyboarder, 25.12.12
    #1
  2. lqud

    lqud

    Registriert seit:
    30.12.09
    Punkte:
    1.838
    1838
    Hi, ich habe jetzt zwar nicht wirklich die fundierten Info und kenne auch Studio One nicht wirklich gut. Ich habe mal längere Zeit mit'nem Plugin Entwickler zu tun gehabt und wir sind natürlich auch auf das Thema gekommen. Der meinte, dass einige AU Plugins einfach von den VST's emuliert sind, nicht alle aber einige. Aus dem Grunde würde er's immer vorziehen die VST's zu nehmen.

    Ansonsten nehm ich bei Ableton Live immer AU Plugins (es gibt kein Grund dafür, ist reine Gewohnheit) und ich hatte noch nie Probleme, auch wenn ich AU und VST gemischt habe. Habe aber in seltenen Fällen schon von Problemen gehört, wenn man dies tut.

    Dann gibt es noch einen ganz praktischen Grund VST's zu benutzen. Nämlich dann wenn Du mit Deinen Windows Kollegen Projekte austauschst. Die können mit AU dann eben reichlich wenig anfangen. Mit VST stellt das i.d.R. auch Plattformübergreifend keine Probleme dar.
     
    lqud, 25.12.12
    #2
  3. lqud

    lqud

    Registriert seit:
    30.12.09
    Punkte:
    1.838
    1838
    Ach ja, ist mir grade eingefallen. Bei einigen Plugins funktioniert's auch, wenn Du einfach die Endung *.vst in *.component umbenennst und ab in den Audiounitordner .... Unglaublich, oder?
     
    lqud, 26.12.12
    #3
  4. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Einige Plugs gibt es nur in AU als 64bit.
     
    Einfach, 26.12.12
    #4
  5. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Welche?
     
    Ari, 26.12.12
    #5
  6. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    S1 kann nicht mit Multiaudioausgängen von AU Plugins umgehen, zB Kontakt. Da werden einfach keine weiteren Ausgänge außer Stereo angeboten. Glücklicherweise geht das dann aber mit den VST Versionen.

    Es ist übrigens kein Problem, AU und VST gemischt zu verwenden. Einige Plugins die du beschreibst (Korg) liegen auch nur als 32bit Version vor, da musst du dir überlegen: S1 in 32bit verwenden ( hast dann aber weniger Ram, nur bis zu 4GB zur Verfügung, schlecht für zB Kontakt) oder du holst dir jbridgeM (kostet) für die 32bit Plugins (VST) und kannst S1 in 64bit verwenden.

    Viel Spaß beim Umstieg.
     
    Merano, 26.12.12
    #6
  7. solokeyboarder

    solokeyboarder Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    1.208
    1208
    Danke für die vielen Antworten!
    Ich habe auch schon Logic immer im 32bit-Modus laufen lassen, da mein iMac mit den vorhandenen 4Gb RAM sowieso schon bei der maximalen Aufrüstungsstufe ist, Studio One werde ich dann auch im 32bit-Modus laufen lassen. Ich werde dann nur die VST-PlugIns verwenden.
    Bei KORE wurde ausdrücklich zur Verwendung der VST-Versionen geraten, daher wollte ich das schonmal im Vorfeld klären [​IMG]
     
    solokeyboarder, 26.12.12
    #7
  8. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Bislang uhbik, Diva, Zebra, ACE. Wobei sich dort etwas tut, ob bei allen, keine Ahnung.

    Und meine einzige Freeware, die ich benutze, einiges von TAL.
     
    Einfach, 26.12.12
    #8
  9. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Was mir zu AU/VST noch einfällt. Ich hatte in meinem jugendlichem Leichtsinn, alle nicht notwendigen AUs in einen extra Ordner verbannt. Tja, vorhin kamen meine Kids und wollten ihr "Weihnachtskonzert" machen. Über Keyboard, Bass und Gitarre jamen die immer ein wenig rum und dafür starte ich VSL Ensemble. Das kann aber leider auf dem Mac nur AU ;)

    Was mich zu einer Frage bringt : In den Settings für die VSTs gibt's einen Knopf "Blacklist zurücksetzen", der wohl dafür da ist, beim Start von S1 "gechrashte" Plugs nicht nochmals zu laden. Es oll wohl eine Datei /Users//Library/Preferences/PreSonus/Studio One 2/x64/VstBlacklist.settings geben. Diese ist bei mir aber nicht vorhanden, wohl weil es seitens S1 nichts zu meckern gibt. Ich würde diese datei, sofern es geht, dafür nutzen wollen, um AUs aus S1 auszublenden, da ich gern über die "Hersteller"-Ansicht gehe, um ein PlugIn zu laden, Gewohnheitssache eben. a) geht das und b) wie sieht die Datei (XML?) aus?
     
    Einfach, 26.12.12
    #9
  10. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Das stimmt doch gar nicht. Die gibts alle als 64 Bit Version. (also am PC)
    Und nicht erst seit 2 Monaten.

    Und bei TAL ist es so, dass gerade die AU eben NICHT in 64 Bit vorliegen.
    Die VST Varianten der Synths hingegen in 32 Bit & 64 Bit.

    Wenn man die Möglichkeit hat, VST(3) zu nutzen, dann sollte man das auch tun.
    AU macht meist bis oft einfach nur Kompatibilitäts- und andere -Probleme.
     
    Ari, 26.12.12
    #10
  11. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Wenn das Host nach den AU Spezifikationen arbeitet, dann gibt es keine Probleme mit AudioUnits.
    Nicht die AudioUnits machen Ärger, sondern Studio One. Warum zB funktioniert in Ableton Live AU Kontakt mit allen Multiaudioausgängen, aber das gleiche AU in S1 gibt nur Stereo aus? Weil AU in Studio One fehlerhaft und unvollständig implementiert ist.

    Zu behaupten, AU würde generell Probleme machen ist FUD.
     
    Merano, 26.12.12
    #11
  12. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ich sagte, es macht gegenüber VST Kompatibilitätsprobleme. Und, hab ich recht?
    Oder hast du AU auf PC schon zum Laufen bekommen? ;)

    Mehr hab ich nicht gesagt!
    VST sollte man AU bevorzugen, wenn man die Möglichkeit hat.

    Und irgendwie beschreibst du es ja eben grad selbst, warum.
    Mit AU geht eben nicht alles überall.

    VST hat solche Probleme nicht.

    Somit dürfte die TE Frage geklärt sein.
    Oder ist noch was offen?


    Und nun bleib mal locker und erzähl nichts, worüber du wenig weißt.
     
    Ari, 26.12.12
    #12
  13. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Ich hatte 'ne zeitlang einen iMac + Logic 8 Express. Das hat mich eher an die Windows XP Zeit und Cubase SX erinnert. Cubase war auf MacOs aber auch keine Offenbarung. Seit Windows 7 und Cubase 5 hatte ich nie wieder technische Probleme. Auch wenn Cubase sich für mich persönlich über die Jahre etwas abgenutzt anfühlt, würde ich rein aus Gründen der Stabilität nach meinen Erfahrungen Win7 + Cubase 6/7 empfehlen. Auch auf einer Apple-Hardware.

    @Ari
    Atmen ;) Die haben zu dir gesagt sicher eher sowas gesagt wie "vertrete das Produkt", nicht "verteidige es mit Haut und Haaren gegen Ungläubige".
     
    sixstringwarrior, 26.12.12
    #13
  14. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Woher weißt du, was ich nicht weiß? Vielleicht weiß ich ja was, was du nicht weißt.
     
    Merano, 26.12.12
    #14
  15. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    [​IMG]
     
    Ari, 26.12.12
    #15
  16. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    PC, du sagst es.
     
    Einfach, 26.12.12
    #16
  17. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Wenn du weißt, dass er meint zu wissen mehr zu wissen als du weißt, du aber tatsächlich mehr weißt, müsstest du aber wissen, dass er das ja nicht wissen kann und weiser mit dem Wissen umgehen, denn sonst sieht es so aus als hättest du die Weisheit mit Löffeln gefressen und wäre wissentlich angewandt ja nicht so weise, weißt du...[​IMG]
     
    sixstringwarrior, 26.12.12
    #17
  18. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301

    StudioOne fühlt sich auf MacOS X genauso gut an wie auf Windows. Wobei ich allerdings bezweifel, das dies der Topic ist. ;)
     
    Merano, 26.12.12
    #18
  19. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Dann ist die Plattform jetzt also das Hauptproblem. ;)
     
    Ari, 26.12.12
    #19
  20. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960

    Na, dann surf doch mal auf der Seite und lade dir VST64 für Mac herunter. Aber ich mache das mal für dich : http://kunz.corrupt.ch/Products/TAL-NoiseMaker
     
    Einfach, 27.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.