Information ausblenden

Absolut verrückte Geschichte...

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von stefangeidel, 15.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stefangeidel

    stefangeidel Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Hi Leute,
    ich bin gerade dabei mal wieder was orchestermäßiges zu schustern...

    Verwendete Plugins: rund 20 x EastWest Symphonic Orchestra, 2 x Studio Drummer, 1 x VSL, ein Massive Synthie und 5 Audio Spuren.

    Die EastWest Sachen, der Studio Drummer und das eine VSL sind in Kontakt 5 eingebunden...

    Dazu dann 4 Space Designer, ein paar EQs, ein mal Melodyne, auf 4 der Audio Spuren Guitar Rig, einmal Chorus/Spread/Ensamble/DeEsser, zweimal Compressoren... Also nix, was einem Mac Pro Angst machen sollte... Vor allem nicht mit 8 Kernen und 8 GB RAM (Auslastung laut Aktivitätsanzeige: 5,2 GB)

    Soviel zum groben Überblick.

    Normalerweise sieht meine CPU-Last (8-Core) immer so aus, wie in einem anderen Beitrag schon beschrieben. Hier nochmal zur Illustration:

    |||||||||||||||
    |||||
    |||||||
    ||||||||
    |||||||||||
    |||
    ||||||||||
    ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

    Teilweise hat Logic sogar die Wiedergabe verweigert oder es hat geknackst... Logisch... bei 100% Auslastung fang ich auch an zu knacksen...

    Jedenfalls als Grund habe ich bisher immer Kontakt verantwortlich gemacht, da es als Plugin ja nicht Multicore-fähig ist und ich mir dachte, dass es eben dann auf dem einen Kern eng wird...

    Ich muss an dieser Stelle dazu sagen, dass ich nebenbei immer noch zwei Foren im Safari offen habe und ggf. noch ein paar andere Sachen im Netz mache, um kreative Ideen zu sammeln, also Youtube, Soundcloud, etc...

    So, jetzt heute Rechner gestartet, Logic angeschmissen, identisches Projekt wieder angeschmissen und siehe da:

    |||||||||||
    ||||
    |||||||||||
    |||||||
    ||||
    ||||||||||||||
    ||||||
    ||||||||||||||||

    Einziger Unterschied: Alles, was nicht direkt mit Audio zu tun hatte war aus... kein Safari, kein iPhoto, nichtmal iTunes...

    Mein Rückschluss: Die Aktivität im Netz (und der dadurch verursachte Traffic auf der Festplatte) hat meine CPU in die Knie gezwungen. Wäre es doch an der Zeit, sich mal nach einer SSD umzusehen? Liegt der Hase wo anders begraben?
    Übersehe ich etwas? Was meinen die Profis dazu?

    Auf die Plätze, Fertig, Los! [​IMG]
     
    stefangeidel, 15.06.12
    #1
  2. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hehe, das kenne ich.

    da gibt es aber mehr als 1 mögliche Ursache

    - also Logic das kann ich bestätigen, mag es, gerade wenn es im 64 Bit Modus betireben wirde, überhaupt nicht, wenn Safari oder Firefox am Start sind, schätze mal andere Browser auch nicht. Ich merke dann z.B. auch, dass mir gerade oder ausgerechnet auch alte 32 Bit AU´s abschmieren die in der 32- Bit Brücke mit laufen oder auch z.B. das Melodyne Plugin (64 Bit) verrückt spielt. D.h. entweder Logic (zumindest in 64 Bit) oder Internet. Aber nicht beides gleichzeitig !

    - Wenn Du eine Midi- oder Instrumentenspur im Arranger- Fenster ausgewählt hast, steigt häufig die CPU- Last massiv und Logic rechnet anders und hat mitunter Schwierigkeiten, die Lasten auf die Cores zu verteilen. Das liegt daran, dass es davon ausgeht, dass man jederzeit auf Record klicken kann um was aufzunehmen oder dazu zu klimpern, was da gerade abgespielt wird.

    D.h. die Latenzkompensation muss anders funktionieren und alle Audiospuren und Busse müssen so berechnet werden, dass das Instrument, das Du da gerade live spielen willst, synchron dazu aufgezeichnet werden kann. D.h. ein Teil der Multiprozessor- oder Kern- Unterstützung geht dabei flöten.

    Wenn es um das Bloße Abspielen und mixen geht und Dein Projekt besteht eigentlich nur aus Instrumentenspuren, füge einfach Dummy- mäßig eine Audio Spur ein und wähle die im Arranger aus, bevor Du auf Play drückst .....

    Dann ist noch die Sache, wie Logic selbst die Lasten auf die Kerne verteilt. Das macht es nämlich Spur für Spur bzw. Bus für Bus und nicht nach irgendwelchen anderen Kriterien. D.h. auch, das Plugin mit der größten Last und der größten Verzögerung bzw. Vorausschauenden Verarbeitung bestimmt die maximale Anzahl der Spuren, die so ein Mischprojekt verarbeiten kann und Dein Routing kann u.U. verhindern, dass die CPU- hungrigsten Plugins ausgerechnet alle auf 1 Kern ausgeführt werden müssen.

    Dazu gibt es seit Logic 8 folgendes Dokument, daran hat sich noch nichts geändert.

    http://support.apple.com/kb/HT3161?viewlocale=de_DE

    und im Gegenteil, manche Plugins, die von sich aus eine Option mit oder ohne Multi - Kern Unterstützung laufen können, verursachen manchmal weniger Probleme, wenn man diese abschaltet und dann ggf. mehrere Instanzen über mehrere Aux- Kanäle ausgeben lässt.
     
    zehnvorsechs, 15.06.12
    #2
  3. Heiner66

    Heiner66

    Registriert seit:
    07.01.08
    Punkte:
    1.064
    1064
    Moinsen!
    Ich würde in ein kleines Notebook investieren u Musik u. Internet strikt trennen. Für mich hat weder das internet noch eine Musikverwaltungsdatenbank wie itunes etwas auf einer DAW zu suchen.
    Gruuuß.
    Heiner
     
    Heiner66, 15.06.12
    #3
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.328
    88328

    iTunes ist bei jeden Mac eh drauf, und Internet sehe ich ehrlich gesagt weder beim PC noch beim Mac als problem!


    @SG
    Ich habe festgestellt das wenn irgendein fremder Musik Source mitläuft, sprich VLC, oder Flash, sprich SC, YT etc. das die leistung abfällt, seitdem beende (nicht schließen) ich den Browser und den ganzen schladeradängs immer bevor ich mit Logic anfange!





    lg..
     
    Lacunaflow, 15.06.12
    #4
  5. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Lacunaflow, , bei mir ist es nicht nur Flash, VLC oder Quicktime Player, iTunes, oder sonst was was stört, die bloße Anwesenheit von z.B. Firefox mit geöffneter recording.de Seite oder box.net reicht bei mir auch durchaus schon, um Logic im 64 Bit Modus wirklich zu irritieren. Ganz besonders, aber nicht nur, wenn aus irgend einem Grund die 32- Bit Bridge offen ist oder ich das Melodyne Plugin im Spiel ist. Gut ... es erholt sich oft wieder, aber den Effekt kenne ich definitiv und ich glaube auch nicht alleine zu sein, Stefan und ich sind da bestimmt kein Einzelfall, mir ist das bewusst schon oft aufgefallen. Ausser die Sache mit Melodyne speziell, da mag ich vielleicht alleine mit sein, aber ich brauche Melodyne Plugin am besten gar nicht benutzen, wenn ich Logic in 64 Bit betreibe und vorher mal einen Browser auf hatte oder parallel auf lasse, dann geht es gar nicht zuverlässig und da ist zumindest nicht bewusst Flash oder dergleichen aktiv. Ist nach wie vor auch das einzige Plugin bei mir, das durchaus mal so richtig spinnt und auch stundenlange Arbeit zu Nichte machen kann, während sich Logic durchaus mal von einem Absturz der 32 Bit Brigde oder einer Irritation durch ein anderes Programm erholen kann, ohne gleich alles neu starten zu müssen. Das erholt sich oft wieder, wenn ich den Browser schliesse und Logic schliesse, dann muss ich nicht zwangsläufig den ganzen Computer neu starten. An was das genau liegt, k.A. aber ich schätze die Browser an sich reservieren sich Prioritäts- mäßig einfach einen großen Batzen von einem einzelnen Kern und die Auslastung dieses Kerns bestimmt letztendlich das, was Logic im Endeffekt zu Leisten im Stande ist um stabil zu bleiben. Ich habe im Gegensatz zu einem Windows System keine Bedenken, den Rechner für alles Mögliche zu verwenden, aber an Musik zu arbeiten und gleichzeitig im Internet zu surfen, das widerspricht sich natürlich, auch. Von da her, sehe ich das gar nicht so tragisch, nach dem Motto : selber Schuld, Du hättest auch die 2 Minuten warten können bis Du fertig bist .... ;)
     
    zehnvorsechs, 16.06.12
    #5
  6. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    @stefangeidel und zehnvorsechs:
    ich bin ja bekanntlich kein mac-user. :)
    aber verwendet ihr zufällig eine geforce-grafik in euren macs?
    ich hab auf meinem musik-pc kein internet und kann leider nichts weiter dazu sagen (+ati-grafik).
    vergangenes jahr habe ich aber einem freund ein win-notebook mit gforce-grafik eingerichtet, bei dem der firefox vor einem nvidia-treiberupdate stark geruckelt hatte und der dpc-latency-checker auch heftige ausschläge produziert hat.
    danach gab es immer noch heftige peaks beim öffnen bestimmter anwendungen.

    ich weiß nicht, ob euch das beim mac wirklich weiterhilft, aber in diesem thread hab ich das damals mit einer lösung für die dpc-latenzen gepostet.
    die kamen in erster linie durch eine einstellung im nvidia-treiberpanel.
    https://recording.de/Community/Foru...rdware_allgemein/150861/Post_1561496.html#P_6
     
    techno, 16.06.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.