Information ausblenden

Anschlusstechnik M-Audio Fastrack Pro und Behringer Xenyx X1204 USB

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Sinka, 18.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Hallo, i
    Ich würde gerne mal wissen wie ich die erweiterten Anschlüsse des Behringer Xenyx X1204 USB sinnvoll an meiner vorhandenen M-Audio Fasttrack Pro Karte benutzen kann, welche ja nur 2 eingänge besitzt.... diese werden aber durch n Synthesizer und ein Mic belegt...
    Da ich aber demnächst mehr "Externe" Instrumente dazubekomme und einen Monitorkontroller haben will, lautet meine Frage wie folgt :
    Wie kann ich das Behringer Xenyx X1204 USB mit dem M-audio Fasttrack Pro verbinden, dass meine Monitore an dem M-Audio Fasttrack Pro dranbleiben, oder anders gesagt, wie kann ich den Behringer Xenyx X1204 USB als "Anschlusserweiterung" benutzen

    Oder macht das alles gar keinen sinn und ich kann das Behringer Xenyx X1204 USB als Allroundlösung benutzen ( Monitorkontroller, Anschluss etc ) und das M-Audio Fasttrack Pro verkaufen, nur ich weiß halt nicht wie die Soundqulität von dem Behringer ist ...

    Hoffe ich hab mich einigermaßen verständlich ausgedrückt :)

    Mfg
     
    Sinka, 18.06.12
    #1
  2. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Alle Synths, Mics etc. am Mixer anschließen, dann aus den Main-Outs des Behringer-Mixer per XLR-Kabel in die Inputs des Fast Track Pro.
    Oder eben das Behringer-Teil direkt als Interface nutzen (kann das 24bit?)

    Ich dachte, du hast das Teil schon? Dann musst du doch wissen, wie´s klingt...:schulterzuck:



    Grüße

    Cos
     
    Cos, 18.06.12
    #2
  3. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Entweder - oder.....
    Beide als Interface geht nicht.
    Damit kannst Du den Xenyx nur noch als Vormischer oder als Interface einsetzen.
    Damit erklärt sich alles.
     
    tubeless, 18.06.12
    #3
  4. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Also das Behringer Teil, hat nur einen 24 bit effektprozessor... also muss ich dann wohl ein besseres holen... Danke für eure Hilfe soweit :)
     
    Sinka, 18.06.12
    #4
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.206
    35206
    Dann würde ich aber eher zu einem Interface mit entsprechender Zahl an Anschlüssen greifen als zu einem Mixer, bei dem Du für unnötigen Kram wie EQs, Fader und ggf. interne FX bezahlst...
     
    tomric, 18.06.12
    #5
  6. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Sorry, aber das Posting macht in sich mehrfach keinen Sinn.

    Den Effektprozessor wirst du bei der Aufnahme im Zweifel eh nicht verwenden wollen.
    D/A-Wandler wirst du >24bit nicht besonders viele finden. ;)
     
    kickback, 18.06.12
    #6
  7. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Ja richtig, der 24 bit FX prozressor macht auch keinen Sinn, mir ging es um die Soundqualität und die ist bei dem Behringer leider nur 16 bit... damit kann ich wenig anfangen. Mein Port kam vllt ein wenig unverständlich rüber.;)

    Habe aber jetzt das Alesis MultiMix 8 USB 2.0 FX endeckt, dieser hat einen 24 bit wandler drin wie meine M-Audio Fasttrack pro Karte halt nur mit mehr Anschlüssen. Werde mir also diesen Anschaffen, lohnt sich halt mehr für mich.
     
    Sinka, 18.06.12
    #7
  8. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.206
    35206
    Gibt es Gruende, die fuer einen Mixer sprechen ?
     
    tomric, 18.06.12
    #8
  9. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Sinka, 18.06.12
    #9
  10. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.206
    35206
    tomric, 19.06.12
    #10
  11. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Ich verstehe gar nicht, was bei dem ganzen Heckmeck überhaupt noch ´n Monitorcontroller soll...das würde sowohl das Pültchen als auch das M-Audio erledigen.

    Ansonsten würde ich ebenso, wie bereits angesprochen schlichtweg die Audiokarte wechseln und gut ist!

    Das hier ist auch von M-Audio hat aber mit dem Fast Track Pro nicht´s zu tun ;-)

    http://www.thomann.de/de/maudio_profire_2626.htm

    Investier lieber einmal in was Gescheites und dann hast du erstmal n bischen Ruhe!
     
    Feuervogel, 19.06.12
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.