Information ausblenden

Alle orchestralen Templates ineffektiv?

Dieses Thema im Forum "Filmmusik & Orchestral" wurde erstellt von BVBFan, 23.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. BVBFan

    BVBFan Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.12
    Punkte:
    325
    325
    Hi Freunde,

    ich überarbeite gerade mein Orchestertemplate. Ich bin ein großer Freund von Multi-Patches. Also von Kontaktinstrumenten, die direkt mehrere Artikulationen in einem Patch vereinen, die sich dann mit Key-Switches ansteuern lassen. Also zum Beispiel ein Patch der ersten Violinen, in dem alle kurzen Artikulationen (Pizz, Stacc. usw.) vereint sind. Das erlaubt mir, die erste Violine wirklich innerhalb einer Spur einzuspielen und nicht eine Linie auf 5 Spuren mit 5 verschiedenen Artikulationen verteilen zu müssen.

    Nun haben aber die wenigsten Libraries wirklich alle ihre Artikulationen in einem Patch, sodass eigentlich fast alle Kollegen mehrere Spuren brauchen um alle Artikulationen abzudecken. Ich dachte mir, dass muss doch anders gehen und bin auf die Instrument Banks in Kontakt gestoßen. Die erlauben mir, mehrere Einzelpatches, also mehrere Artikulationen, in einer Bank zu vereinen und diese mit nur einer Midi-Spur anzusteuern. Über Keyswitches/Expression Maps kann ich auf dem Weg theoretisch 128 Einzelpatches über eine einzige Midispur ansteuerbar machen und mein Template so um viele, viele Spuren einkürzen. Was dabei nervt ist, dass die GUI des Instruments in Kontakts Instrument Bank nicht mehr richtig angezeigt wird. Aber gut - das ist ein anderes Problem.

    Meine Frage ist nun, warum das niemand so macht. Egal wie viele Tutorials zu orchestralen Templates ich mir anschaue - die Möglichkeit nutzt einfach niemand bisher. Multipatches ja - aber eben keine Kontakt Banks um Spuren zu sparen und Übersicht zu generieren. Welchen Grund könnte es dafür geben? Ist noch niemand drauf gekommen? Zieht das mehr CPU als die anderen Möglichkeiten? Stört die Leute die kaputte GUI?
     
    BVBFan, 23.01.19
    #1
    TheSarge und Froschkapitaen bedanken sich.
  2. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.920
    14920
    Ich würde nicht sagen, dass die wenigsten Libs ihre Artikulationen in einem Patch haben. Eher andersrum. o_O
    Was benutzt den du?
    Die meisten aktuellen Libs sind so konzipiert, dass du dir deine Patches selber basteln kannst, mit den Artikulationen und entsprechender Keyswitches wie man´s halt haben möchte.

    Manchmal ist es aber auch einfach übersichtlicher die Artikulationen auf einen Blick im Arrangierfenster zu haben und nicht mit zahllosen Keyswitches zu arbeiten.
     
    Ethersis, 23.01.19
    #2
  3. BVBFan

    BVBFan Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.12
    Punkte:
    325
    325
    In welchen Fällen? Wenn man sich Expression Maps bastelt hat man doch eine gute Übersicht über die vorhanden Artikulationen in einem Patch.
     
    BVBFan, 23.01.19
    #3
  4. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.134
    5134
    ich nutze Pro Tools (also nix mit Expression maps) und mag den Ansatz mehr, verschiedene Artikulationen auf verschiedenen Spuren zu haben. Nur nicht bei Rock/Pop Horn Sections seltsamerweise.
    Schon allein bei Streichern um verschiedene Artikulationen gleichzeitig spielen zu können - z.B. Tremolo und Sul pont oderso
     
    rocking.xmas.man, 23.01.19
    #4
  5. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.920
    14920
    Ist vermutlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich arbeite auch lieber mit mehreren Spuren als mit Keyswitches/Expression Maps.
     
    Ethersis, 23.01.19
    #5
  6. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    3.655
    3655
    Ich mache es so wie @BVBFan : eine Spur pro Instrument.
    Allerdings benutze ich viel VSL Zeugs wo der Player doch recht flexibel ist (bis zu 18.432 Artikulationen in einer Instanz anyone? ;) ) oder EWQL, bei dem der Player multitimbral ist und ich so die Artikulationen auf dem Weg PgrChg -> ExpressionMap -> Keyswitch gebastelt habe.

    Für Kontakt habe ich nur Session Horns Pro etwas mehr benutzt und da nervt mich: warum bieten die 16 Artikulationen an und im Player nur 9 Slots zum Auswählen? Selten bescheuert.
    Mein Workaround ist 2 Instanzen in Kontakt zu laden, einmal MidiCH1 und einmal CH2, die Artikulationen zu verteilen und per ExpressionMaps->Keyswitches umzuschalten. Nachteil -> Controller werden nicht mitgenommen.

    Expression Maps sind eine tolle Sache, aber leider nicht weiterentwickelt (da gäbe es noch soooo viele Möglichkeiten, die zu verbessern).

    Mit den Banks in Kontakt klingt interessant. Das muss ich mir mal anschauen.
     
    Froschkapitaen, 23.01.19
    #6
  7. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    7.488
    7488
    Ich denke dass es eine Frage der Übersichtlichkeit ist. Mittlerweile lade ich ein Patch pro Instanz. Und in der Tat reichen mir die Einzelpatches mit ihren Keyswitches aus. Bei EastWest hat die Violine rund 15 Switches.

    Ich gruppieren dann eher über Ordner.

    Sicher mag es gut sein, wenn ein Patch nicht alle Artikulationen aufweist, dass man dann ein zweites in die eine Instanz lädt.
     
    mazze, 23.01.19
    #7
  8. BVBFan

    BVBFan Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.12
    Punkte:
    325
    325
    Wie gesagt, das funktioniert eigentlich echt super mit Expression Maps/ProgChanges. Nur das die GUI der Instrumente dann nicht mehr richtig angezeigt wird. Finde ich auch total seltsam, dass Native da noch nix gemacht hat.
     
    BVBFan, 23.01.19
    #8
  9. intercorni

    intercorni

    Registriert seit:
    10.07.06
    Punkte:
    554
    554
    Ich möchte die verschiedenen Artikulation auch auf verschiedenen Spuren haben, um die Laustärke besser abstimmen zu können. Alles auf einer Spur wäre für mich sehr umständlich zu handhaben.
     
    intercorni, 23.01.19
    #9
  10. BVBFan

    BVBFan Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.12
    Punkte:
    325
    325
    Ja das ist ein Argument. Aber Automation tut es auch finde ich.
     
    BVBFan, 23.01.19
    #10
  11. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    3.655
    3655
    Die relative Lautstärke der Artikulationen passe ich im Player an, muss man ja nur einmal machen.
    Wenn ich eine Melodielinie habe mit drei verschiedenen Artikulationen drin, habe ich die ungern über drei Tracks zerissen.
     
    Froschkapitaen, 23.01.19
    #11
  12. BVBFan

    BVBFan Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.12
    Punkte:
    325
    325
    Ich finde es auch beim Komponieren viel natürlicher und intuitiver ein Instrument in einer Linie zu schreiben.
     
    BVBFan, 23.01.19
    #12
  13. intercorni

    intercorni

    Registriert seit:
    10.07.06
    Punkte:
    554
    554
    Echt? Ich arbeite viel mit Automationen und die hätte ich dann doch lieber getrennt pro Artikulation.
    Das alles auf einer Spur? Und dann eine Automation neu fahren? Hm das nichts für mich :)
     
    intercorni, 23.01.19
    #13
  14. BVBFan

    BVBFan Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.12
    Punkte:
    325
    325
    Ist sicher alles geschmackssache. Eine interessante Anregung für die Instrument Banks von Kontakt ist vielleicht auch noch MIND Control von Orange Tree.
     
    BVBFan, 23.01.19
    #14
  15. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Also in VSL Zeiten habe ich auch noch alles in einer Spur gehabt. Nun mit 8Dio und Spitfire funktioniert das nicht mehr so gut. Allerdings muss ich sagen, dass ich selten viele Artikulationen pro Instrument benötige. Meistens sind das Shorts und Legato und die beiden will ich eh lieber auf verschiedenen Spuren haben weil ich die anders weiter bearbeite. Shorts brauchen z.B. einen kürzeren Reverb.
    Wie auch immer, ich finde es Verschmerzbar, drei Spuren pro Instrumentengruppe zu haben. Das wichtigeste ist, dass man einen guten Farbcode hat so dass man die Instrumente schnell im Projekt findet.
    Allerdings finde ich die Möglichkeit, das innerhalb von Kontakt zu steuern, auch interessant und ich werde mir das sicher mal ansehen.
     
    Traumwandler, 23.01.19
    #15
  16. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.920
    14920
    Mit der neuen Oberfläche von 8DIO funktioniert das auch da ganz hervorrangend. Man kann sich ein leeres Patch laden, das man nach und nach mit den benötigten Artikulationen füllt. Je nachdem wieviel du von der Adagio/Adagietto hast, bekommst du ja die String Anthology günstig bis umsonst. Hier wurde auch einiges verbessert, allerdings auch so manches weggelassen. ;)
     
    Ethersis, 23.01.19
    #16
  17. BVBFan

    BVBFan Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.12
    Punkte:
    325
    325
    Kannst du das begründen?
     
    BVBFan, 24.01.19
    #17
  18. BVBFan

    BVBFan Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.12
    Punkte:
    325
    325
    Mir sind jetzt noch einige Dinge aufgefallen, die mich doch davon abhalten, alles mit Banks und Expression Maps zu basteln. Zum Beispiel verschwindet die Legende der Expression Maps, wenn ich in der Piano Roll nach rechts scrolle. Dann fehlt mir im Prinzip die Übersicht, welche Zeile, welche Artikulation beeinhaltet. Die andere Sache ist, dass wenn ich wirklich alle Artikulationen aus einer Bank in eine Expression Map packe, diese richtig, richtig lang werden würde. Für eine geeignete Übersicht müsste ich sie in der Piano Rolle sehr groß machen. Dann habe ich aber eine schlechte Übersicht über meine eigentlichen Noten und muss dort andauernd rumscrollen. Ich glaube, dass würde mir später den Workflow ordentlich zerschießen. Ich finde es schade, dass man in der Expression Map nur switchen kann, wenn man einzeichnet. Könnte ich über die Zeilen im Inspector switchen, wäre die Übersicht gegeben.
     
    BVBFan, 24.01.19
    #18
  19. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    3.655
    3655
    Artikulationen wähle ich meist über das Dropdownmenü an. Geht aber nur mit Attributen, bei Spielanweisungen funktionier das nicht.

    Es gibt auch, kommt auf den Sampleplayer an, die Möglichkeit die Artikulationen zu kombinieren, so dass du mit meinetwegen 10 Zeilen 25 Artikulationen ansteuern kannst.
     
    Froschkapitaen, 24.01.19
    #19
  20. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Ja das weiß ich. Ich hab eher ältere Libraries von 8Dio weil mir die Klangästhetik der neueren Sachen nicht so zusagt. Anthology ist für mich nicht so interessant eben weil da einiges fehlt. Benutze aber Adagio eh nicht mehr so oft. Von daher ist mir das eh egal. Aber danke.
     
    Traumwandler, 24.01.19
    #20
    Ethersis bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.