Information ausblenden

Apple’s latest Macs have a serious audio glitching bug :(

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von rkdk, 21.02.19.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    5.299
    5299
    Ja ist mir bekannt. Nur ist mir nicht bekannt wie der den genau aussieht und was der kann. Das meinte ich damit.
    Scherenschnitt in eine Youtube Video ist für mich nicht gerade Visionär. Na ja, der Dud ist halt schon eher im Pensionsalter.
     
  2. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.063
    3063
    Du hast ein altes USB-2-Interface auf 16 Samples Buffer gestellt und geschrieben, dass Du ab und zu mal einen Knackser hast und damit Deinen Test für erfolgreich erklärt. :)

    Woraus geht aus Deinen Ausführungen hervor, dass es sich hierbei nicht um den beschriebenen Overload des USB 2.0-Busses handelt? Gibt es eine Einstellung mit höherem Buffersetting, ganz ohne Knackser?

    Dann würde ein aussagekräftiger Test für mich bedingen, dass man die Specs des jeweiligen Gerätes ausreizt, d.h. die vorhandenen Eingangs- und Ausgangangskanäle beschickt und schaut, wie sich das Gerät verhält. 16 Samples Buffer müssten es IMHO hingegen nicht unbedingt sein.

    Verstehe mich nicht falsch - ich weiß Deine Ausführungen zu schätzen, aber das von Dir aufgestellte Kriterium ist, dass Du damit die von Dir behauptete Falschaussage von RME, Heise & Co. belegen willst und dafür ist es IMHO nicht ausreichend.

    Und BTW: Dein ursprüngliches Fazit war, dass es sich um beliebige USB-Fehler handelt, wie sie bei jedem USB-Interface vorkommen können und davon ist wirklich nicht auszugehen, unabhängig davon, ob jezt 100%, 75% oder 50% aller Geräte betroffen sind.
     
  3. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.063
    3063
    Ich kann mich nicht auf den Typ beziehen, aber fairerweise muss man sagen, dass so gut wie alle Apple-Geräte im letzten Jahr im Voraus auf YouTube in der Form vermutet wurden, wie sie gekommen sind. Siehe z.B. hier in Bezug auf das iPad Pro:

    Aber in dem Fall denke ich ich auch, dass es Quatsch ist. :)
     
  4. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.101
    19101
    hättet ihr das video angesehen, wäre euch eventuell dessen satirische natur aufgefallen ;-)

    ich mochte am liebsten das oberste modul mit iKochplatte :)
     
    JeZe und solokeyboarder bedanken sich.
  5. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    5.299
    5299
    Danke Nachtschicht. Genau Satire ist das Stichwort:)
     
  6. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.063
    3063
    Es sind ja zwei Videos, ich denke Du sprichst vom zweiten. Die Ironie bezieht sich aber auch da meines Erachtens nur auf die Art und Weise, wie Apple ein solches Konzept wohl ausschlachten würde, nicht auf das Gerücht selbst.
     
  7. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.101
    19101
    details, details. ich will die kochplatte. die xeon cpu ist ja schonmal am start, da geht was.
     
  8. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.467
    15467
    Was läuft da unter PC nicht gut? bei mir fluppt das unter Win 10 astrein mit Pioneer SX2..
     
  9. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    34.125
    34125
    Ich hätt' lieber einen i-Erkocher
     
  10. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.127
    11127
    Ich hab mir heute ein i-s geholt.
     
  11. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    5.299
    5299
    die habens habens nicht so i-lig
     
  12. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    5.299
    5299
    apple hat sicher ein i-sen im f-i-er
     
  13. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.127
    11127
    Könnt ihr bitte mal aufhören hier so rumzu-i-ern
     
  14. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.101
    19101
    du bist doch bloss iFersüchtig.
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  15. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.530
    5530
    Was bleibt eigentlich jetzt übrig?
    Kein i. Ok.
    Da i = dumm.
    Und nun?
    Win == Win?
    Man sollte zu Linux wechseln. Performant, unkompliziert, tonnenweise Plugins!
    Oder alles nur Audio, da Musiker ohnehin nur die sind, die kein Quantize oder ARA2 benötigen.
    Und da Vintage == in -> Tascam 428. Ich denke, das ist die Lösung aller Probleme.

    Ist das jetzt iOff?
     
    jemaudio bedankt sich.
  16. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    2.143
    2143
    @JeZe

    Es gibt Neuigkeiten:

    USB-2 Audio Issues
    We have been alerted to possible USB-2 audio issues by community members, forum posts, and other news websites, so we were keen to get to the bottom of this. One site claims "all T2-based Macs, that is all Mac models from the 2018 generation, are evidently unusable with USB 2.0 audio interfaces, irrespective of vendor."

    We had to put these claims to the test.

    We tested the Mac mini 2018 with a Focusrite Scarlett 2i2 USB2.0 interface, a Kii Control USB2.0 interface and also an Avid Eleven Rack USB1.0 audio interface. We looked at all the scenarios where users said they are experiencing audio glitches; we even watched YouTube videos of users showing issues happening. These included turning Location Services on and off and also the suggestion that "Set Date and Time Automatically" had a bearing on the issue. However, in our test using the interfaces at all sample rates (for example the Kii Control was used at a sample rate of 384 KHz) and using the examples shown by those experiencing difficulties we could not reproduce any of the issues.


    Quelle

    Damit dürfte das dann wohl erledigt sein.

    Hinter dem Link verbirgt sich ein kompletter Test des Mac Mini 2018, der abschließt mit den Worten:

    In a word…impressive

    Was ich auch sage. Prima Maschine für Audio. Läuft problemlos, Performance sehr gut und auch noch leise..... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.19
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.509
    17509
    Sag mal, machst du Witze? Ein einzelner Test reicht aus, um dich zu der Aussage zu verleiten, dass das damit erledigt sei? Während sich zeitgleich die Berichte über just die erwähnten Probleme mehren?
    Mannmannmann...
     
  18. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    2.143
    2143
    Lesen, Junge. Wer liest ist klar im Vorteil. Das bezog sich auf die Aussage von JeZe. Wie in meinem Beitrag auch angegeben.

    Und jetzt wieder Bühne frei für Trolls und OT Geschwätz.......
     
  19. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.972
    28972
    Kommt mal wieder ein bisschen runter.
    Danke.
     
    JeZe, rkdk, clemenserwe und eine weitere Person bedanken sich.
  20. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.063
    3063
    „all“ würde es widerlegen, 99,9% hingegen schon nicht. Von daher ist das eine rein semantische Diskussion ohne Relevanz.

    Mein Hauprkritikpunkt an Deinen Ausführungen war, dass Du dies als beliebigen Fehler dargestellt hast, wie er mit USB-Interfaces immer auftreten könnte.

    Was Du auch nicht berücksichtigst ist, dass es den USB-Bus-'Overload auch bei den "funktionierenden" Tests geben kann und er sich aus irgend einem Grund nicht durch Knacksen bemerkbar gemacht hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.19
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.