Information ausblenden

Audio-PC macht keinen Mucks mehr...!

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von TobiS, 18.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    ich könnt durchdrehen grade.


    seit eben grade fährt mein audiorechner nicht mehr hoch. gestern lief noch alles einwandfrei.


    daten:

    CPU: DualCore E6600
    Mainboard: Asus P5B
    RAM: 2 gb g.skill
    Win XP Home (SP 2)


    wenn ich den rechner starte geht die power-led an, kurz auch die hdd-zugriffs-led, man hört, wie er anläuft.

    dann wars das allerdings. die power-led leuchtet weiter munter vor sich hin. der bildschirm bleibt allerdings komplett schwarz, bzw. geht noch nichtmal an, sondern bleibt von anfang an komplett im standby.

    die power-led am mainboard ist auch in betrieb, die lüfter springen alle an.


    installiert wurde nichts neues und auch keine sonstigen konfigurationen vorgenommen.

    der pc hat keine internet- und / oder netzwerkanbindung. außer der nötigen musiksoftware ist kein sonstiger schnickschnack installiert.



    da der bildschirm noch nicht mal anspringt: kann es sein, dass die graka defekt ist?

    immerhin ist kein weiterer boot-vorgang am pc zu beobachten, tritt das bereits bei einer defekten graka ein?



    was vielleicht noch zu erwähnen wäre, ist, dass in dem einen jahr, in dem der pc jetzt hier läuft ca. 2mal in weiten zeitlichen abständen der fall auftrat, dass der pc normal hoch fuhr, aber ab dem moment, wo normalerweise der desktop erscheinen sollte nur noch vertikale weiß / pink / grüne streifen auf dem bildschirm waren, außer der mouse, die konnte ich davor noch munter hin und her bewegen.
    nach einem neustart war dann allerdings wieder alles ok, und wie gesagt, es kam nur 2 mal vor, daher hab ich mir dabei bisher nichts gedacht.

    evtl. schon ein erstes anzeichen?


    vorab schon mal ein dickes DANKESCHÖN für jede hilfe, bin echt am verzweifeln hier...

    :( :( :( :( :(
     
  2. muckefuzzi

    muckefuzzi

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    4.846
    4846
    Gibt der Rechner beim Start denn Diagnosepiepser von sich ? Dann kann man daraus auf mögliche Defekt schliessen.

    Also da schon von Anfang an kein Bild erscheint tippe ich schon auf die Graka, hast evtl. eine alte rumliegen um das zu checken ?

    Welche Grafikkarte ist denn in Deinem PC verbaut ?

    Gruss,

    Dirk
     
  3. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Nachfolgender Fahrplan listet die einfachen Schritte zuerst.
    Gut ist, wenn man einen anderen funktionierenden Rechner als Ersatzteillager verwenden kann.

    - PC _vorsichtig_ aussaugen mit Staubsauger, Lüfter nicht vergessen.
    - Kabelverbindungen überprüfen und festdrücken
    - BIOS-Reset
    - Basiskonfiguration starten: Netzteil, Mainboard, CPU, Grafikkarte (oder onboard-Grafik), EIN Memory-Riegel. Alles andere abziehen/ausbauen.
    - Netzteil tauschen
    - Memory tauschen
    - Grafikkarte tauschen, wenn vorhanden PCI-Karte verwenden

    Wenn's immer noch nicht tut, sieht's stark nach Mainboard aus.
    Äusserst selten ist der Prozessor defekt.

    Wenn Basiskonfiguration funktioniert, schrittweise die anderen Komponenten wieder zuschalten.
     
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    Von diesem Punkt möchte ich DRINGEND abraten!!!!

    Außer wenn du einen Akkusauger oder sowas besitzt, aber auf keinen fall mit nem 2000Watt Duster da drin rum wurschteln, und überhaupt gar nicht an den Lüfter halten sodass sich dieser dreht!

    Die anderen punkte sind machbar, aber nur wenn du sie jetzt nicht zum ersten mal machst!


    Gruß...
     
  5. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    danke euch beiden!

    nein, keine piepser. allerdings is das ein pc aus einzelkomponenten, und nen extra lautsprecher hab ich da nich verbastelt, also wenn nich sowieso schon irgendwo einer dran ist, dnn wird da auch nix piepen können...

    weiß da jemand bescheid, wie das is? sorry, blöde frage vielleicht, aber ich hab mich da echt nie drum gekümmert...

    hmm, da ich bisher nie so ein problem hatte leider doch...


    die graka ist eine gainward bliss 7600 GS


    ok, also kabelverbindungen prüfen und sonst mal nur basiskonfiguration starten trau ich mir zu, das dürfte nich so wild werden.

    und mit dem lautsprecher, wenn jemand was weiß, immer her damit... wenn noch einer irgendwo angeklemmt werden muss, würd ich das zur not auch noch machen...

    hauptsache, ich bekomm raus, was der kiste fehlt...
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Bei bisher allen Gehäusen die ich verbaut habe gab es einen Speaker-Connector im Kabel-Baum zu den LEDs, Reset etc... Speaker anschließen und dann ggf. Piepsignale checken.
     
  7. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Deshalb habe ich _vorsichtig_ unterstrichen!
    Jedenfalls ist vorsichtig saugen besser als unvorsichtig blasen.

    Ich bin der Meinung, die Lüfter können sich schon leicht drehen. Sie sollten nur nicht gerade die Maximaldrehzahl erreichen.

    Wer überhaupt keine Erfahrung hat, sollte sich gar nicht an die Fehlersuche wagen, sondern einen Fachmann zu Rate ziehen.

    Gruss
     
  8. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.000
    22000
    Auch wenn das hier vermutlich unwahrscheinlich ist... ich poste das trotzdem mal. Man weiß ja nie:

    Ich hatte ein ähnliches Problem.

    Bei mir war auf dem Mainboard eine kleine Montageschraube unentdeckt geblieben, die das System lahm gelegt hatte. Als die weg war, fluppte es wieder.

    Ich weiß ja nicht, ob du irgendetwas an der Hardware geschraubt hast.
     
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Ich wäre da vorsichtig, damit induzierst Du m.W. Spannung aufs Board... deshalb blockiere ich die betreffenden Lüfter vor solchen Aktionen generell (z.B. mit einem Bleistift), dann passiert erfahrungsgemäß gar nix...
     
  10. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Viele neuere Gehäuse liefern keinen eingebauten Lautsprecher mehr mit, sondern einen kleinen Piezo mit zwei Steckern, der direkt auf die LS-Pins auf dem Mainboard gesteckt wird.
     
  11. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Kann es sein das dein Arbeitsspeicher im Arsch ist ?
    Ich hatte mal genau das gleiche Problem, das er anging die Kühler alle liefen, aber kein Bild erscheinte, mit der Grafik-Karte hatte das wenig am Hut, da nach einigen malen des Ausprobieren's ein leicht Schmorender Geruch aus meinen PC aufging.Nach dem nachsehen war mir klar das der Arbeitsspeicher durchgeschmorrt ist !
    MfG
     
  12. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116

    nein, das ist es nicht, aber danke für deinen tipp. ich schau jetzt mal eben nach dem speaker connector und bin dann gleich wieder da... hoffentlich mit einem meine brieftasche schonenden und das problem rasch lösenden piepton ;)
     
  13. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    werd ich mir auch mit ansehn, meine aber, da war von außen nix zu erkennen...

    also bis gleich...
     
  14. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    Ähh, ach ne, no Comment :-D

    Ja, das wollte ich eigentlich sagen :)


    Ich wollte deine Tipps nicht als "Doof" abtun, sorry, aber mit diesen einen punkt bin ich nicht einverstanden!





    Gruß...
     
  15. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Selbst wenn du es schaffst 5V zu induzieren, fängt das die Schutzdiode ab.
    Aber ich möchte nicht ausschliessen, dass es Billig-Boards ohne Schutzschaltung gibt.
    Also: Sicherheitshalber Lüfter blockieren.
     
  16. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Du hast das doch nicht etwa zweideutig verstanden ;-)
     
  17. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Wenn gar kein Bild mehr kommt liegt es in meiner Praxis sehr oft an einer defekten GraKa. Da hilft nur ausprobieren und probeweise eine andere GraKa reinstecken (zur Not eine uralte PCI-GraKa).

    Manchmal hilft es auch, die GraKa mal abzustecken und wieder 100%ig korrekt in den Slot zu stecken. Einen Versuch ist es sicherlich Wert, da in meiner Praxis einige totgeglaubten GraKas danach wieder funktionierten.

    Auch der RAM könnte defekt sein. Probeweise sollte man dann nur mit einem RAM-Modul (jeweils abwechselnd) booten und schauen, ob das Bild kommt.

    Gruß
    Werner
     
  18. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    hmmm... also ich bin jetzt gleichermaßen erleichtert und verwirrt...


    ich bastel grade den pc auseinander, speaker connector angeschlossen... olé olé...

    sooo, um den unwahrscheinlichen fall, dass der speaker selbst im eimer is und deshalb nix sagt, auszuschließen, hol ich die ram-riegel raus... beep, beep, beep...

    soweit, sogut. ich baue die riegel wieder ein, will euch eigentlich schon mein zwischenergebnis berichten, dass also im prinzip sonst nichts piept...

    ich starte trotzdem noch ein mal und...

    :huh: SPONTANE SELBSTHEILUNG :huh:


    kein plan was war, aber was auch immer es war, es ist wieder weg... auch nach mehrmaligem neustart läuft alles wie am ersten tag.

    nur durch kurzes entfernen und wiedereinsetzen des ram?
     
  19. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Das ist durchaus denkbar, weil die ja zig Kontakte haben (bei DDR1 184 Kontakte) die alle guten Kontakt haben müssen, damit es funktionieren kann.

    Glückwunsch, daß Du den Fehler jetzt endlich gefunden hast :)

    Gruß
    Werner
     
  20. Minor7

    Minor7

    Registriert seit:
    08.04.07
    Punkte:
    42
    42
    Hmm.... ein Asus P5B.
    Also, bei meinem Asus P4T-E lag es, Du wirst es nicht glauben, an der nicht mehr ganz vollen Lithium-Zelle auf dem Board. Als ich einen neue CR 2032 einsetzt, schnurrte der PC hoch, wie aus dem Winterschlaf erwacht.

    Ist ansonsten Deine Graka passiv gekühlt?
    Dann kann es auch an Staub liegen, der den Kühlkörper vereinnahmt hat.
    Aussaugen, wie oben beschrieben?

    P.S. ich habe schon so oft mit dem Staubsauger PC-Lüfter, Graka- und Netzteillüfter ausgesaugt - da ist nei etwas passiert.

    viele Grüße
    Thomas
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.