Information ausblenden

Alesis RA 300

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von acerhannover, 09.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. acerhannover

    acerhannover Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    Hallo habe jetzt gerade ne ra 300 gekauft frage ist taugt das ding wirklich was !!!
    habe mir gedacht die 150 ist müll aber die 300er muss doch was taugen .

    und so eine t-amp den grösseren kosten 150 € von thomann oder die fame dinger a 200 wollte ich nun auch nciht bzw da wird etwas was an die 200€ kostet doch mehr taugen !! oder alesis hat doch nen plan davon hoffe ich

    sind ja nur nen paar meinungen bei produktbewertungen das ding werden ja woll mehr leute haben !!!
    also raus damit

    die meinungen der ra 150 habe ich schon gehört
     
    acerhannover, 09.07.08
    #1
  2. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    was meinst du warum ein paar leute mehr das ding haben?!
    scheint so als wäre es ganz brauchbar. hab nur mit der 150er erfahrung. die tut ihren dienst. gut.

    peaze,
    Just_Chill
     
    Just_Chill, 09.07.08
    #2
  3. acerhannover

    acerhannover Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    ja das ist doch mal nen wort
     
    acerhannover, 09.07.08
    #3
  4. Sunstorm

    Sunstorm

    Registriert seit:
    04.07.06
    Punkte:
    667
    667
    In der Preisklasse gibt es nicht viele Alternativen. Habe selbst diesen Amp und finde ihn durchaus okay für das Geld.
     
    Sunstorm, 09.07.08
    #4
  5. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.719
    9719
    Benutze die 300er auch... und bin soweit zufrieden.

    Allerdings habe ich zwei davon und benutze sie in mono - einen Amp pro Seite. Dadurch verdoppelt sich die Slew Rate und natürlich auch die Leistung. Das ist wichtig, da ich größere Boxen damit ansteuere. Ausserdem wird der Crosstalk (seitens der Ensdtufe) auf diese Art völlig ausgeschaltet.

    Hatte nur ein mal ein Problem. Nach über fünf Jahren ist mir bei einem der Amps etwas durchgebrannt... Das wurde aber schnell repariert.

    Vom Klang her für mich absolut ausreichend... Und ich habe eine ganz nette analoge Kette und auch einen gut hergerichteten Raum. Hatte noch keine Bryston oder Hafler zum Vergleich hier, aber ich habe nicht das Gefühl, dass mir etwas fehlt...
     
    NiCKEL, 10.07.08
    #5
  6. McMarkes

    McMarkes

    Registriert seit:
    04.01.08
    Punkte:
    133
    133
    bezügl. Slew Rate: Kannst Du zum Verständnis kurz erklären, was es im Bezug auf Verstärker mit Flankensteilheit auf sich hat? Das wäre nett...
     
    McMarkes, 10.07.08
    #6
  7. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.719
    9719
    Sorry, da fehlt mir komplett der technische Background :(
    Habe bloss aufgeschnappt, dass mehr=besser ist...

    Ich habe mir das bisher so erklärt, dass, je besser dieser Wert ist, desto günstiger wird der Strom bereitgestellt, um die Trägheit der Speaker besser zu handeln, so, dass die Wellenform akkurater nachgebildet werden kann/das Impulsverhalten besser wird...
     
    NiCKEL, 10.07.08
    #7
  8. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.719
    9719
    In diesem PDF stehen ein paar Informationen...
     
    NiCKEL, 10.07.08
    #8
  9. McMarkes

    McMarkes

    Registriert seit:
    04.01.08
    Punkte:
    133
    133
    Alles klar, danke. :)
     
    McMarkes, 10.07.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.