Information ausblenden

Anfängerfrage: XLR->Stereoklinke

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von pop, 29.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pop

    pop Themenersteller

    Registriert seit:
    25.03.06
    Punkte:
    337
    337
    Ich brauche ein Kabel vom VTB-1 zur ESI Juli@. Ich denke mal am besten XLR Female auf Steroklinke, oder?!

    Hab bei Suchen auf Thoman festgestellt, dass es solche als Patchkabel, Audiokabel und Mikrofonkabel gibt. Gibt es da einen Unterschied oder sind das nur verschiedene Namen für ein und dass selbe??

    Man möge mir meine Unwissenheit verzeihen
     
    pop, 29.03.06
    #1
  2. pop

    pop Themenersteller

    Registriert seit:
    25.03.06
    Punkte:
    337
    337
    *push*
     
    pop, 29.03.06
    #2
  3. antares

    antares Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    Unverzeihlich! ;)

    - ein Patch-Kabel (kann symetrisch sein, muss aber nicht) ist eine Überbrückung per Kupfer mit Stecker zwischen zweier Buchsen welche nach Kontakt dürsten ... der Name klingt ja gut. Das Patch-Kabel ist meisst relativ kurz für Patch-Bay gedacht, welches ein Steckfeld mit vielen eingebauten Buchsen ist. So kannst Du ein "manuelles" Routing (was mit wem und was verbunden wird) erzeugen

    - ein Audio-Kabel (kann auch symetrisch sein -> meist bei Mikrophonen der Fall) ist schlicht meisst auch aus Kupfer-Litze gedrillt und mit Isolierung. Dieses transportiert auch nichts anderes als "Audio" ... könnte von einem Mikrophon oder auch von eine Brat-Gitarre/Keyboard/DAT-Tape etc. her kommen

    - ein Mikrophon-Kabel, welches dann als XLR ausgelegt wäre, transportiert schlichtweg auch el. Signale, welche "Audio" beinhalten kann. Zum trivialen Unterschied eines 2-adrigen mit 6.35 mm Klinken-Stecker versehenen Kabels, sind die Signale "symetriert" und auf 2 Phasen (Phasenverdreht) plus Masse gehalten (Sinn und Zweck ist durch diese 180 Grad Phasenverdrehung ein ext. Störsignal auszufiltern … z.B. ein "50 Hz Brummen" von einem Netzteil)

    Wenn Du ein passendes Patch-Kabel findest … dann ist gut (auf Länge achten).

    Hoffentlich stimmen meine Angaben …
     
    antares, 29.03.06
    #3
  4. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Wie Antares schon schrub: Elektrisch ist das alles das gleiche.
     
    DarthFader, 29.03.06
    #4
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    und bitte nicht nach einer stunde schon pushen, es werden auf solche fragen genug leute antworten und dir schnell beantworten (siehe antares).

    bedenke aber, dass du eventuell auch mal längere wege zwischen vtb-1 und julia brauchst... ich hab mir in den arsch gebissen, dass ich nur 0,9m patches gelkauft habe, denn das equipment ist gewachsen und viele preamps sind jetzt in einem anderen rack, sprich neue kabel kaufen weil die 90cm zu kurz sind :roll:

    lg
    flox
     
    floxe, 29.03.06
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.