Information ausblenden

Audioaufnahmen mit der Maxi Isis

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von ptr22, 02.11.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ptr22

    ptr22 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.02
    Punkte:
    2.169
    2169
    Es steht nicht zur Frage, daß die Maxi Isis nicht die neuste und auch nicht die beste Karte ist, doch hab leider momentan kein Geld, also muß es reichen.

    Problem:

    Da ich besagte Karte gebraucht gekauft habe, weiß ich nicht viel über ihre "Systemmindestanforderungen". Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?
    Ich meine sie ist ja nun schon gut alt und zum Herstellungsdatum waren die Rechner auch nicht die Schnellsten. Ich hab einen 333MHz Rechner mit 196 MB Ram, gut auch nicht der Neuste, sollte doch aber eigentlich für die Karte und einfache Aufnahmen reichen, oder?
    Mit einfach meine ich, daß ich über 8 Mono oder 4 Stereospuren abspielen und dabei aufnehmen kann, ohne daß die Karte aufgibt und sonderbare Geräusche macht, aussetzt etc. Zum Schluß würde ich gern 16 bis 24 Spuren zum laufen bekommen (ohne bspw. Echtzeiteffekte oder ähnliches), ohne vorher Trackbouncing betreiben zu müssen.

    Vor zwei, drei Jahren hab ich mit einer AWE 32, einem 120MHz, 64MB Rechner schon mehr Spuren im Overdubverfahren aufgenommen (und gleichzeitig abgespielt), als jetzt mit dieser Karte zu gehen scheint???
    Kann mir bitte jemand in dieser Problematik weiterhelfen?

    P.S. Ich hab glaub ich nicht den ISIS gefährlichen Speicher (wie auch immer der heißen mag), hab aber die letzten von Guillmot bereitgestellten Treiber installiert.
     
    ptr22, 02.11.02
    #1
  2. neil

    neil

    Registriert seit:
    15.09.02
    Punkte:
    1.041
    1041
    hi,

    zur isis direkt kann ich dir leider nicht viel sagen. wie viele spuren du gleichzeitig abspielen kannst, hängt aber auch mehr an der rechnerleistung und v.a. der festplatte, als an der soundkarte. 333MHz sind zwar nicht allzuviel, aber ich denke, dass es zum reinen abspielen, ohne echtzeiteffekte eigentlich reichen müsste.
    im zweifelsfall hilft aber leider nur eins - ausprobieren! ;-)

    martin
     
    neil, 03.11.02
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.